Im zweiten Teil seiner Präsentation auf dem diesjährigen Usertreffen hat Alexander Reinert über seine Entwicklung debmtic gesprochen und den Anwesenden die Ziele erläutert, welche er mit der Entwicklung von debmatic verfolgt. Wir haben auf technikkram bereits in diesem debmatic Artikel schon einmal von debmatic berichtet. Laut Alex haben ca. 100 Anwender sich entschieden ihre HomeMatic Zentrale über die debmatic Lösung zu betreiben. Seit dem Vortrag auf dem Usertreffen habe ich mich entschieden auch eine debmatic Installation durchzuführen. Ich werde über meine Erfahrungen dann später im Blog berichten. In dem folgenden Artikel können auch HomeMatic Anwender welche es nicht zum Usertreffen geschafft haben, die Ideen, die Vorteile sowie die Roadmap der weiteren debmatic Entwicklung kennen lernen. Wir von technikkram waren schon vom piVCCU Projekt begeistert, aber debmatic verspricht noch mehr Möglichkeiten für die Zukunft.

debmatic Ziele

  • Unterstützung von Single Board Computern und von x64 Hardware
  • Betrieb der CCU unter Debian basierten Systemen
  • Betrieb direkt ohne Nutzung einer Container Lösung
  • Unterstützung für Homematic und Homematic IP Funk und Wired
  • Einfache Installation und Update per apt

Einsatzszenarien

  • Nutzung auf x64 Hardware
  • CCU wird nur als Adapter zur Homematic Hardware genutzt
  • Logikschicht extern
    • ioBroker
    • openHAB
    • FHEM
    • Node-Red
  • Bereits ca. 100 Nutzer

Technik

  • CCU Dienste werden per systemd gestartet
  • Keine Container notwendig
  • Kann in Proxmox, esxi, … VM laufen
  • Addons werden per apt installiert und aktualisiert
  • Nur notwendige Dienste werden gestartet
    • Z.B. Kein RFD, falls nur BidCoS kompatible Funkhardware

Einschränkungen

  • Nur wenig Arbeitsspeicher verfügbar
  • Addons müssen portiert werden
  • Neuer Ansatz mit systemd
  • Keine maximale Kompatibilität
  • Backups können trotzdem zwischen CCU3 und debmatic ausgetauscht werden

Roadmap – weitere Entwicklungen

  • Beta Stadium beenden
  • Update auf OCCU 3.45.7
  • Weitere Addons portieren
  • Fertige Images
  • Aufteilung in zwei Pakete
    • Core Dienste
    • WebUI + Rega

Links

Über diesen Link kommt ihr direkt auf die GitHub Seite von debmatic

1 Antwort
  1. Avatar
    Tom sagte:

    Das ist genau das was ich brauche – nämlich die CCU3 nur soweit um die Homematic-Geräte einzuteachen und einzustellen, alles andere würde ich über OpenHab machen. Und dann ist es schön wenn man nicht zwei Raspis braucht.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.