Immer wieder werde ich mit der gleichen Frage konfrontiert, welche Alternative es zu den Homematic Tastern gibt. Die meisten finden schnell die Gira SPS Taster mit dem HmIPW-FIO6 Modul. In Summe liegt man mit dieser Lösung bei ca. 150,00€ (HmIPW-FIO6 ca. 97,00€ und Gira SPS Taster ca. 50€). Es wird immer gesagt die Verwendung und die Verbindung von KNX und Homematic wäre in Summe um einiges teuer als reine Homematic installationen. Wenn ihr euch jedoch etwas besser mit KNX auskennt, werdet ihr schnell feststellen, dass es auch eine kostengünstige Lösungen wie den „Lingg&Janke Tastsensor TA4F55-BCU-E“ (ca. 55,00€ (Händler: eibmarkt)) gibt.

Welche Vorteile bietet die Verwendung von KNX an Stelle des HmIPW-FIO6 mit dem Gira SPS Taster?

  • Weniger Verdrahtungsaufwand und gleichzeitig weniger Fehler bei der Verdrahtung
  • Kostengünstiger ab dem 4. Taster (Eine KXN Gateway und eine Spannungsversorgung wird benötigt)
  • Eine große Bandbreite von internen Funktionen, die schnell und einfach verwendet werden können
  • Angenehmer Tastendruck
  • Lange Haltbarkeit
  • Große Auswahl an unterschiedlichen Herstellern und Modellen

Nachteile:

  • Die Programmierung kann nicht ausschließlich über die CCU erfolgen
  • RedMatic oder eine Node-RED Server werden benötigt
  • Eine eigene Spannungsversorgung, sowie ein IP Gateway werden benötigt.

Verdrahtungsunterschied

Im direkten Vergleich fällt schnell auf, das bei KNX nur zwei Kabel verbunden werden müssen, anstelle von 4 Kabeln bei Homematic. Zusätzlich muss bei Homematic noch der Gira SPS Taster verbunden werden. Leider kommt es sehr häufig vor, dass sich hierbei Fehler einschleichen. Einfacher und schneller, sowie kostengünstiger ist der KNX Bus wobei keine weiteren Anschluss benötigt werden.

Wie können KNX-Taster in eine Homematic-Installation integriert werden?

Die Einbindung erfolgt, wie zuvor schon erwähnt, über einen Node RED-Server. Das Vorgehen ist dabei sehr einfach und intuitiv. Durch die einfachen Schritte kann eine bestehende Installation sehr einfach aufgewertet werden und Ihr könnt Euch endlich die Taster aussuchen, die zu Eurem persönlichen Geschmack passen.

Folgende Artikel beschreiben das Vorgehen Schritt für Schritt:

4 Kommentare
  1. Avatar
    Christoph sagte:

    Hi,
    im Vergleich ist oben noch der Funktaster HmIP WRC 6 angezeigt.

    Ich stehe im Altbau gerade vor der Wahl wie ich das System erweitere.
    Im Einsatz sind derzeit HUE Leuchtmittel. Diese werden denke ich auch weiter eingesetzt.

    Lohnt es sich zu Stämmen und zu Verputzen, um BUS Leitungen zu ziehen und auf KNX Technik zu gehen?
    Welche Vorteile hat hier KNX für mich? Da ich leider auch keine Einzel Leitung zu den Lampen habe, kann ich ja nicht aus dem Schaltkasten schalten.

    Nachteile wären mehr Aufwand beim Verlegen und Programieren, sowie höhere kosten?

    Vorteile: Schönere Optik, Kein Batteriewechsel, … und habe ich noch etwas übersehen?

    Ziel ist ein smarter Altbau:
    Musik, Licht, Heizung, Haustür, Garage, Überwachungskameras, Bewegungsmelder … Haushaltsgeräte

    Antworten
  2. Avatar
    Chris sagte:

    Ich habe vor 5 Jahren ca. 2000€ in Homematic investiert und würde es nie wieder tun! Die Qualität ist absolut unterirdisch. Die Funk Handsender fallen schon beim ansehen auseinander und bei allen Tastern geht nach und nach ein Elko kaputt. das ist nicht akzeptabel, dass bei einem derart teuren Schalter nach 3 Jahren eine Reparatur nötig ist. Bei mir kommen jetzt nur noch Shelly zum Einsatz. Die sind billig. Entweder waren sie gleich am Anfang defekt, dann gab’s direkt Ersatz oder sie halten. Da sie direkt im WLAN sind brauche ich auch keine bescheuert CCU sondern nehme iobroker der alles vereint.

    Antworten
    • Avatar
      Martin sagte:

      Seit wann setzt du die Shelly Taster ein um jetzt schon sagen zu können, dass diese 3 Jahre und länger halten? Nach Deiner Theorie müssten alle Homematic Taster nach 3 Jahren ausfallen. Das kann ich nicht bestätigen und habe dies auch so nicht gehört.

      Irgendwie ist bei dem Artikel auch gar keine Rede von Homematic Tastern, daher passt die Kritik hier wohl eher nicht….

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.