In diesem Artikel habe ich versucht aus den aktuellen Informationen von eQ-3 eine Gegenüberstellung des HomeMatic IP Access Points und der neuen Smart Home Zentrale CCU3 zu erstellen. Dadurch könnt ihr euch schnell einen Überblick verschaffen und entscheiden welche Smart Home Zentrale für euch die Richtige ist. Sicherlich ist einer der wesentlichsten Unterschiede die Verwendung einer Cloud (Access Point) und die Sicherung der Daten Lokal beim Anwender (CCU3).

Links: Homematic IP Access Point – Rechts: Homematic IP CCU3       Quelle: ELV

Wie auf dem obigen Bild zu erkennen, sind die äußeren Unterschiede, abgesehen von der Größe nicht sehr ausgeprägt. Aber in den inneren Werten existieren einige Unterschiede, die aus meiner Sicht wichtig sind. So unterstützt die CCU3 auch weiterhin wie die CCU2 alle Komponenten der HomeMatic Serie und auch alle Geräte der HomeMatic IP Serie. Ganz anders dagegen der HomeMatic IP Access Point, der ausschließlich Komponenten der HomeMatic IP Serie unterstützt. Dies gilt auch für die wired Aktoren.

Allgemeines

Auch bei der Unterstützung von Fremdprodukten gibt es Unterschiede, welche ich euch im Artikel aufzeigen möchte.

So unterstützt der HomeMatic IP Access Point von Hause aus Produkte wie Amazon Alexa und Google Assistent. Die neue CCU3 kann das auch, allerdings sind dazu Partnerlösungen notwendig. Dafür ist bei der CCU3 die Unterstützung von Philips Hue und Osram Lightify von Hause aus machbar, was der HomeMatic IP Access Point nicht beherrscht.

Mit der neuen CCU3 erhält man ebenfalls eine Lizenz für mediola AIO Creator NEO.

Hier findet ihr einen „Vergleich zwischen der Homematic Zentrale CCU2 und der neuen Smart Home Zentrale CCU3″

Unterschiede

In der nachfolgenden Tabelle habe ich versucht alle aktuellen Fakten gegenüber zu stellen.

Quelle: ELV – Aktuelle Informationen Stand 03.05.2018

* Bitte Folgendes beachten:
Die Anzahl der Funkkomponenten ist abhängig von der jeweiligen Anzahl der Kanäle aller verwendeten Komponenten!

Beispiel:
Homematic Funk-Schaltaktor 1-fach besitzt einen Kanal, = 400 Komponenten
Homematic Funk-Schaltaktor 4-fach besitzt 4 Kanäle, = 100 Komponenten

In der Regel werden in einer Installation unterschiedliche Komponenten verwendet. Erfahrungsgemäß beträgt die maximale Anzahl an Funk-Komponenten, die von der CCUx störungsfrei innerhalb einer Installation betrieben werden können, daher ca. 100-120 einzelne Geräte.

Das könnte Dich auch interessieren

NEUHEIT – Homematic IP Komplettbausatz Schaltplatine – 2-fach HmIP-P...
Aufrufe 3459
Bereits am 25.07.2018 habe ich euch in dem Artikel "Vorschau - Neuigkeiten 09.2018" über diesen Aktor informiert. Nun ist er verfügbar und ich möchte...
Homematic IP – Alarmsirene Außen ab sofort bestellbar
Aufrufe 2824
Ende Mai habe ich euch informiert, das eQ-3 eine Alarmsirene  Außen plant und interessierte Kunden zu einer Design Abstimmung einlädt. Hier könnt ihr...
Vergleich zwischen der Homematic Zentrale CCU2 und der neuen Smart Home Zentrale...
Aufrufe 13066
Auf unseren Artikel "Vergleich zwischen dem Homematic IP Access Point und der neuen Smart Home Zentrale CCU3" haben wir viele Anfragen erhalten, ob wi...
Die warscheinlich kleinste und günstigste CCU3 der Welt
Aufrufe 2346
Heute will ich Euch mal wieder ein kleines Tutorial zu DIY CCU3 mit piVCCU3 schreiben. Genauer geht es darum, die CCU3 Software auf einen kleinen Ora...
CCU3 – neues Firmware Release angekündigt – erhöhte Sicherheit
Aufrufe 2281
Es ist soweit, in der 44. KW 2018 wird ein neues Firmware Release veröffentlicht, welches ausschließlich für die Anwender der Homematic Zentrale CCU3 ...
Raspberrymatic – neue Firmware Version 3.37.8.20180929 verfügbar – w...
Aufrufe 2249
Genau eine Woche nach der letzten RaspberryMatic Version 3.37.8.20180922 hat Jens Maus Gestern eine neue Version mit der Bezeichnung 3.37.8.20180929 ...
2 Kommentare
  1. Thomas sagte:

    Hallo,
    ist das Beispiel im Artikel korrekt?
    Homematic Funk-Schaltaktor 1-fach besitzt einen Kanal, = 400 Komponenten
    Homematic Funk-Schaltaktor 4-fach besitzt 4 Kanäle, = 100 Komponenten
    Muss das nicht heissen, 1 Kanal 100 Komponenten, 4 Kanäle 400 Komponenten?

    Antworten
  2. ott Jürgen sagte:

    Hallo Werner
    Nutze seit einigen Jahren zur Heizungssteuerung das System von Elv. FHT80B mit Stellantrieb am Heizkörper. Nun nach ca. 12 Jahren ist der erst Antrieb defekt, und ich steige um. Habe nun eine CCU2 einen Fensterkontakt HM-SEC-RHS, einen Thermostat am Hk. HM-CC-RT-dn und einen Wandthermostat HM-tc-it-wm-w-eu. Möchte so nach und nach die alte Hardware tauschen ( FHT80B) und auf Homatic oder Homatic IP Komponenten wechseln. Natürlich würde ich mir die neue ccu3 zulegen. Gibt es fertige Scripte die ich nutzen könnte, da ich nur Anwender bin. Suche ein Script, wo ich rechtzeitig eine Mail bekomme wenn die Batterie leer wird. Bin etwas enttäuscht dass es diese Funktion nicht Standardmäßig gibt, da alles auf Batterie funktioniert.
    Für eine Info wäre ich sehr dankbar
    Jürgen Ott

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.