Vor wenigen Tagen hat Euch Werner gezeigt, wie Ihr piVCCU3 und ioBroker auf dem Raspbbery Pi4 installieren könnt. Hier geht es zur Installationsanleitung für piVCCU3 und hier zur Anleitung für ioBroker auf dem Raspberry Pi4. Da der Raspberry Pi4 ein etwas anderes Layout der Anschlüsse besitzt, passt das ELV Charly Gehäuse leider nicht mehr auf die neue Konfiguration. Daher nutze ich bei unserem System die HB-RF-USB Platine, um das Homematic-Funkmodul per USB an den Raspberry Pi4 anzuschließen. Die Platine ist mit dem Funkmodul zusammen in einem separierten Gehäuse untergebracht. Ihr könnt so das Funkmodul samt Antenne auch an einen anderen Ort versetzen um so bessere Sende-/Empfangsleistungen zu erzielen. Ich verwende den Raspberry Pi4 mit 4GB RAM, so ist genügend Reserve für piVCCU3 und ioBroker. Beide Systeme laufen auf dem Gerät parallel.

Ihr könnt das Gerät entweder selber aufsetzen, dazu findet Ihr die fertigen Anleitungen, Ihr könnt aber auch das fertige Image herunterladen, eine fertige Speicherkarte kaufen oder ein komplettes System im smartkram-Webshop erwerben. Anbei findet Ihr noch ein paar Bilder des Systems.

12 Kommentare
  1. Avatar
    Phil sagte:

    Hallo,

    gibt es das Gehäuse mit externer Antenne, sowie USB und neuem Funkmodul auch fertig montiert, sodass keine Lötarbeiten mehr notwendig sind?

    Antworten
  2. Avatar
    Toby sagte:

    Hab mich richtig gefreut, als ich den Titel des Blog Eintrags gelesen habe. War dann aber etwas enttäuscht, dass es (noch?) keine Zentrale für den Schaltschrank, sprich auf DIN Rail, gibt.
    Ist geplant, eine solche in naher Zukunft anzubieten? Oder muss ich mir hierfür selber etwas „zusammen basteln“?

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.