Im ersten Teil seiner Präsentation auf dem diesjährigen Usertreffen hat Alexander Reinert über seine Entwicklung piVCCU gesprochen und den Anwesenden die Ziele erläutert, welche er mit der Entwicklung von piVCCU verfolgt hat. Desweiteren hat Alex die Unterschiede zwischen piVCCU und piVCCU3 erklärt. Wir haben auf technikkram bereits in dem Artikel piVCCU – Homematic CCU2 auf ASUS Tinkerboard oder Raspberry Pi auslagern ausführlich über die Containerlösung piVCCU berichtet. Laut Alex haben ca. 3000 Anwender sich entschieden ihre HomeMatic Zentrale über die piVCCU Lösung zu betreiben. In dem folgenden Artikel können auch HomeMatic Anwender welche es nicht zum Usertreffen geschafft haben, die Ideen, die Vorteile sowie die Roadmap der weiteren piVCCU Entwicklung kennen lernen. Wir von technikkram waren von Beginn an von dem piVCCU Projekt begeistert und unterstützen daher Alex sehr gerne.

piVCCU Ziele

  • Schnelle CCU auf Single Board Computern
  • (Einfache) Möglichkeit zusätzliche Software zu installieren
  • Maximale Kompatibilität zur Original CCU
  • Unterstützung für Homematic und Homematic IP Funk und Wired
  • Möglichkeit Backups ohne Anpassung zwischen piVCCU und Original CCU einzuspielen
  • Einfache Installation und Update mit Paketmanager
  • Unterstützung nicht nur für Raspberry
  • Homematic und Homematic IP Funk/Wired

piVCCU vs piVCCU3

  • piVCCU basiert auf CCU2 Firmware
    • Neue Firmware Versionen werden eingepflegt
    • Support wird weiter geleistet
    • Keine aktive Weiterentwicklung
  • piVCCU3 basiert auf CCU3 Firmware
    • Primäre piVCCU Entwicklungsplatform
    • Für Neuinstallationen zu bevorzugen

Einsatzszenarien

  • Nutzung voller CCU Umfang
  • Maximale Kompatibilität zum Original
  • Zusätzliche Software auf gleicher Hardware
  • 3.000+ Installationen

Einschränkungen

  • Nur wenig Arbeitsspeicher verfügbar
  • Zuverlässigkeit SD Karten
  • Nur ARM Platform

Roadmap – weitere Entwicklungen

  • piVCCU ist nicht abgekündigt!
  • Firmware 3.45.7 und 2.45.6 in Stable
  • Aktualisierung der Images
  • Updates bei neuen CCU Firmware Versionen
  • weitere Single Board Computer

Besonderheiten

Wie oben bereits beschrieben werden neue Entwicklungen ausschließlich auf der piVCCU3 umgesetzt. Eine dieser Entwicklungen ist die Unterstützung der Platine HB-RF-USB, bei der es sich um eine Eigenentwicklung von Alex handelt, welche es möglich macht, das Funkmodul (alt oder neu) mittels USB Kabel von der CCU abzusetzen. Die zum Einsatz dieser Platine notwendigen Treiber sind ausschließlich in piVCCU3 enthalten. In der auf der CCU2 basierten Version piVCCU wir diese Platine nicht unterstützt.

Solange die CCU2 von eQ-3 noch supported wird, indem neue Firmware Versionen veröffentlicht werden, wird Alex diese Versionen auch in piVCCU einpflegen.

Die Aussage von Alex war aber auch ganz klar, dass die Anwender von piVCCU deutlich abnimmt und im gleichen Maße die Anwenderzahl von piVCCU3 zunimmt.

PiVCCU ist nach wie vor ein sehr interessantes Projekt und wird von uns weiter verfolgt und solbald es Neuigkeiten gibt, werden wir unverzüglich darüber berichten, weil wir in engem Kontakt zu Alex stehen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.