Seit ein paar Tagen bin ich im Besitz der neuen Symfonisk Fernbedienung von IKEA und habe diese ausgiebig getestet. In diesem Artikel möchte ich euch diese Fernbedienung und ihre Fähigkeiten kurz vorstellen. Um mit der kleinen Fernbedienung die neuen IKEA Symfonisk Boxen und auch die Original SONOS Boxen zu steuern, benötigt ihr unbedingt das IKEA TradFri Gateway. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass die Fernbedienung ZigBee „spricht“ und das Gateway dies für die Boxen verständlich „übersetzen“ muss. Eine kurze Info schon vorweg, die Fernbedienung funktioniert einwandfrei und kann neben dem Gemeinschaftsprodukt von SONOS und IKEA auch die SONOS Original Boxen steuern.

Allgemeines

Bei IKEA erhaltet ihr die Fernbedienung sowohl in weiß als auch in schwarz. Im Lieferumfang ist alles was benötigt wird um die Fernbedienung in Betrieb zu nehmen (Batterie, Magnethalter, Befestigungsmaterial und diverse Beschreibungen). Was natürlich in dem Preis von 14,99Euro nicht dabei ist, ist das IKEA TradFri Gateway, welches ihr auf alle Fälle benötigt.

Einrichtung

Nachdem ihr die Batterie in die Fernbedienung eingelegt und sie im Tradfri Gateway angelernt habt, könnt ihr auswählen, welchen Lautsprecher ihr damit steuern möchtet. Ja, die Fernbedienung wird in der IKEA App mit einem Lautsprecher verbunden, wobei es egal ist, ob Original SONOS (auch SONOS ONE), oder die Symfonisk Lautsprecher. Beides funktioniert. Wenn ihr der verbundene Lautsprecher zu einer Gruppe hinzugefügt wird, dann kann die gesamte Gruppe über die Fernbedienung gesteuert werden.

Funktionen

Die Fernbedienung ermöglicht euch folgende Funktionen:

  • Wiedergabe (eingestellte Quelle)
  • Pause
  • Einen Titel vor
  • Einen Titel zurück
  • Lautstärkenregelung

Sonstiges

Was ich hier noch erwähnen bzw. hervorheben möchte ist die Tatsache, dass die Original SONOS App und die Home Smart (TRADFRI) App beide die im SONOS System befindlichen Boxen bedienen können, ohne sich gegenseitig zu behindern.

Was aktuell noch nicht funktioniert und abzuwarten bleibt, ob es kommen wird, ist die Einbindung der Fernbedienung in Philips HUE.

Fazit

Es gab bisher keine einfache Art und Weise eine Fernbedienung im SONOS System einzubinden. Daher wurde mit dieser Symfonisk Fernbedienung ein von mir lange gehegter Wunsch erfüllt. Da ich das IKEA Tradfri Gateway sowieso bereits im Einsatz hatte, weil ich damit unter anderem auch die smarten Rollos von IKEA steuere, war diese zusätzlich Anschaffung für mich kein Hinderungsgrund.

Da IKEA in letzter Zeit immer wieder betont, noch mehr Anstrengungen und Geld in das Thema Smart Home zu investieren, wird es sicher noch das ein oder andere interessante Produkt geben, was die Anschaffung den IKEA Tradfri Gateway rechtfertig.

Hier „Homematic – SONOS steuern – Teil 01 – Hardware und Software“ habe ich beschrieben wie ihr das SONOS System in HomeMatic einbinden könnt und somit auch eine HomeMatic (IP) Fernbedienung mit Funktionen belegen könnt. Aber dieser Vorgang ist nicht so trivial wie der Kauf einer IKEA Fernbedienung. Die Kosten für das IKEA Tradfri Gateway relativiert sich durch einen zusätzliche Raspberry Pi.

4 Kommentare
  1. Avatar
    ichweissnichtobichesweiss sagte:

    Hallo duweistschonwer,

    Für mich ist der Effekt einer Gruppe vor allem die gemeinsame Audiowiedergabe mit möglichst geringer Latenz, damit kein Hall-Effekt oder gar Delay entsteht. Die Lautstärke möchte ich dann mit den Symfonisk Fernbedienungen separat regeln. Beispiel: Morgens läuft Radio oder Musik im Schlafzimmer, Bad, Küche. Nun ist in der Küche die Musik leise ausreichend, im Bad aber wird die Dusche angeschmissen und die Musik soll lauter sein als in der Küche… Genau darum gehts mir. Für die Gruppenlautstärke kann ich z.B. mein Android-Tablet an der Wand mit IPS View und IP Symcon benutzen, in dem ich die gesamte Sonos Steuerung drin habe oder natürlich ein beliebiges Handy.

    Liebe Grüße
    Golo

    Antworten
  2. Avatar
    duweistschonwer sagte:

    Der Effekt einer Gruppe ist doch gerade der dass die Lautstärke gemeinsam geregelt wird?!

    Ansonsten in der Sonos App schnell die Gruppe auflösen oder bei Bedarf wieder zusammen fügen.

    Geht eigentlich ganz schnell.

    Antworten
  3. Avatar
    Golo sagte:

    Hallo Werner,

    ich habe seit gestern auch die Ikea Symfonisk Drehregler mit Tradfri Gateway im Einsatz mit mehreren Sonos Lautsprechern (und Homematic und IP Symcon). Nun habe ich in vier Räumen jeweils ein Köpfchen von IKEA verbaut und es funktioniert auch erst einmal wunderbar. Nur leider habe ich feststellen müssen, dass die Knöpfe immer die Lautstärke einer ganzen Gruppe regeln. So wird das ganze Haus lauter, wenn im Bad jemand die Lautstärke aufdreht. Hast Du das auch beobachtet und eventuell eine Möglichkeit gefunden, Tradfri so umzukonfigurieren, dass nur die einzelnen Speaker und nicht die ganze Gruppe eines Speakers geregelt werden?

    Danke Dir
    Golo

    Antworten
    • Avatar
      Marcus sagte:

      Genau das würde mich auch interessieren.
      Ich habe auch gehofft, das ich den einzelnen (zuvor in der Ikea App für den entsprechenden Lautsprecher) einzeln ansprechen kann, auch wenn sich dieser in einer GRUPPE befindet.

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.