Seit wenigen Minuten ist die neue Raspberrymatic Firmware Version 2.31.25.20180428 verfügbar. Auch diese Version basiert auf der aktuellen CCU2 Firmware 2.31.25 (vom 09.01.2018). In den vier Wochen seit der letzte Firmware gab es viele Informationen, das in dieser  oder einer der nächsten Versionen eine komplette Neustrukturierung der Dateistruktur erfolgen wird. Damit soll dann ein Update mit rmupdate nicht mehr funktionieren. In diesem Artikel stelle ich euch die Änderungen in der neuen Firmware vor.

Die neue RaspberryMatic Version 2.31.25.20180428 beinhaltet wie immer alle Neuerungen und Fehlerbehebungen der aktuellen CCU2 Firmware 2.31.25 (vom 09.01.2018). Aber zusätzlich gibt es einige wesentliche Neuerungen bzw. Erweiterungen in dieser neuen Version. Dabei sind die wichtigsten die Möglichkeit eines Firmware-Updates ohne SD-Karten Wechsel, Integration des Recovery Systemes, sowie die Anzeige der Duty Cycle Werte direkt über RaspberryMatic. Die grundsätzlichen Information habe ich aus der Beschreibung von Jens Maus übernommen und versuche euch das teilweise detailliert zu erklären, zum Teil mit Screenshots.

Umstieg auf die neue Firmware

von einem rmupdate System:

Auch auf meinem Produktionssystem habe ich das AddOn installiert und wir in den letzten Tagen immer wieder diskutiert wurde, wird das ab dieser neuen RaspberryMatic aufgrund einer geänderten Parttionsaufteilung nicht mehr funktionieren. Wie im Artikel „rmupdate“ beschrieben, wird über das entsprechende Image die Größe diverser Verzeichnisse die Größe verändert.

Ich bin beim Update auf die RaspberryMatic Version 2.31.25.20180428 folgendermaßen vorgegangen und es hat alles einwandfrei funktioniert.

  • Nochmal alle AddOns in meiner aktuellen Installation über rmupdate aktualisiert. bei mir war das CuxD auf Version 2.0.0.
  • Deinstallation AddOn rmupdate
  • Backup über die WebUI erstellen
  • Neue micro-SD mit der RaspberryMatic Firmware Version 2.31.25.20180428 flashen.
  • Aktuelles System über die WebUI herunterfahren
  • Micro-SD Karte tauschen und das bisherige System als Backup-System behalten. Neue Karte in die Raspberry Pi einlegen und System mit Strom versorgen. Wenn ihr eure Zentrale im WLAN betreibt, nicht vergessen, ein Netzwerkkabel zu verwenden, da eine neu geflashte micro-SD keine WLAN Definitionen hat. Diese werden erst mit dem Backup der Sicherung zurück geladen.
  • Nachdem das System komplett gestartet ist, könnt ihr den oben erstellten Backup eurer Zentrale zurückladen.
  • Nach dem automatischem Neustart ist eurer System mit der aktuellen Firmware aktiv, ohne das AddOn rmupdate und zukünftige Firmware Updates können ähnlich wie auf der CCU2 direkt über die WebUI eingespielt werden, ohne die micro-SD zu wechseln.

von einem RaspberryMatic Standard System:

Wenn ihr von einer Installation ohne rmupdate kommt, findet der Firmware Update standardmäßig und wiefolgt statt:

  • Backup über die WebUI erstellen
  • Neue micro-SD mit der RaspberryMatic Firmware Version 2.31.25.20180428 flashen.
  • Aktuelles System über die WebUI herunterfahren
  • Micro-SD Karte tauschen und das bisherige System als Backup-System behalten. Neue Karte in die Raspberry Pi einlegen und System mit Strom versorgen. Wenn ihr eure Zentrale im WLAN betreibt, nicht vergessen, ein Netzwerkkabel zu verwenden, da eine neu geflashte micro-SD keine WLAN Definitionen hat. Diese werden erst mit dem Backup der Sicherung zurück geladen.
  • Nachdem das System komplett gestartet ist, könnt ihr den oben erstellten Backup eurer Zentrale zurückladen.
  • Nach dem automatischem Neustart ist eurer System mit der aktuellen Firmware aktiv und zukünftige Firmware Updates können ähnlich wie auf der CCU2 direkt über die WebUI eingespielt werden, ohne die micro-SD zu wechseln.

Filesystem Größen

In den nachfolgenden Screenshot zeige ich euch zum Vergleich die unterschiedlichen Filesysteme:

Filesystem mit der Version 2.31.25.20180324 ohne rmupdate

 

Filesystem mit der Version 2.31.25.20180428 ohne rmupdate

 

Filesystem mit der Version 2.31.25.20180324 mit rmupdate

Die Version beinhaltet folgende Änderungen/Neuerungen:

  • Major Changes:
    • Implementierung einer WebUI-basierten Firmwareupdate Funktionalität in Anlehnung wie dies bei einer CCU2 durchführbar ist. In Zukunft kann somit RaspberryMatic durch Upload des Firmware-Update-Archives geupdatet werden ohne die komplette SD-Karte manuell überschreiben zu müssen.
    • Implementierung eines Recovery-Systems in Anlehnung an die Funktionalität der CCU2 bei der durch Drücken des Recovery Knopfes man in ein Rettungssystem booten kann um administrative Dinge zu erledigen. Diese neue Funktion lädt ein RAMFS-basiertes Recovery-Dateisystem, wenn entweder eine GPIO-Taste auf GPIO12 gedrückt wird oder wenn dem System im Recovery-Modus mit der Standard-WebUI.
    • Durch eine angepasste Partitionstabelle beträgt das zukünftige SD-Karten Minimum 4GB.
  • WebUI-Patch integriert der eine standardmäßige Anzeige des DutyCycle von allen verbundenen RF-Gateways und des Funkmodules mit einem Aktualisierungsinterval von 3 Minuten umsetzt und automatisch auswertbare Systemvariablen erzeugt.
  • Unterstützung für das neu erscheinende RPI-RF-MOD GPIO Funkmodul hinzugefügt.
  • ‚daemonize‘ package auf Version 1.7.8 aktualisiert.
  • Das Nutzerfilesystem (/usr/local/) wird nun standardmäßig ohne regelmäßige check intervals angelegt.
  • CloudMatic Addon-Paket auf aktuelle v20180325 Version geupdatet die Anzeigeprobleme in den letzten RaspberryMatic-Versionen behebt.
  • WebUI-Fix integriert der den Dateiupload großer Dateien in der Größenordung bis zu mehreren GB ermöglicht.
  • DHCP Client-Setup dahingehend repariert das die MAC-Adresse als Client Identifier gesendet wird.
  • usbmount Paket dahingehend erweitert das nun auch NTFS formatierte Medien verwendet werden können.
  • eq3_char_loop Kernelmodul repariert das unbekannte ioctl() calls keine Fehlermeldungen mehr verursachen,
  • Cron daemon Setup modifiziert das die nutzerdefinierbaren Cronjobs (/usr/local/crontabs/root) automatisch mit den system-eigenen Cronjobs beim hochfahren vereinigt werden.
  • Standard-Setup des util-linux paketes um die mit einer CCU2 standardmäßigen ausgelieferten Tools erweitert.
  • buildroot/Linux Umgebung auf Version 2018.02.1 aktualisiert.
  • Linux Kernel für RaspberryPi auf Version 4.14.34(inkl. passender Firmware) geupdatet. Dies sollte auch einige RaspberryPi3+ bezogenen Probleme beseitigen.
  • Linux Kernel für ASUS Tinkerboard mittels Nutzung des armbian Patchset auf Version 4.4.126 aktualisiert.
  • kleinere Bugfixes und funktionelle Änderungen.

wichtigste Änderungen/Neuerungen

Die für mich wichtigsten Änderungen sind die nachfolgend aufgeführten. Ich werde versuchen das alles für euch heute noch zu Testen und entsprechend zu dokumentieren.

Lange erwartet und jetzt integriert:

  • Implementierung einer WebUI-basierten Firmwareupdate Funktionalität in Anlehnung wie dies bei einer CCU2 durchführbar ist. In Zukunft kann somit RaspberryMatic durch Upload des Firmware-Update-Archives geupdatet werden ohne die komplette SD-Karte manuell überschreiben zu müssen.
  • Implementierung eines Recovery-Systems in Anlehnung an die Funktionalität der CCU2 bei der durch Drücken des Recovery Knopfes man in ein Rettungssystem booten kann um administrative Dinge zu erledigen. Diese neue Funktion lädt ein RAMFS-basiertes Recovery-Dateisystem, wenn entweder eine GPIO-Taste auf GPIO12 gedrückt wird oder wenn dem System im Recovery-Modus mit der Standard-WebUI.
  • Durch eine angepasste Partitionstabelle beträgt das zukünftige SD-Karten Minimum 4GB.

Für mich sind auch die beiden nachfolgenden Erweiterung bzw. Anpassungen eine sehr gute Nachricht.

  • WebUI-Patch integriert der eine standardmäßige Anzeige des DutyCycle von allen verbundenen RF-Gateways und des Funkmodules mit einem Aktualisierungsinterval von 3 Minuten umsetzt und automatisch auswertbare Systemvariablen erzeugt.
  • Unterstützung für das neu erscheinende RPI-RF-MOD GPIO Funkmodul hinzugefügt.

Die neue Version findet ihr wie gewohnt unter dem folgenden Link:

https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic/releases/latest

Wichtig ist die für die jeweilige Hardware benötigte Version herunter zu laden und zu installieren. Wie bereits bei den Vorgängerversionen ist eine Unterscheidung anhand der Dateiendung möglich („-rpi3.zip„, „-rpi0.zip“ und „-tinkerboard.zip„)

Hier findet ihr die jeweilige Firmware Version:

Die obigen Informationen habe ich aus der entsprechenden Dokumentation von Jens Maus übernommen und möchte auch diesmal nicht versäumen, mich bei Jens und Andreas Büting für die tolle Arbeit zu bedanken.

Das könnte Dich auch interessieren

Raspberrymatic – neue Firmware Version 3.37.8.20180929 verfügbar – w...
Aufrufe 1918
Genau eine Woche nach der letzten RaspberryMatic Version 3.37.8.20180922 hat Jens Maus Gestern eine neue Version mit der Bezeichnung 3.37.8.20180929 ...
Raspberrymatic – neue Firmware Version 3.37.8.20180922 verfügbar – C...
Aufrufe 3157
Knapp 2 Wochen nachdem die CCU3 inklusive neuer Firmware Version verfügbar ist, gibt es auch wieder eine neue RaspberryMatic Firmware Version mit der...
Quick Tipp – Raspberrymatic – Hotfix Version zur Beseitigung einiger...
Aufrufe 615
in der vergangenen Nacht wurde aufgrund verschiedener kritischer und kleinerer Bugfixes die Hotfix Version 2.35.16.20180715 freigegeben. In diese...
Raspberrymatic – neue Firmware Version 2.35.16.20180708 verfügbar – ...
Aufrufe 1327
Seit Heute ist wieder eine neue RaspberryMatic Firmware Version mit der Bezeichnung 2.35.16.20180708 verfügbar. Alle Nutzer von RaspberryMatic sollten...
Raspberrymatic – neue Firmware Version 2.31.25.20180526 verfügbar
Aufrufe 1453
Auch diesmal wurde der angestrebte Aktualisierungs Zyklus von monatlich einer neuen RaspberryMatic Firmware eingehalten. Seit Heute ist die neue Raspb...
Raspberrymatic – neue Firmware Version 2.31.25.20180324 verfügbar, jetzt a...
Aufrufe 1458
Seit Heute ist die neue Raspberrymatic Firmware Version mit der Bezeichnung 2.31.25.20180324 verfügbar. Der Update bringt einige Bugfixes, sowie auch ...
9 Kommentare
  1. Daniel sagte:

    Hallo Werner.
    Besten Dank für deine immer sehr ausführlichen Erklärungen zur Implementation neuer Software oder Hardwarekomponenten.
    Habe versucht deiner Beschreibung „Umstieg auf die neue Firmware von einem rmupdate System“ zu folgen und dabei ist mir aufgefallen, dass mit dem Raspberry Pi3+ keine Diagramme mehr dargestellt werden, d.h. bei Einstellungen -> Diagramme fehlt der Button NEU. Mit einem „normalen“ Rarspberry Pi3 funktionierte alles bestens nach dem Update auf Version 2.31.2520180428, d.h. alle bisherigen Diagramme waren immer noch vorhanden.
    Besten Dank
    Daniel

    Antworten
  2. Micha sagte:

    Hallo zusammen,

    ich hatte bisher die Version 2.31.25.20180324 am Laufen. Hier hat alles funktioniert, inkl. Backup etc, Nun habe ich gelesen, das die neue Version verfügbar ist und das Image auf einer zweiten, neu formatierten SD-Karte aufgezogen. Nachdem ich das System gebootet habe und das Backup zurück spielen wollte, kam die Ernüchterung. Wenn ich über Einstellungen / Systemsteuerung / Sicherheit das Backup zurück spielen will, bekomme ich nur einen milchiges Bild, und kein Menü mehr angezeigt. Wenn ich die „alte“ SD Karte wieder einlegen ist alles wieder prima und funktioniert.

    Was kann ich machen?
    Cache gelöscht, anderer Laptop und anderen Browser habe ich genutzt – gleicher Effekt…

    Ich bin etwas ratlos…!?

    Antworten
    • Werner
      Werner sagte:

      Hallo Micha,

      dein Problem haben aktuell mehrer Anwender und im Github wurde vor 3 Stunden eine entsprechende Fehlermeldung eröffnet. Die Community arbeitet am Problem und ich bitte dich diesen Issue zu beobachten.

      Ich kann bei mir mit Windows 10 und dem Edge Browser das Problem auch reproduzieren. Wenn ich die WebUI über Firefox oder Google Chrome Browser habe ich das Problem nicht.

      Hier der Link zum ISSUE: https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic/issues/315

      Gruss
      Werner

      Antworten
        • Werner
          Werner sagte:

          Guten Morgen Micha,

          das Problem mit Edge und der WebUI ist gelöst. Siehe hier: https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic/issues/315

          Du hast zwei Möglichkeiten:
          1.) die nicht ganz einfache Lösung (im Filesystem deiner Zentrale) in der aktuellen Firmware 2.31.25.20180428 entsprechend dem Issue selbst einbauen.
          2.) bis zum 26.05. warten. Dann kommt die neue Firmware 2.31.25.20180526 heraus und diese beinhaltet die Problemlösung.

          Grüsse
          Werner

          Antworten
  3. Mathias sagte:

    Jan hat bestätigt, dass man die neue RM-Version sehr wohl mit rmupdate einspielen kann.
    Jan will noch ein Update machen, mit der die 2. Partition gelöscht wird.
    Ich zitiere:
    Re: Erfahrungen mit RaspberryMatic 2.31.2520180428

    Beitragvon j-a-n » 28.04.2018, 16:35
    Für alle rmupdate-Nutzer:
    Die neue RM-Version sollte sich problemlos einspielen lassen. In der nächsten Version werde ich dann eine Funktionalität einbauen um die, jetzt nicht mehr benötigte, zweite Partition zu entfernen. Wer also die SD-Karte nicht neu beschreiben möchte, kann dann diesen Weg wählen.

    Grüße
    Jan
    Schaut auch hier: https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?f=65&t=43425&start=20

    Ich denke, Jan hat hier eine großartige Arbeit gemacht und ich hoffe, wir hören bald wieder von ihm.

    Antworten
  4. Mathias sagte:

    Die Anzeige des Duty Cycle auf der Startseite ist noch nicht möglich.
    Sie soll aber kommen.
    Ein Booten auf einem USB-Stick/ SSD ist ebenfalls noch nicht möglich. Das soll ebenfalls mit einem kommendem Update nachgereicht werden. Gruß,
    Mathias

    Antworten
    • HMside sagte:

      Die DutyCycle Anzeige ist schon drin, es wird ca. drei Minuten nach dem booten automatisch die Systemvariable „DutyCycle“ erstellt. Will man die Variable auf der Startseite sehen, muss man diese lediglich über die Benutzerverwaltung hinzufügen. Auch für die Gateways wird automatisch eine Variable angelegt, hier wird der Name um die Seriennummer bzw. den Gateway Namen erweitert (DutyCycle-NEQ0123456 bzw. DutyCycle-OG)

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unsere Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite der Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.