Genau eine Woche nach der letzten RaspberryMatic Version 3.37.8.20180922 hat Jens Maus Gestern eine neue Version mit der Bezeichnung 3.37.8.20180929 zur Verfügung gestellt. Nachdem es in der Version von letzter Woche einige größere und kleinere Probleme gab. In der neuen Version wurden hauptsächlich Bugs beseitigt, aber auch kleinere Features zusätzlich implementiert die im letzten Release aufgefallen sind. Nachdem ich die neue Version jetzt seit 24 Stunden laufen habe, möchte ich euch darüber berichten.

Allgemeines

Alle bisher der CCU3 vorbehaltenen Features sind nun auch in RaspberryMatic integriert. Besonders zu nennen sind hier zum Beispiel eine WebUI Anpassung um dort die RSSI Werte und den Gerätestatus in der Einstellungen>Geräte Auflistung darzustellen oder auch das neue Verfahren CCU Addons ohne einen erzwungenen Neustart zu installieren bzw. updaten zu können. Damit von dieser Version jedoch nicht nur die bisherigen treuen RaspberryMatic Nutzer profitieren können, gibt es ab dieser Version auch ein Installationsarchiv für CCU3 Nutzer.  Damit können Anwender einer CCU3 den Umstieg auf RaspberryMatic durchführen und somit die ausschließlich in RaspberryMatic umgesetzten Verbessungen nutzen zu können.

Komplette Liste der umgesetzten Änderungen:

  • Reparatur der defekten Geräteliste bei er es nur zur Anzeige einer leeren Seite kam (#408).
  • Kompatibilität der WebUI zu IE11 und älterer iOS 9 Safari Browser wiederhergestellt.
  • Verbesserung der Anzeigegeschwindigkeit der Geräteliste trotzdem Darstellung der RSSI, UNREACH, etc. Werte. Die Statuswertabfrage und Darstellung erfolgt nun asynchron und benötigt daher keine zusätzliche Zeit mehr für das Laden der Geräteliste. 
  • WebUI Bug beseitigt der bei Geräteeinstellungen von Tür/ Fensterkontakten manche Einstellungen nicht übersetzte (#152).
  • WebUI Bug beseitigt der es nicht erlaubte die Geräteliste nach Interfaces zu filtern (#419).
  • WebUI Bug beseitigt der fälschlicherweise RSSI Werte für virtuelle Geräte (z.B. Heizungsgruppen) in der Geräteliste anzeigen lies (#410).
  • Das automatische Anlegen und Berechnen einer DutyCycle-System-variable kann nun durch anlegen einer leeren „/etc/config/NoUpdateDCVars“ Datei unterdrückt werden.
  • Das nächtliche cron-basierte AutoBackup wurde um folgende Funktionen erweitert:
  • Das AutoBackup kann durch anlegen einer leeren „/etc/config/NoCronBackup“ Datei unterdrückt werden.
  • Ein alternativer Standard-Pfad für das AutoBackup kann in der Datei „/etc/config/CronBackupPath“ definiert werden.
  • Die Anzahl maximaler Backupdateien die im Backup-Pfad behalten werden sollen können in der Datei /etc/config/CronBackupMaxBackups definiert werden (0=No Limit)
  • Um die Anzahl von Schreiboperationen auf die interne SD Karte bei Anlegen eines Backups zu minimieren werden temporäre Dateien nun im selben Verzeichnis wie das Backup abgelegt.
  • Support für das automatische Anbinden von F2FS formatierten USB Geräten hinzugefügt (#423).
  • Unterstützung für automatische Dateisystemchecks beim Hochfahren hinzugefügt.
  • Kleinere Bugfixes und Funktionserweiterungen integriert.

Die neue Version findet ihr unter dem folgenden Link:

Aktuelle Versionen von RaspberryMatic downloaden

Die neue Version kann wie gehabt über den folgenden Link als *.zip Datei für die verschiedenen Modelle heruntergeladen und installiert werden

Wichtig ist die für die jeweilige Hardware benötigte Version herunter zu laden und zu installieren. Wie bereits bei den Vorgängerversionen ist eine Unterscheidung anhand der Dateiendung möglich („-rpi3.zip“ „-rpi0.zip“ und „-tinkerboard.zip“, sowie „-CCU3.tgz“)

Hier findet ihr die jeweilige Firmware Version:

Fazit

Bei mir läuft jetzt die neue Version schon 24 Stunden und bisher sind keinerlei Schwierigkeiten aufgefallen. Ich habe bei mir auch einmal die leere Datei NoCronBackup angelegt und werde Morgen früh kontrollieren, ob der Backup dadurch diese Nacht nicht stattgefunden hat.

Vielen Dank an Jens Maus für die schnelle Reaktion auf die Probleme im letzten Release.

3 Kommentare
  1. Avatar
    Stefan sagte:

    Seit Tagen besuche ich das Update bei gituhb zu ziehen, nach 5 min reduziert sich der download allerdings auf 1kb/s was ist da los,weiß jemand mehr? Wird jetzt ein Account vorausgesetzt?

    Antworten
  2. Avatar
    Mathias sagte:

    Ich habe mir heute das erste Realese von piVCCU3 heruntergeladen.
    Dann schauen wir mal, ob es funktioniert.
    Vorallem, ob es auch mit dem alten Funkmodul funktioniert.
    Wir haben es nun 00:01 und ich muß sagen, es werden keine Backups mehr erstellt.
    Ich denke, wenn ein backup direkt zur NAS geht, reicht das vollkommen aus.
    Bei Updates macht man ja sowieso noch manuell ein backup, ich zumindest.

    Antworten
  3. Avatar
    Mathias sagte:

    Bei mir das selbe. Ich lasse automatische Backups auch unterdrücken. Ich muß sagen, Jens ist die neue Version sehr gelungen.
    Ich bin gerade dabei, zuerst eine piVCCU einzurichten, die ich samt Funkmodu, BLE und USB-Dongle für einen Vortrag brauche. Danach wird sie zur Reserve-Raspberrymatic umfunktioniert.
    Gruß, Mathias

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.