Vergleich – Fenstergriffsensor Homematic IP und Homematic

Den Fenster-Drehgriffsensor verwende ich bereits seit längerer Zeit zur Verhinderung das ich mich durch die automatische Rollladensteuerung aussperre. Auch für die Integration in eine mit HomeMatic umgesetzte Einbruchmeldeanlage ist dieser HomeMatic Aktor geeignet. Seit einiger Zeit gibt es auch aus der IP Serie einen entsprechenden HomeMatic IP Aktor für den Fensterdrehgriff. In diesem Artikel möchte ich die beiden Produkte vergleichen, um die Vor- und Nachteile heraus zu arbeiten.

Die beiden Fenster-Drehgriffkontakte

Allgemeines

EQ-3 hat mit diesen beiden Aktoren ein absolutes Alleinstellungsmerkmal. Es gibt auch von anderen Anbieter Fenster- bzw. Türkontakte, welche optisch oder magnetisch den Status des Fensters bzw. Türe überprüfen. Aber einen Fensterdrehgriffsensor, welche zuverlässig den Status des Fenstergriffes überprüft, gibt es aktuell nur von eQ-3.

Da alle HomeMatic IP Aktoren auch an der CCU2 oder RaspberryMatic betrieben werden können, stellt sich eigentlich bei allen Aktoren die Frage, ob man die HomeMatic oder die IP Variante kauft bzw. verwendet. So auch bei dem hier beschriebenen Fensterdrehgriffsensor.

Gut bewacht
Mit dem Fenster-Drehgriffkontakt sind offene Fenster und Türen schnell erkannt.

Energiesparen
Im Zusammenspiel mit einer Heizungssteuerung ist beim Lüften ein automatisiertes Schließen der Stellantriebe am Heizkörper möglich. Viele weitere Anwendungen, wie beispielsweise in einer Einbruchmeldeanlage sind realisierbar.


Kontrolle
Was mit einem einfachen Tür-/Fensterkontakt unerkannt bleibt, enthüllt der Fenster-Drehgriffkontakt. Mit dem Fenster-Drehgriffkontakt erkennt man sofort ein zugeschlagenes oder unvollständig geschlossenes Fenster.

Technische Daten

Technische Daten

Produkteigenschaften beider Aktoren

  • Erkennt und signalisiert offene, gekippte oder geschlossene Fenster über die Stellung des Fenstergriffs
  • Kann zum Auslösen eines Alarms eingesetzt werden
  • Ermöglicht das automatische Absenken der Raumtemperatur beim Lüften
  • Passt unter alle gängigen Fenstergriffmodelle und ist aufgrund des kompakten Designs dezent und unauffällig
  • Dank des Batteriebetriebs ist keine Verkabelung notwendig
  • Einfache Montage ohne Beschädigung des Fensters
  • Für Fenster mit linker und rechter Öffnungsrichtung geeignet

Produkteigenschaften Homematic

  • Einfache optische Anpassung an den Fenstergriff durch im Lieferumfang enthaltene weiße und braune Abdeckung
  • Kann mit der Homematic Zentrale CCU2 sowie mit vielen Partnerlösungen betrieben werden

Produkteigenschaften Homematic IP

  • Einfache optische Anpassung an den Fenstergriff durch im Lieferumfang enthaltene weiße und silberne Abdeckung
  • Kann mit dem Homematic IP Access Point in Verbindung mit der Homematic IP App, der Homematic Zentral CCU2 sowie mit vielen Partnerlösungen betrieben werden

Unterschiede

Bei dem HomeMatic IP Aktor merkt man natürlich deutlich, das er lange nach dem HomeMatic Aktor auf den Markt gekommen ist. Dadurch sind bekannte Probleme beseitigt bzw. Verbesserungen eingebaut worden.

  • Ein großer Vorteil ist die Tatsache, dass im IP Model keine Knopfzellen mehr verwendet werden, sondern eine Standard AAA Batterie.
  • Weiterer Vorteil des IP Aktors ist die veränderte Bauform, welche verhindert, das der Batteriefachdeckel beim Öffnen/Schließen abfällt, weil man mit der Hand dran kommt. Dies passiert beim HomeMatic Aktor gerade bei Besuch des Öfteren.
  • Der HomeMatic IP Aktor hat eine weiße und silberne Abdeckung, was die Besitzer von Aluminium Fesnter sicher freudig aufgenommen wird. Eine braune Abdeckung fehlt leider.
  • Der HomeMatic Aktor hat eine weiße und braune Abdeckung. Eine silberne Abdeckung fehlt leider.

Geräte Einstellmöglichkeiten

Auch in den Einstellmöglichkeiten der Aktoren gibt es einige Unterschiede. Dabei handelt es sich aus meiner Sicht nicht um entscheidende Unterschiede. Meine Empfehlung ist hier die Werkseinstellungen beibehalten werden.

HomeMatic Aktor

HomeMatic Fenster Drehgriffsensor

HomeMatic IP Aktor

HomeMatic IP Fenster Drehgriffsensor

Möglichkeiten im WebUI Programm

Bei der Programmierung über die WebUI gibt es da mehr Unterschiede zwischen den beiden Aktoren. Der neuere HomeMatic IP Aktor bietet eine Vielzahl von zusätzlichen Parametern, welche im Programm abgefragt werden können. Er bietet in Summe zwei Kanäle und die für IP Aktoren üblichen Einstellmöglichkeiten.

HomeMatic Aktor

HomeMatic Aktor: Abfragemöglichkeiten

HomeMatic IP Aktor

HomeMatic IP: Abfragemöglichkeiten Kanal 0
HomeMatic IP: Abfragemöglichkeiten Kanal 1

Fazit

Das Anlernen beider Aktoren klappt ohne jegliche Probleme und die Geräte absolvieren ihre Aufgaben (Heizungssteuerung, Alarmanlage und Lichtsteuerung) in meiner Installation perfekt.

Preislich liegt der HomeMatic Aktor aktuell knapp fünf Euro unter dem HomeMatic IP Aktor.

Es gibt aus meiner Sicht keinen Grund bestehende HomeMatic Aktoren zu tauschen. Ich möchte allerdings noch ein paar weitere Fenster mit Drehgriffsensoren ausrüsten und würde mich dazu für die HomeMatic IP Variante entscheiden.


Da ich weiße Fensterrahmen habe, bin ich in der Wahl allerdings auch völlig frei. Grund für meine Wahl sind die oben aufgeführten Vorteile mit der verwendeten Batterie und dem Deckel des Batteriefaches. Das er dadurch etwas länger ist, spielt für mich keine Rolle.

Auch die umfangreicheren Abfragemöglichkeiten innerhalb eines Konsolenprogrammes sind für mich ein weiteres Entscheidungskriterium.

Passende Beiträge


10 Kommentare

  • Dieter

    6. März 2018

    Hallo Werner,
    hast Du das Systemprotokoll mal angeschaut? Ich hab seltsamerweise bei diversen IP-Komponenten das Problem, dass sie RSSI-Werte von um die -200 anzeigen und zum Teil auch Fehlercodes (0; 1) sendenobwohl sie funktionieren (EQ3 ist leider keine Hilfe hierbei :-) ).
    Danke,
    Dieter

    Antworten
    • Werner

      Werner

      6. März 2018

      Hallo Dieter,

      ich habe jetzt die letzte Stunde mal ein paar meiner HmIP Komponenten überprüft und dir per Mail einen Screenshot geschickt.

      Bitte schau dir das mal an und beantworte mir die Fragen in meiner Mail. Dann versuche ich mal dem Problem auf den Grund zu gehen.

      Grüsse
      Werner

      Antworten
  • Stefan

    21. Februar 2018

    Ich finde das ganz großen Mist dass man als Kunde der ersten Stunde nicht die modernen Komponenten erwerben kann ohne gleich Heizungsregler und Thermostat auszutauschen.

    so ist man gezwungen alles neu zu kaufen obwohl der Heizungsregler noch prima funktioniert.

    mir ist es unverständlich warum nicht einfach auch die normale Homematic Reihe die verbesserten Produkte erhält.

    Antworten
  • Manni

    14. Februar 2018

    Hallo Werner, Danke! Gibt es hier eventuell Unterschiede bei der Leistungsfähigkeit der Funkmodule? Mit Blick auf die Tabelle scheint mir die IP-Version ein besseres Modul zu haben? Das wäre für mich beispielsweise ein großer Vorteil, denn die Sensoren haben in meinem Haus ab und an Probleme bei der Kommunikation.

    Antworten
  • Thomas

    13. Februar 2018

    Hallo Werner,
    wie sieht es mit der Direktverknüpfung und Gruppenbildung für die Heizungssteuerung aus? Die Homematic Drehgriffaktoren konnte ich bisher direkt mit dem Homematic Heizkörperthermostat und dem Homematic Wandthermostat verknüpfen und eine Gruppe bilden. Hier wurde dann der Verschlusszustand der Gruppe automatisch entsprechend dem Fenstergriffaktorstatus aktualisiert.
    Wie sieht diese Funktion bei den Homematic IP Komponenten aus? Funktioniert dies ebenfalls und wenn ja, nur wenn alle drei Geräte
    auf Basis Homematic IP sind oder funktioniert auch der Homematic IP Fensteraktor mit dem Homematic Heizkörperthermostat und dem Homematic Wandthermostat?

    Viele Grüße,
    Thomas

    Antworten
    • Werner

      Werner

      13. Februar 2018

      Hallo Thomas,

      Direktverknüpfungen funktionieren leider nur, wenn alle zu Verknüpfenden Komponenten aus der gleichen Serie sind. Das heißt, es sind ausschließlich HomeMatic Komponenten oder ausschließlich HomeMatic IP Komponenten miteinander zu verknüfen bzw. in Gruppen zu verwalten. Eine gemischte Verknüpfung ist leider nicht möglich, was nach meinen Informationen am unterschiedlichen Protokol liegt.

      Möchte man „Gruppen-Funktionen“ in einem Mischbetrieb realisieren, so sind WebUI Programme die einzige Möglichkeit das umzusetzen.

      Hier findest du eine entsprechende Information von eQ-3: http://www.eq-3.de/service/faq.html?id=194

      Grüße
      Werner

      Antworten
  • Tobias Tacke

    13. Februar 2018

    werner, eine kleine Anmerkung :-)

    „…Preislich liegt der HomeMaic IP Aktor aktuell knapp fünf Euro unter dem HomeMatic IP Aktor…“

    Gruß
    Tobias

    Antworten
    • Werner

      Werner

      13. Februar 2018

      Hallo Tobias,

      Danke für den Hinweis. Habe ist geändert.

      Gruß
      werner

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.