Die neue Homematic IP App ist ab heute kostenlos zum Download verfügbar. Sie kommt mit einem komplett neuen Design daher und mit dem neusten Update wird die Homematic IP App noch übersichtlicher. Eine neuer Button auf dem Homescreen ermöglicht den komfortablen Wechsel zwischen der neuen, optionalen Listenansicht in der das gesamter Smart Home überblickt werden kann und der Kachelansicht, die eine einfache Bedienung der wichtigsten Geräte und Funktionen im Raum ermöglicht.

Informationen von eQ-3

Die Homematic IP App – jetzt noch übersichtlicher

Das Herzstück des App-Updates ist die neue Listenansicht im Homescreen, damit haben Sie alles im Blick. Mit einem Tipp oben rechts am Rand des Homescreens lässt sich die Listenansicht aktivieren. Natürlich können Sie auch jederzeit wieder zur Kachel-Ansicht wechseln.

Das Hauptmenü wurde ebenfalls aufgeräumt, um die App noch übersichtlicher zu machen. Der neue Unterpunkt „Weitere Funktionen“ beinhaltet die Automatisierung, die Einbindung von Kameras und Sprachsteuerung sowie die Multi Home-Verwaltung, mit der mehrere Objekte wie zum Beispiel Ferienwohnungen verwaltet werden können. Auch der Access Point erhält mehr Präsenz in dem Update: Im Menüpunkt Geräteupdates ein Extrabereich für den Access Point eingefügt worden.

Zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten

Individualisten aufgepasst: Mit neu hinzugefügten Raum-Icons können Sie die Optik Ihrer Homematic IP noch individueller gestalten. Zusätzlich verbessern auch diese neuen Icons die allgemeine Übersicht, da sich so Räume noch einfacher unterscheiden lassen.

Als weiteres Feature ist die Rollladensteuerung per Google Assistant jetzt verfügbar. So steuern Sie Rollläden einfach per Sprache!

Links zu weiteren Informationen:

Fazit

Wird eine App so grundlegend geändert, bedarf es immer einer gewissen Eingewöhnungszeit. So wird auch diese neue Version die Anwender sicherlich in Befürworter und Gegner spalten. Die neue App wirkt modern und eQ-3 hat aus dem letzten größeren Update im November 2019 gelernt und neben der neuen Listenansicht kann einfach auf die Kachelansicht gewechselt werden. Mit einem Tipp oben rechts am Rand des Homescreens lässt sich die Listenansicht aktivieren. Natürlich könnt ihr auch jederzeit wieder zur Kachel-Ansicht wechseln.

3 Kommentare
  1. Avatar
    duweistschonwer sagte:

    welch ein Schrott!

    jetzt kann man endgültig nicht mehr mit Einstellungen > Homescreen > Homescreen zur klassischen Ansicht wechseln.

    Und wie kann ich jetzt schnell meine Access Points wechseln? (so schnell wie früher mit 2 Klicks?)

    Ich mag diese Icons und die gesamte Hauptseite überhaupt nicht, vor allem wenn sie einem so aufgezungen wird.

    Kann man die Homematic Access Points zur Silver Crest Smart Home App wechseln?

    Dort ist die klassische Ansicht noch verfügbar.

    Antworten
  2. Avatar
    Jogi sagte:

    Das Design Update betrifft eigentlich (und Gott sei Dank) fast nur die Startseite der App.

    Die „Ist“-Temperatur und Luftfeuchte ist für etwas ältere Augen kaum noch entzifferbar, nicht nur weils sehr klein geschrieben ist, sondern auch weil der Kontrast sch… ist. Sorry ich sag das so, weil ich es so „sehe“.

    Übersichtlicher ist die Listenansicht auch nicht geworden, In der alten Listenansicht hatte ich 6 Räume, in der neuen nur noch 4!?

    Kameras? Mehrzahl? OK, wenn man weiterhin nur mehrere Smartfrogs meint, stimmts :D

    Neue Icons … find ich im Prinzip OK, aber eben genauso lächerlich, sich dafür zu beweihräuchern wie wenn Apple neu Emojis vorstellt. Ich denk da immer an Tom Hanks in „Cast Away“: „Wilson, schau was ich geschafft hab, ich bin der Größte!“ :D

    Für die Einbindung von seit Ewigkeiten nicht funktionierenden (ELV-„IP“) Geräten, hat eQ-3 keine Entwicklerzeit übrig, aber für die Verschlimmbesserung der Startseite der App. Ich finde viel hat eQ-3 nach dem ersten Design Update nicht gelernt. Die ziehen einfach ihr Ding durch ohne großartig auf die Nutzer zu reagieren, weil wenn der Nutzer gefragt wird, dann erst hinteher.

    Ich bin sauer … ich schreibs dazu, falls man es noch nicht gemerkt hat ;)

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.