In der Nacht zum Sonntag wurde die neue RaspberryMatic Firmware Version mit der Bezeichnung 3.41.11.20181124 bereit gestellt. Alle Nutzer von RaspberryMatic sollten einen entsprechenden Hinweis in der WebUI angezeigt bekommen. Die gestrigen Probleme sind zwischenzeitlich analysier und behoben. Entsprechende Inofrmation findet ihr hier. Ihr findet alles in diesem Artikel. Es gibt natürlich wie immer auch wieder ein paar RaspberryMatic spezifische tolle Neuerungen und Änderungen. Einen neuen Script Editor, oder die Funktion, Servicemeldungen für Aktoren zu deaktivieren, um nur einige zu nennen. Jens hat viele tolle Funktionen eingebaut, weshalb der Artikel auch entsprechend umfangreich ist.

Es traten im Laufe des gestrigen Tages einige Problem auf. Ich selbst war auch betroffen, weil ich meine HM wired Geräte nicht mehr ansprechen konnte. Habe das Problem über eine Änderung via Putty behoben. Es ist in den nächsten Tagen ein weiterer Update geplant, der die aufgetretenen Probleme behebt. Hier könnte ihr Nachschauen, welche Fehler aufgetreten sind. Da in den nächsten Tagen ein Update kommen wird und wenn ihr nicht über SSH im System Änderungen vornehmen möchtet, wäre meine Empfehlung zu warten.

Allgemeines

Die neue RaspberryMatic Version 3.41.11.20181124 beinhaltet alle Neuerungen der aktuellen CCU3 Firmware 3.41.11 und darüber hinaus noch einige sehr interessante Neuerungen und Änderungen, sowie Fehlerbehebungen.

Details über die neue CCU3 Firmware 3.41.11 findet ihr in diesem Artikel „CCU3 – neues Firmware Release angekündigt – erhöhte Sicherheit„. Wie bereits der Titel verrät sind neue Funktionen beinhaltet, welche die Sicherheit eurer HomeMatic Zentrale erhöhen. Die gleichen Funktionen könnt ihr nun auch in RaspberryMatic verwenden.

Changelog 3.41.11

Bitte die Hinweise zur Version 3.41.7 beachten!

  • Ereignisse wurden in einigen Fällen doppelt verarbeitet, wodurch u. a. Programme doppelt ausgeführt wurden.
  • Neue Version von Mediola NEO SERVER (Version 2.3.4) sowie Korrekturen an den Firewall-Regeln für Mediola NEO SERVER.
  • Unter gewissen Voraussetzungen konnte der Aufruf einiger Seiten der Web-Oberfläche mehrere Minuten dauern.
  • Texte zum USB-Stick zur Messdatenspeicherung wurden korrigiert.
  • HmIP-PSM: In Zentralenprogrammen steht der Entscheidungswert des Kanal 7 jetzt zur Verfügung. Beim Kanal 6 (Messwertkanal) kann der Mindestsendeabstand auf über 30 Sekunden eingestellt werden.

Changelog 3.41.7

Dieses Update enthält relevante Anpassungen der Sicherheits Einstellungen. Diese können sich auf die Funktionen von Zusatzsoftware auswirken. Darunter fallen erweiterte Firewall Einstellungen und die obligatorische Vergabe eines Anmelde Passworts. Unbedingt vor dem Update einen Backup der Zentrale erstellen!

  • [HMCCU3-1860] – Integration HmIP-RCB1 (Homematic IP Fernbedienung mit Montagegurt – 1-Kanal)
  • [HMCCU3-1750] – Integration HmIP-FCI1 (Homematic IP Kontakt-Schnittstelle Unterputz – 1-fach)
  • [HMCCU3-1718] – Integration HmIP-eTRV-C (Homematic IP Heizkörperthermostat – kompakt)
  • [HMCCU3-1383] – Integration HmIP-MP3P (Homematic IP MP3 Kombisignalgeber)
  • [HMCCU3-1653] – Einrichtungswizard bei Erstinbetriebnahme
  • Nach der Installation dieses Updates
  • wird jeder Benutzer ohne Passwort aufgefordert, ein Passwort zu vergeben.
  • wird ein Administrator zur Überprüfung der Sicherheitseinstellungen aufgefordert.
  • Das Blinken der Info LED bei Service- und Alarmmeldungen kann deaktiviert werden. (Einstellung unter Systemsteuerung/Allgemeine Einstellungen)

Neuerungen OCCU – Infos von Jens Maus

  • AktualisierteReGaHss Logikengine der Version „R1.00.0388.0203 (Nov 14 2018)“ mit den Änderungen:
    • Es können nun statt nur 2^16 (65536), die Anzahl von 2^31 (~2Mrd) Objekte innerhalb der ReGa verwaltet werden.
    • Passwörter innerhalb der ReGa werden nun statt als MD5 hash als SHA512 hash abgespeichert und automatisch beim ersten Login entsprechend konvertiert.
    • Es werden nun an einigen Stellen statt statischer Strings dynamische verwendet um die maximale Länge entsprechend zu vergrößern. So ist es nun z.B. möglich längere Texte in DPInfo() abzulegen und entsprechend in der WebUI darzustellen.
    • Beim Laden der Interfaces.xml Datei werden nun nicht mehr aktive Interfaces entsprechend in der ReGa deaktiviert damit bei Geräteanfragen an diese nicht mehr existierenden Interfaces es zu keinen längeren Timeout Delays mehr kommt.
    • Fehler beseitigt der eine Mehrfachauslösung/Verarbeitung bei State() Aufrufen zur Folge hatte (#466).
  • Aktualisiertessdpd Version integriert, welche einige Probleme mit möglichen Abstürzen beseitigen sollte, die bei Auftreten nicht-RFC-konformer UPnP Anfragen aufgetreten waren.
  • Alle internen Remote API XMLRPC Ports(8181, 1999, 2010, 9292, 2001, 2000) werden nun über den lighttpd Server als Proxy geführt um für externe Applikationen die folgenden sicherheitsrelevanten Verbesserungen anbieten zu können:
    • Möglichkeit verschlüsselte XMLRPC Verbindungen (TLSv1.2/TLSv1.3) auf alternativen Portvarianten aufbauen zu können (48181, 41999, 42010, 49292, 42001, 42000).
    • Der externe Zugriff auf die Möglichkeit ReGa/HomeMatic Skripte ausführen zu lassen wird nun auf Port 8181 oder 48181 beschränkt sodass Skripte fälschlicherweise nicht mehr über Port 80/443 ausgeführt werden können.
    • Verbesserte Systemsicherheit durch Einführung eines Sicherheitswizards um die Möglichkeit zu schaffen drei unterschiedliche Sicherheitslevel einstellen zu können (Maximum, Eingeschränkt, Relaxed). Siehe HIER
    • Es können nun mittels Nutzername+Passwort (z.B.https://USERNAME:PASSWORD@IP:PORT/) authentifizierbare Verbindungen zu den XMLRPC Diensten wie RFD, HMIPServer, etc. aufgebaut werden wenn diese Funktionalität unter „Einstellungen -> Sicherheit“ in der WebUI aktiviert wird.

Exklusive Neuerungen RaspberryMatic

  • Neuen WebUI Patch hinzugefügt der es erlaubt für einzelne Geräte das Auslösen von Servicemeldungen komplett unterdrücken zu lassen. Diese Änderung erlaubt es nun, in den Ansichtseinstellungen von Geräten jeweils die Anzeige von „Servicemeldungen“ zu deaktivieren (#470).
  • Neuen WebUI Patch entwickelt der es erlaubt zu Favoriten hinzugefügte Systemvariablenalphabetisch sortieren zu lassen (#448).
  • Neuen WebUI Patch mit freundlicher Genehmigung von alchy hinzugefügt,der es erlaubt Systemvariablen auch dann zu Favoriten hinzuzufügen auch wenn diese bereits einem Gerätekanal zugeordnet wurden.
  • Der“StatusColumn“ WebUI patch für die Anzeige des Gerätestatus unter Einstellungen->Geräte dahingehend erweitert, das nun auch der OPERATING_VOLTAGE,SABOTAGE, ERROR_OVERHEAT und UPDATE_PENDING Status angezeigt wird wenn diese Datenpunkte für ein Gerät existieren.
  • Erweiterung des WebUI Fixes zur Reparatur von newline (\r,\n) bezogenen Problemen bei der Auflistung von Systemvariablen da bei Nutzung von newlines in Wertelisten es dazu kam das die Anzeige der Systemvariablenliste ganz versagte.
  • WebUI Patch zur Anzeige des Gerätestatus dahingehend repariert das nun auch Geräte mit Kanalgruppen korrekt anzeigt werden (#468).
  • Der WebUI Patch zur Anzeige des Batteriestatus und der Ventilposition für HmIP Geräte erweitert. Für diese HmIP Geräte werden nun jedoch der Batteriestatus unter „Einstellungen -> Geräte“ angezeigt, da eine Anzeige unter „Status und Bedienung“ nicht möglich ist(#457).
  • Reparatur des WebUI Patches zur Anzeige des Batteriestatus und der Ventilposition da für readonly Anzeigen es hierbei zu Problemen kam (#455).
  • DieRSSI und Gerätestatus Werte werden nun auch beim Schliessen derGeräte/Kanaleinstellungen sowie beim Einstellen eines Filters aktualisiert (#474).
  • Anzeigeproblem in DevConfig beseitigt der zum Absturz der Abarbeitung von DevConfig führte.
  • SNMP Daemon Start abgeändert das nun eine globale snmpd.conf Konfigurationsdatei verwendet wird, jedoch für eigene Nutzeranpassungen nun diese in der Datei/etc/config/snmp/snmpd-user.conf sowie /etc/config/snmp/snmptrapd-user.confhinterlegt werden können/sollten.
  • Hardware Support für neue RaspberryPi3 Model A+ Hardware hinzugefügt.
  • Aktualisierung der buildroot/Linux Umgebung auf die aktuell stabilste 2018.08.2 version.
  • Aktualisierung der Java Runtime Umgebung auf aktuell stabilste 1.8.0_192-8.33.0.134 Version.
  • Aktualisierung des RaspberryPi Linux kernel auf version 4.14.80 zusammen mit Integration der dazupassenden RaspberryPi Firmware, welches einige Kernel basierte Probleme beseitigen sollte (#449).
  • Aktualisierung des Armbian-basierten TinkerboardLinux kernel inkl. U-Boot Patches unter Nutzung des aktuellen 4.14.80 Linuxkernels.
  • Boot Problem bei Nutzung eines frischen Images auf einer SD karte oder eMMC mit einem ASUS Tinkerboard beseitigt (#472).
  • Recovery-System dahingehend erweitert das nun auch der U-Boot bootloader für ein ASUS Tinkerboard aktualisiert werden kann wenn ein neues Partitionslayout verwendet wird das genug Abstand für ein etwaiges Vergrößern des U-Boot bootloader bietet. Diese neue Funktionalität macht es jedoch notwendig die genutzte SD Karte oder eMMC des Tinkerboard komplett neu mit dem aktuellen *.img zu flashen da sonst eine U-Boot Aktualisierung in Zukunft nicht möglich ist.
  • Das Recovery-System zeigt nun auch ein RaspberryMatic spezifisches Logo an.
  • Problem beim Restore von Backupdateien beseitigt die Dateien beinhalten die einen Zeitstempel in der Zukunft beinhalten.
  • Crash Problem beseitigt bei setzen eines neues root Passwortes mittels“/bin/passwd“ Kommandozeilenbefehl (#469).
  • Geringfügiges Problem in der Standard S.USV Konfiguration beseitigt in der nun für den“sleep“ Parameter ein höherer Wert verwendet wird um den regelmäßigen Eingangsspannungstest durchzuführen.
  • Kleinere Bugfixes und Funktionserweiterungen integriert.

Wichtigste Neuerungen im Detail

Dieses Mal gibt es nicht nur sehr viele Neuerungen, sondern auch einige, die ich so toll und wichtig finde, dass ich hier separat darüber berichten inklusive Screenshots berichten möchte.

Servicemeldungen komplett unterdrücken

Durch diese Änderung in der WebUI ist der Anwender in der Lage, für ausgewählte Geräte alle Servicemeldungen zu deaktivieren. Das ist besonders von Interesse für Saisonbedingte Nutzung von Aktoren (Weihnachtsbeleuchtung oder Heizungspumpe).

Ein Aktor, der nur Weihnachten zum Einsatz kommt – Servicemeldung bei Neustart
Unter Geräte Einstellungen ist auch ersichtlich, das Aktor nicht erreichbar.

Ich habe daraufhin den Aktor mit dem Stromnetz verbunden und die Servicemeldung ist verschwunden. Zukünftig kann man das verhindern, wenn man unter Geräte Einstellungen den Haken für „Servicemeldungen“ entfernt und mit „OK“ speichert.

Haken für „Servicemeldung“ entfernen und OK klicken
Erfolgt eine Information, das für diesen Aktor keine Servicemeldungen mehr kommen

Zum Abschluss und zur Kontrolle habe ich den Aktor wieder vom Stromnetz getrennt und die Zentrale neu gestartet. Es ist keine Servicemeldung mehr gekommen. Vielen Dank für diese Möglichkeit.

Verbesserter Skript Editior in der WebUI

Für alle Anwender, die neben WebUI Konsolenprogramme auf Skripte programmieren, wurde in die WebUI ein neuer, deutlicher verbesserter Quellcode Editor eingebaut. Nachfolgend eine Übersicht über die Verbesserung und Bedienung.

  • Anzeige einer Liniennummerierung.
  • ReGa/HomeMatic-Skriptspezifisches Syntax-Highlighting um die spezifische Syntax der Skriptsprache besser hervorzuheben.
  • Editor-interne Suchen&Ersetzen Funktionalität sowie Regular-Expressions fähige Suchfunktionen und zusätzliche Anzeige der Suchtreffer innerhalb der Scrollbar.
  • Integrierte Kommando/Wortvervollständigung um eine Wort das gerade geschrieben wird automatisch vervollständigen zu lassen.
  • Klammer-basierte Einklappfunktionen um Codepassagen zwischen zwei Klammern ein/ausklappen zulassen um die Lesbarkeit zu erhöhen.
  • Automatische farbliche Hervorhebung der passenden Klammernpaare bei der Eingabe.
  • Automatisches Hinzufügen der jeweils passenden schließenden Klammer während der Eingabe.
  • Integrierter Fullscreen-Modus der es erlaubt den Editor mit Tastenkombinationen schnell innerhalb des Browsers auf ein Maximum zu vergrößern um größere Skripte übersichtlicher editieren zu können.
  • Integrierte zusätzliche Keyboard Shortcuts für ein besseres/ schnelleres Editieren:
    • F11: Fullscreenmodus anschalten
    • Esc: Fullscreenmodus abschalten
    • Ctrl-Space: Autovervollständigung des momentan editierten Wortes
    • Ctrl-Q: Einklappen/Ausklappen von Codepassagen basierend auf genutzter Klammern ({, }).
    • Ctrl-F / Cmd-F: Suche starten.
    • Ctrl-G / Cmd-G: Nächsten Treffer der Suche anzeigen.
    • Shift-Ctrl-G / Shift-Cmd-G: Vorherigen Treffer der Suche anzeigen.
    • Shift-Ctrl-F / Cmd-Option-F: Nächsten Treffer gegen Ersatztext austauschen.
    • Shift-Ctrl-R / Shift-Cmd-Option-F: Alle Treffer gegen Ersatztext austauschen.
    • Alt-F: Dauerhafte Suchfunktion (Suchbereich schließt sich nicht automatisch, Enter um zum nächsten Eintrag zu gelangen, Shift-Enter um zum vorherigen zu gelangen).
    • Alt-G: Zur angegebenen Zeilennummer springen.
Alter Script Editor
Neuer Script Editor – deutlich übersichtlicher Dank der oben beschriebenen Neuerungen

Erweiterung der Anzeige HomeMatic IP Heizkörper Ventile

In der letzten Version wurde bereits für die HomeMatic Heizkörperventile die Anzeige der Ventilöffnung in Prozent und die Volt Anzeige der Batterien erweitert. Seit dieser Version ist dies nun auch für die HomeMatic IP Heizkörper Ventile möglich, in meinem Fall ein HMIP-eTRV-2.

Anzeige unter „Startseite > Status und Bedienung > Geräte“
Anzeige unter „Startseite > Einstellungen > Geräte“

Download Links für die neue Firmware Version

Die neue Version kann wie gehabt über den folgenden Link als *.zip Datei für die verschiedenen Modelle heruntergeladen und installiert werden

Wichtig ist die für die jeweilige Hardware benötigte Version herunter zu laden und zu installieren. Wie bereits bei den Vorgängerversionen ist eine Unterscheidung anhand der Dateiendung möglich („-rpi3.zip“ „-rpi0.zip“ und „-tinkerboard.zip“, sowie „-CCU3.tgz“)

Hier findet ihr die jeweilige Firmware Version:

Fazit

Bei mir läuft jetzt die neue Version seit 18 Stunden und bisher sind bei mir neben dem Problem mit den wired Geräten und einer anderen Buttonreihenfolge unter „Startseite > Einstellungen > Systemsteuerung“ keine weiteren Schwierigkeiten aufgefallen. Da es aber bei verschiedenen Anwender je nach eingesetzten Features bzw. Software noch weitere Probleme aufgetreten sind (siehe Link am Ende des Artikels), empfehle ich den Usern, die nicht über SSH einen Workarround einbauen wolen, ein paar Tage zu warten. Dann wird es sicher eine Update-Version geben.

Hier könnte ihr Nachschauen, welche Fehler aufgetreten sind und bereits gefixt sind.

Wenn ihr Probleme habt oder wissen wollt wie die neue Firmware Version bei anderen Anwendern läuft, könnt ihr dies unter dem folgenden Links aktuell verfolgen.

Erfahrungen mit der RaspberryMatic Version 3.41.11.20181124

Das könnte Dich auch interessieren

Raspberrymatic – neue Firmware Version 3.41.11.20181126 verfügbar – ...
Aufrufe 1112
Wie in meinem Artikel zur RaspberryMatic Version 3.41.11.20181124 beschrieben gab es, abhängig von den eingesetzten Features bzw. Hardware (HomeMatic...
Raspberrymatic – neue Firmware Version 3.37.8.20180929 verfügbar – w...
Aufrufe 2252
Genau eine Woche nach der letzten RaspberryMatic Version 3.37.8.20180922 hat Jens Maus Gestern eine neue Version mit der Bezeichnung 3.37.8.20180929 ...
Raspberrymatic – neue Firmware Version 3.37.8.20181026 verfügbar
Aufrufe 1410
Es ist fast wieder ein Monat vorüber und es gibt seit Heute auch wieder eine neue RaspberryMatic Firmware Version mit der Bezeichnung 3.37.8.20181026....
Raspberrymatic – neue Firmware Version 3.37.8.20180922 verfügbar – C...
Aufrufe 4766
Knapp 2 Wochen nachdem die CCU3 inklusive neuer Firmware Version verfügbar ist, gibt es auch wieder eine neue RaspberryMatic Firmware Version mit der...
Raspberrymatic – neue Firmware Version 2.35.16.20180708 verfügbar – ...
Aufrufe 1522
Seit Heute ist wieder eine neue RaspberryMatic Firmware Version mit der Bezeichnung 2.35.16.20180708 verfügbar. Alle Nutzer von RaspberryMatic sollten...
CCU3 – neue Firmware Version 3.37.8 verfügbar
Aufrufe 5656
Seit dem 29.08.2018 ist auf der Downloadseite von eQ-3 eine aktuelle CCU3 Firmware mit der Versionsnummer 3.37.8 "verfügbar". Bei dem Versuch diese F...
2 Kommentare
    • Werner
      Werner sagte:

      Hallo Mathias,

      auf der Original CCU3 existiert das Problem nicht, weil dort die Datei „/etc/config/hs485d.conf“ nicht existiert und somit auch keinen falschen Inhalt haben kann.
      Das gleiche gilt auch für piVCCU/piVCCU3.

      Der Fehler ist auch bei RaspberryMatic mit der neuen Version vom 26.11. behoben. HomeMatic wired läuft ohne weitere Eingriffe einwandfrei.

      Gruss
      Werner

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.