Die Siri Sprachsteuerung ist schon eine klasse Sache. Viele haben bereits das Tutorial befolgt und steuern Ihr Homematic System per Stimme. Die Homebridge ist aktuell noch in der Entwicklung, sodass regelmäßig neue Updates erscheinen.

Mit diesen Updates werden kleine Fehler behoben und es werden auch weitere Geräte hinzugefügt, die zuvor noch nicht unterstützt worden sind. Die aktuelle Version könnt Ihr in der Changelog bei GitHub einsehen.


Um immer auch die aktuelle Version auf Eurem Pi zu haben, solltet Ihr regelmäßig nach Updates schauen und diese einspielen.

Das Update könnt Ihr wie folgt einspielen:

IP-Adresse des Pi's herausfinden

Um eine Verbindung zum Gerät herstellen zu können, müssen wir die IP-Adresse vom Raspberry Pi wissen. Das können wir auf 2 unterschiedliche Arten erledigen.

Solltet Ihr eine Fritz! Box haben, können wir dort unser Heimnetz nach neuen Geräten durchsuchen. Dazu gebt Ihr einfach fritz.box in Euer Browserfenster ein.

Über das Menü „Heimnetz“ –> „Heimnetzübersicht“ erhaltet Ihr eine komplette Auflistung Eurer Teilnehmer im Netzwerk. Hier sollte nun ein Eintrag „raspberrypi“ zu sehen sein. Mit einem Klick auf Details gelangt Ihr in das auf dem Bild zu sehende Fenster.

fritz-box-raspberry-pi-ip

Hier könnt Ihr die IP-Adresse des Gerätes sehen. Am besten setzt Ihr direkt den Haken bei „Diesem Netzwerkgerät…“ so erhält der PI bei jedem start immer die gleiche IP-Adresse.

Ein 2. Weg um an die IP-Adresse zu kommen, führt über einen Netzwerkscanner. Mit diesem könnt Ihr Euer Netzwerk scannen und findet so ebenfalls den neuen Teilnehmer.

Das ganze funktioniert natürlich nur, wenn bei Euch ein DHCP-Server aktiv ist.

Mit Putty auf den Pi zugreifen

Da wir nun die IP-Adresse von unserem Pi wissen, können wir über das Programm Putty darauf zugreifen.

Wir starten dazu Putty und tragen bei „Host Name“ die zuvor ermittelte IP-Adresse ein.

putty-raspberry

Der Port bleibt unverändert bei 22. Mit einem Klick auf „Open“ stellen wir nun eine Verbindung zum Raspberry Pi her. Sollte ein Fenster mit einer Meldung erscheinen, dass der host key noch nicht gecached ist, beantworten wir diese mit „Ja“.

Nun erscheint ein schwarzes Eingabefenster mit der Meldung „login as:“. Hier tragen wir pi ein und quittieren dies mit Enter.

Das Passwort für diesen User lautet raspberry

Zuerst müssen wir die laufende Homebridge stoppen. Solltet Ihr genau mach meiner Anleitung vorgegangen sein, dann könnt Ihr folgenden Befehl verwenden um die Homebridge zu beenden.

Den Update-Prozess startet Ihr anschließend mit folgendem Befehl:

Der Vorgang kann ein paar Minuten dauern. Anschließend könnt Ihr die Homebridge entweder manuell über

oder den Dienst erneut starten:

Nun ist die Homebridge wieder auf dem neusten Stand und Ihr könnt wie gewohnt mit Siri Eure Wohnung steuern ;-)

Das könnte Dich auch interessieren

Sprachsteuerung Homematic: Amazon Alexa und Siri zusammen auf einem Raspberry Pi
Aufrufe 12265
Unsere Anleitungen für die Siri Sprachsteuerung und die Alexa Sprachsteuerung kommen bei Euch sehr gut. Das Homematic Smarthome lässt sich darüber bes...
Anleitung Homematic Homebridge Sprachsteuerung Siri für iOS11
Aufrufe 31253
Sein eigenes Smarthome über die Stimme zu steuern ist schon eine sehr feine Sache! Mit Homekit Geräten ist das schon länger möglich und auch Alexa unt...
Homematic Sprachsteuerung: Homebridge Update auf neuste Version mit NodeJS
Aufrufe 3344
Meine Anleitung zur Installation der Homematic-Homebridge ist schon etwas in die Tage gekommen. Es sind mittlerweile mehrere Updates der Bridge und au...
Homematic & Apple TV HomeKit: Sprachsteuerung über Siri auch von extern
Aufrufe 18993
Mein neues lieblings Duo steht fest! Der Apple TV (4. Generation) und mein Raspberry Pi mit Homebridge ergänzen mein Smart-Home-System perfekt. Normal...
Homematic: Tipps & Tricks, welche Kommandos versteht Siri
Aufrufe 2251
Siri ist schon eine kleine Zicke. Kommentare wie "Das habe ich leider nicht verstanden..." oder "Das kann ich nicht machen.." sind leider an der Tages...
Homematic Sprachsteuerung über Siri – Schritt für Schritt Anleitung
Aufrufe 35334
UPDATE 06.10.2017: Es gibt eine neue Version dieser Anleitung. Diese Version hier ist veraltet. Bitte benutzt die neue Anleitung. Diese findet Ihr hie...
12 Kommentare
  1. Axel sagte:

    Hallo Sebastian, kann ich gefahrlos nach dieser Anleitung von 0.0.66 auf V 0.0.7x updaten. Ich meine gelesen zu haben, dass es bei der Version ab V0.0.71 gravierende Funktionsstörungen gibt. Wie ist deine Meinung dazu?

    Antworten
    • Sebastian
      Sebastian sagte:

      Hallo Axel,
      ich habe bei mir gestern die aktuelle Version istalliert und habe bisher keine Probleme. Du kannst ja mal bei GitHub ins Change-Log gucken. Falls nichts neues dazu gekommen ist, was DU unbedingt benötigst, würde ich auch erstmal nicht Updaten.

      Antworten
    • Axel sagte:

      Hallo Sebastian, ich muss nun noch mal etwas fragen: Im changelog steht: Version 0.0.71
      (min node version is 4.5) Wie erkenne ich ob ich NODE >= 4.5 habe?

      Antworten
      • Axel sagte:

        Hallo Sebastian, habe Node Version 4.3.2 installiert. Wie kann ich auf meinen Raspberry 2 eine Version >=4.5 installieren? Hast du dazu eine Anleitung? Und woher bekommt man eine entsprechend geprüfte Version >=4.5? Danke im Voraus. Axel

        Antworten
  2. axel sagte:

    Hallo Sebastian, wo erkenne ich die z. Zt. laufende Version der Bridge. Auf der Startseite der WebUI steht ja nur die Version der CCU2.

    Antworten
  3. Daniel sagte:

    Hallo Sebastian,
    wie kann ich herausfinden welche Version bei mir gerade läuft?

    Nochmals vielen Dank für die Tolle Berichte!!

    Antworten
  4. Jan sagte:

    Hallo Sebastian, hast Du nicht oben den Befehl für update und den Befehl für stop genau verwechselt?

    P.S. Tolle Berichte, weiter so!

    Antworten
    • Sebastian
      Sebastian sagte:

      Hallo Jan,
      Vielen Dank für den Hinweis! Gut aufgepasst ;-) Da ist mir beim kopieren ein Fehler passiert, die Reihenfolge wurde geändert und stimmt nun!

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unsere Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite der Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.