Ab sofort gibt es die smarte Klingel von eKey auch direkt mit einer Vorbereitung für einen eKey-Fingerprint Sensor. Im Grunde handelt es sich hierbei um die „normale“ DS2101 Türstation von DoorBird. Das Blech ist bei der DS2101 FV etwas verlängert worden und besitzt von Haus aus eine Fräsung, in die ein eKey Home FS UP I eingesetzt werden kann.

Weiterlesen

Der hier vorgestellte sehr kompakte Schaltaktor für die Hutschienenmontage ist ein vielseitiger Ersatz für einen herkömmliche Treppenlicht-Zeitschalter oder Stromstoßschalter. Bei diesem Aktor handelt es sich einen Bausatz und er kann per Funk mit einer Vielzahl von Homematic IP Sendern gesteuert werden. Über eine HomeMatic Zentrale (CCUx, piVCCU oder RaspberryMatic lässt sich der Aktor konfigurieren und wie gewohnt steuern. Der potentialfreie Relaiskontakt des nur 1 TE breiten Geräts ist ebenfalls für ein Menge von Anwendungsbereichen nutzbar. Wie bei ELV Bausätzen leider üblich, wird es „erstmal“ keine Unterstützung des HomeMatic IP Access Point geben.

Weiterlesen

Bei der Elektroplanung eines smarten Hauses muss man neben den „normalen“ Stromkabel auch die Signalkabel mit berücksichtigen und planen. Heute will ich Euch zeigen, wie Ihr einen Homematic IP wired Schaltschrank mit LSA Leisten planen könnt. Je nach verwendetem System sind ist die Anzahl der Kabel, die dafür geplant werden müssen, sehr unterschiedlich. Bei einer reinen KNX Installation beschränken sich die Signalkabel im Grunde auf den Bus, der von Taster zu Taster und von Sensor zu Sensor gezogen wird. Bei einer reinen KNX Installation sind die Signalkabel eher übersichtlich – doch auch hier gibt es Fälle, in denen bei einer smarten Installation viele Signalkabel Y(St)Y-Leitungen anfallen. Wollt Ihr z.B. Fensterkonatkte vorsehen, sind diese meist nicht „intelligent“ und direkt mit dem Bus verbunden. Fenster werden sehr häufig mit potentialfreien Reed-Kontakten ausgestattet, die dann an eine binäre Baugruppe angeschlossen werden müssen, um den Zustand auswerten zu können.

Weiterlesen

In den letzten Artikel zu Homematic IP wired habe ich Euch im Detail gezeigt, wie Ihr Eure Installation planen und umsetzen könnt. Zu den einzelnen Artikel habe ich viele Mail und Frage erhalten – vielen Dank für das positive Feedback! Ein Thema, das sehr viele interessiert, ist die Planung der Signalkabel. Bei einer Installation mit Homematic IP wired werden alle Signale von Tastern, Fensterkontakten oder auch Türkontakten direkt auf die HmIPW-DRI32 oder DRI16 Baugruppe aufgelegt und dort ausgewertet. Bei einer größeren Installation kommen hier schon einige Signalkabel zusammen.

Weiterlesen

Heute will ich Euch kurz zeigen, wie Ihr den Fehler E13 beim Homematic IP wired Dimmer (DRD3) beheben könnt. Anders als bei den anderen Homematic IP wired Aktoren besitzt der Dimmer DRD3 zusätzlich Klemmen für den Neutralleiter „N“. Diese müssen neben der Phase (ankommend) und der gedimmten Phase (abgehend zur Leuchte) angeschlossen werden. Da der Aktor 3 Dimmkanäle besitzt, die alle potential-getrennt sind, muss jeder Neutralleiter passen zum RCD aufgelegt werden.

Weiterlesen

Auf meinem Blog habe ich Euch in den letzten Wochen und Monaten immer wieder Beiträge zum Thema Homematic IP wired Planung vorgestellt. Da das Thema bei Euch großen Zuspruch gefunden. Da das Thema aber wirklich sehr komplex ist und für eine komplette Planung sehr viel Fachwissen benötigt wird, habe ich mich mit Stefan von verdrahtet zusammengetan, um für Euch ein Online Seminar speziell zu erstellen.

Hier findet Ihr das neue Seminar zum Thema Smart Home Planung mit Homematic IP wired

Weiterlesen

Letzte Woche war ich im hohen Norden bei Stefan von verdrahtet.info – wir haben die letzten Videos für unseren gemeinsamen Kurs zum Thema Smart Home Planung mit Homematic IP wired gedreht. Alles ist nun im Kasten und Ihr könnt zum Ende der Woche das Resultat bestaunen ;-) Wir haben uns sehr viel Mühle gegeben um alle Details, die Ihr für eine Smart Home Planung mit Homematic IP wired benötigt, zu beleuchten. Der Kurs beinhaltet ca. 6 Stunden Videomaterial und führt Euch von der ersten Idee bis zur fertigen Planung durch die komplexe Thematik.

Weiterlesen

Moderne Siemens-Schalter in Kombination mit neuester Smart-Home-Technik: Möglich machen dies die neuen Adapter von Homematic IP. Dank ihnen lassen sich Homematic IP Unterputzaktoren nun auch mit Siemens-Schaltern der Serien Delta Miro, Delta Line und Delta Style bedienen. Durch diese Bauweise lassen sich die Aktoren perfekt in das Erscheinungsbild der gewählten Schalterserie integrieren. Nichts deutet optisch darauf hin, dass sich hinter dem Bedienelement ein Homematic IP Unterputzaktor verbirgt. Ohne großen Montage- und Kostenaufwand schaffen Homematic IP und Siemens so Zugang zu den Vorteilen modernster Smart-Home-Technologie.

Weiterlesen