Vergleich zwischen der Homematic Zentrale CCU2 und der neuen Smart Home Zentrale CCU3

Auf unseren Artikel „Vergleich zwischen dem Homematic IP Access Point und der neuen Smart Home Zentrale CCU3“ haben wir viele Anfragen erhalten, ob wir einen ähnlichen Vergleich bitte auch für die HomeMatic CCU2 und die neue Smart Home Zentrale HomeMatic IP CCU3 erstellen können. Aus diesem Grund werde ich euch in diesem Artikel genau diesen Vergleich zur Verfügung stellen. Die CCU2 ist jetzt schon seit fünf Jahren im Einsatz und entsprechend in die Jahre gekommen ist die Hardware. Die neue CCU3 ist hardwaretechnisch auf dem aktuellen Stand und vor allem deutlich schneller.

Links: Homematic CCU2 – Rechts: Homematic IP CCU3        Quelle: ELV

In der CCU3 ist eine Raspberry Pi 3 B verbaut, die nach allen zur Verfügung stehenden Informationen zirka um den Faktor zehn schneller ist als eine CCU2. Hier habe ich einen Performance Vergleich CCU2 und Raspberry Pi 3 B durchgeführt und beschrieben. Es besteht aber aktuell noch kein akuter Handlungsbedarf von der CCU2 auf die CCU3 umzusteigen. EQ-3 hat auf dem Usertreffen 2018 versichert, das es die nächsten beiden Jahre noch Support für die CCU2 geben wird und auch regelmäßige Firmware Updates bereitgestellt werden.

CCU2 und wired IP

Wir haben seitens eQ-3 die Aussage erhalten, das es mit der CCU2 NICHT möglich sein wird die wired IP Komponenten zu betreiben. Das ist keine Frage der Firmware, sondern vielmehr liegt der Grund dafür in der fehlenden Rechnerleistung der CCU2. Alle neuen wired IP Aktoren haben sehr viele ansprechbare Kanäle und dies würde die CCU2 überfordern.

Wenn ihr also zukünftig plant die neuen wired IP Komponenten einzusetzen, seid ihr auf die neue HomeMatic IP Zentrale CCU3 und ihre Möglichkeiten oder den Bausatz Charly mit RaspberryMatic angewiesen. Der HomeMatic IP Access Point soll ebenfalls ab Ende 2018 die wired IP Komponenten unterstützen.

Unterschiede

In der nachfolgenden Tabelle habe ich versucht alle aktuellen Fakten gegenüber zu stellen.

Quelle: ELV – Aktuelle Informationen Stand 04.05.2018

*Bitte Folgendes beachten:
Die Anzahl der Funkkomponenten ist abhängig von der jeweiligen Anzahl der Kanäle aller verwendeten Komponenten!

Beispiel:
Homematic Funk-Schaltaktor 1-fach besitzt einen Kanal, = 400 Komponenten
Homematic Funk-Schaltaktor 4-fach besitzt 4 Kanäle, = 100 Komponenten

In der Regel werden in einer Installation unterschiedliche Komponenten verwendet. Erfahrungsgemäß beträgt die maximale Anzahl an Funk-Komponenten, die von der CCUx störungsfrei innerhalb einer Installation betrieben werden können, daher ca. 100-120 einzelne Geräte.

Passende Beiträge


Ein Kommentar

  • Thomas

    26. Mai 2018

    Hallo, unterscheidet sich die Firmware der Original CCU3 von der Bausatz Variante (Charly)?
    Wenn ja, ist es möglich das Original auf dem Bausatz zu installieren?
    Gruß aus Kiel
    Thomas

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.