Da es in letzter Zeit immer wieder Nachfragen zur Ansteuerung einer Homematic IP Alarmsirene aus Zentralenprogrammen heraus gab, findet ihr hier nochmal den passenden Quicktipp.

Sofern ihr eine Homematic IP Alarmsirene euer Eigen nennt und ihr diese aus einem CCU-Zentralenprogramm heraus ansteuern wollt, so ist bezüglich der Ansteuerung einiges zu beachten.

Solltet ihr als Aktivität eine Alarmsirene auswählen, so bekommt ihr folgenden Funktionen angezeigt:

Wer nun meint, dass ein einfacher Befehl wie Akustisches Signal: Frequenz steigend/fallend ausreichend ist, um die Alarmsirene auch Auslösen zu lassen, wird enttäuscht sein, dass rein gar nichts passiert.

Zur Ansteuerung sind immer insgesamt vier nacheinander folgende Befehle notwendig:

Zunächst übertragt ihr das Akustische Signal, danach folgt das Optische Signal, die Zeiteinheit sowie die Dauer. Im dargestellten Beispiel wird die Sirene daher mit steigend/fallendem akustischen Signal sowie schnellen Blinken für 180 Sekunden angesteuert. Achtet dabei unbedingt auf die Reihenfolge.

Um die Sirene sofort wieder zu deaktivieren, sind ebenfalls vier Befehle notwendig!

Schickt einfach kein akustisches sowie kein optisches Signal für eine kurze Zeitdauer an die Sirene, um diese zu deaktivieren.

Ich hoffe dieser kleine Quicktipp hilft euch bei der Inbetriebnahme eurer Sirenen in Zentralenprogrammen.

2 Kommentare
  1. Avatar
    Henning sagte:

    sehr guter Tipp. Habe bei ELV/eQ-3 NICHTS derartiges gefunden!
    Allerdings: im 2. Screenshot ist die 2. Zeile falsch: müßte „optisches Signal“ heißen.
    Trotzdem Danke

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu Michael Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.