Ein weiterer kleiner Quick-Tipp für alle Homematic IP Access Point Nutzer. Ich habe schon häufig die Frage gestellt bekommen, was passiert, wenn der QR-Code Aufkleber verloren gegangen ist, kann das Gerät dann nicht mehr angelernt werden und ist für immer und ewig mit dem aktuellen Access Point verbunden. Die Antwort lautet ganz einfach nein ;-) Ihr könnt das Gerät auch wieder über den Aufkleber, der am Gerät angebracht anlernen. Ein Gerät kann nur angelernt werden, wenn sich dieses im Werkszustand befindet. Die Info dazu findet Ihr immer in der zugehörigen Anleitung. Nachdem der Anlernvorgang am Access Point gestartet worden ist, wird in der App der QR-Code verlangt, es reicht aber auch, manuell die letzten 4 Ziffern vom Geräteaufkleber einzutragen.

Sind diese richtig eingetragen, kann das Gerät direkt angelernt werden. Sollte der Aufkleber auf dem Gehäuse nicht mehr vorhanden sein, dann kann dieser Weg leider nicht genommen werden. In diesem Fall kann Euch leider nur der Hersteller helfen, da ohne diese Information das Gerät nicht angelernt werden kann.

4 Kommentare
  1. Avatar
    Jogiwer sagte:

    Noch zwei Ergänzungen zu dem Quick-Tipp:
    – der Geräte-Code steht in der Regel nicht nur auf dem Gerät bzw. im Gerät, sondern auch auf der Verpackung
    – sollte der Code nicht mehr lesbar sein, das 2D-Punktemuster daneben aber noch in Takt, so kann man diesen 2D-Code scannen und dort die SGTN entnehmen. Sucht hierzu mal nach einer Barcode-App, die „Data-Matrix“ scannen kann. Unter iOS habe ich gute Erfahrungen mit Scandit gemacht.

    Antworten
  2. Avatar
    Detlef sagte:

    Solange das Gerät am AP noch angelernt ist, kann die Seriennummer (SGTIN) auch über die App unter den Geräteinformationen abgefragt werden.

    Antworten
  3. Avatar
    Tobias L sagte:

    Das Gerät kann man ohne QR Code noch mit der CCU3 Anmelden mit Internetverbindung :-) Könnte dann ein Grund werden falls man den QR Code verlegt, dass man dann vom Hm-IP Access Point auf die CCU3 oder Raspi-matic wechselt :-)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.