In einem meiner vorherigen Berichte habe ich euch ja bereits die Beschattungskonfiguration „Wärmeschutz“ eines Homematic IP Access Points vorgestellt. Heute möchte ich euch die Beschattung mit Hilfe eines Helligkeits- bzw. Lichtsensors näherbringen.

Wie ihr eventuell bereits selbst herausgefunden habt, gibt es im Homematic IP System auch einen Lichtsensor mit der Bezeichnung HmIP-SLO. Hierbei handelt es sich laut Hersteller um einen wettergeschützten Sensor, der eine Helligkeit zwischen 0,01 Lux bis hin zu ca. 84000 Lux messen kann. Wir haben euch auch bereits in einem Bericht die technischen Details, die Unterschiede zum Homematic Helligkeitssensor HM-Sen-LI-O und das Anlernen an einer CCU vorgestellt.

In diesem Bericht möchte ich euch zeigen, wie ihr mit einfachsten Mitteln den Lichtsensor in eurem Access Point System zur Beschattung verwenden könnt. Erforderlich ist hierfür mindestens ein Lichtsensor sowie ein Rollladen- bzw. Jalousieaktor.

Das Anlernen des Lichtsensors stellt wie üblich keine Herausforderung dar. Ihr müsst im Anlernprozess lediglich festlegen, ob der Lichtsensor ausschließlich einen Helligkeitswert liefern soll oder auch zum Schalten von Lichtern und/oder Rollläden verwendet wird. Wenn ihr „Wetter und Umwelt“ nicht auswählen solltet, erhaltet ihr den Helligkeitswert auch nicht in den Wetterinformationen des Hauptmenüs.

Nachdem ihr nun auch den Rollladen- bzw. Jalousieaktor angelernt habt, erstellt ihr eine „Beschattungsgruppe“. Diese findet ihr im Hauptmenü unter „Licht und Beschattung“ -> „Gruppen“.

Nun noch einen entsprechenden Namen für diese Beschattungsgruppe erstellen…

… und im nächsten Schritt die jeweiligen Rollläden sowie den Helligkeitssensor auswählen. Natürlich könnt ihr auch mehrere Rollläden oder Jalousien auswählen, die gemeinsam durch Über- bzw. Unterschreiten eines Helligkeitswertes angesteuert werden sollen.

Abschließend müsst ihr nun für eure soeben erstellte Beschattungsgruppe noch die Helligkeits-Schwellwerte festlegen. Dieses geschieht unter „Schwellenwert-Aktionen“. Ebenso könnt ihr hier einstellen, auf welche Position eure Rollläden bzw. Jalousien fahren sollen. Sollen diese beispielsweise nicht vollständig geschlossen werden, wählt einfach einen anderen Wert für die „untere Position“ aus.

Fazit

Mit dem Lichtsensor HmIP-SLO habt ihr sehr schnell die Möglichkeit, eure Beschattungselemente durch einen Helligkeitswert ansteuern zu lassen. Falls ihr euch nicht sicher seid, welcher Wert hier das Auslösen eurer Beschattung starten soll, schaut einfach in eurer App beim entsprechenden Gerät nach, welcher Wert gerade geliefert wird. Wenn ihr meint, jetzt ist gerade der richtige Zeitpunkt, so dass die Beschattungselemente schließen könnten, wählt diesen Wert zum Herunterfahren aus.

close

Melde Dich zu unserem Newsletter an!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Kommentare
  1. Sören
    Sören sagte:

    Wie kann ich es einstellen das diese Gruppe z.B nur in einem bestimmten Zeitraum aktiv sein soll.

    Sprich ich möchte im sagen von Zeitpunkt X bis Zeitpunkt Y sollst du nach dem Lichtsensor die Beschattung über den eingestellten Luxwert steuern.

    Bisher habe ich es immer über die Funktion Automatiseren gemacht, die deckt aber meine ganzen Funktionen nicht innerhalb einer Automation ab.

    Antworten
  2. Jens
    Jens sagte:

    Ich habe mal die Einstellungen so übernommen.Jetzt hab ich mal eine Frage dazu.
    Wenn ich jetzt tagsüber die Rolläden, zwecks Beschattung halb runter fahre, gehen die dann gleich wieder auf weil der Lux Wert über dem Schwellwert..Das Problem hatte die ganze Zeit, da ich eine Automatisierung erstellt habe.
    In der Automatisierung konnte ich noch Sonnen Auf/Untergang eingebinden. War der Sonnenaufgang eingetreten, wurde danach der Lux abgefragt, und die Rolläden gingen hoch.Doch leider nie genau bei dem eingestellten Wert.
    Bin mal gespannt wie das hiermit klappt.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu Sören Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.