Sowohl für User von Android und iOS steht ab sofort eine neue HomeMatic CCU App mit dem Namen jsmatic zum heruntergeladen, Testen und Mitentwickeln bereit. Wenn ihr gerne als erstes die Neuerungen und Verbesserungen in einer App ausprobieren wollt, könnt ihr diese neue HomeMatic App mit dem Namen ”jsmatic” auf euer Android- oder iOS Smartphone installieren. Natürlich handelt es sich dabei noch nicht um die endgültige Version, aber ihr habe die Gelegenheit eure Wünsche und Vorschläge einzubringen. Quelle: smarthomeassistent.de Quelle: smarthomeassistent.de

Allgemeines

Ganz wichtig ist die Aussage, dass es sich zurzeit um eine Entwicklungsversion handelt, die mit der Zeit wachsen und kompletter werden soll. Dabei stehen aber die Wünsche der Benutzer im Vordergrund. Die Entwickler möchten Anwender dazu animieren, aktiv an der Weiterendwicklung der App mitzuwirken. Mail-Adresse siehe weiter unten im Artikel.

Aktuell bereits vorhandene Features

  • Für alle Endgeräte
    • Die jsmatic Smart Home App ist für jedes Endgerät geeignet. Egal ob Tablet oder Smartphone, Android oder iOS.
  • Favoriten Startseite
    • Ihr könnt eure Startseite individuell gestalten. Angepasste Bedienung für Szenen, Jalousie, Wetterstation …
  • Programme
    • Komplette Programmübersicht eurer Zentrale.
  • Detailübersicht
    • Jedes Gerät hat seine Stärken. Ein angepasster Detailbereich für jedes Smart Home Gerät macht die Steuerung komfortabler.
  • Landscape Modus
    • Angepasster Landscape Modus  Quelle: smarthomeassistent.despeziell für Tablettes.
  • Eigene Szenen erstellen
    • Eigene Szenen erstellen aus bestehenden Programmen.
  • Verschiedene Darstellungs Modi
    • Dark- und Light–Modus
  • Einbindung von Fremdprodukten geplant
    • Es ist die Einbindung von Sonos und Philips Hue sowie Kameras geplant

Informationen zum Entwickler (Original von www.jsmatic.de)

Ein erfahrenes Entwicklerteam, mit der Erfahrung aus dem Smart-Home Bereich und aus der App-Entwicklung, konnte diese App realisieren. Verantwortlich zeichnet hier Johann Schäfer, was auch die Namensgebung JSmatic erklärt.

  • Story
    • Der eigene Hausbau und die Entscheidung Homematic zum Einsatz zu bringen, war der Grundstein einer Smart Home App und somit jsmatic. Unsere Erfahrungen aus der App – Entwicklung und der Hausautomatisierung haben jsmatic zu einer eleganten und smarten Lösung gemacht.
  • Vision
    • Wir möchten den User, also den Smart Home Homematic Benutzer, in der Steuerung seiner Geräte unterstützen und einen Mehrwert bieten. Jsmatic soll noch 2020 nahezu alle Homematic Geräte unterstützen. Die Wünsche und Vorstellungen der Benutzer sind uns wichtig, jsmatic soll mit dem Benutzer und deren Anregungen wachsen.
  • Services
    • HomeMatic und HomeMatic IP
      • jsmatic unterstützt in der kostenlosen Version noch nicht alle HomeMatic und HomeMatic IP Geräte.
    • Sicherung Ihrer Favoriten und Einstellungen
      • Komplette Steuerung Ihres HomeMatic System in einem übersichtlichen Design. Ihre Favoriten bestehen aus eigenen erstellen Szenen, Dimmern, Rollos/Jalousie oder einfach nur beliebte einzelne Aktionen.
    • Benutzernähe
      • Wir versuchen die Wünsche und Ideen des jsmatic Users einzuplanen und zu verwirklichen.
    • Fortlaufende Weiterentwicklung
      • Alle Homematic Komponenten sollen in den nächsten Versionen unterstützt werden. Weiterhin ist eine Sonos und Philips Hue Anbindung geplant. Natürlich sollen Sie auch in Zukunft Ihre Kameras in jsmatic integrieren können.

Galerie (Quelle: www.jsmatic.de)

Voraussetzung

Um die jsmatic App zu nutzen, muss zuvor da CCU Addon XML-API Patch auf der CCU installiert werden.  Quelle: smarthomeassistent.deDieses Addon sollte bereits jeder Anwender von HomeMatic, egal auf der Original CCUx oder Partnerprodukten wie pivCCU3 oder RaspberryMatic kennen. Es wird ebenfalls benötigt für den Zugang über Cloudmatic.

Installation

Die Android App kann dabei als „apk“-Datei heruntergeladen und manuell installiert werden. Apple User müssen den Umweg über Test-Flight gehen. Hierzu wird dann der Namen sowie eine E-Mail-Adresse benötigt. Anschließend gestalten sich künftige Updates aber sehr einfach.

Feedback und Mitdenken erwünscht

Der Entwickler von jsmatic freut sich über konstruktive Kritik, Wünsche und Testen der App. Ihr könnt die Informationen über die folgende Mail-Adresse sende. Genauso ist eine Registrierung als Tester über diese Adresse möglich. info(@)jsmatic.de

Links

Fazit

Wenn man wie ich eine schon ältere HomeMatic Installation mit überwiegend HomeMatic Aktoren hat, kommt man beim Testen der App nicht sehr weit. Weil die aktuelle Testversion unterstützt leider ausschließlich HomeMatic IP Aktoren.

Hoffentlich werden die Ankündigungen schnellstmöglich umgesetzt und alle HomeMatic Aktoren unterstützt. Nur dann ist ein ausführlicher Test für mich möglich.

4 Kommentare
  1. Avatar
    jsmatic sagte:

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für euer Feedback.
    Wir arbeiten intensiv daran mehr Homematic Komponenten zu unterstützen.
    Gerne kann uns jeder seine Must-Haves per Mail zukommen lassen: info@jsmatic.de

    Wir hoffen bald können mehr User ihr smarthome mit jsmatic steuern.

    Viele Grüße
    Johann

    Antworten
    • Avatar
      Markus Stroink sagte:

      Hallo,
      die Must-Haves geben die „Mitbewerber“ doch ganz klar vor: Alles Aktoren sowie die Einrichtungen der Räume, Gewerke, Programme etc. müssen sich irgendwie darstellen, und das sinnvollerweise in frei wählbarer Sortierung.

      Ein guter, optisch leider wenig reizvoller Kandidat ist für Android in meinen Augen TinyMatic. Läuft immer, macht was es soll, nur Visualisierungen sind ein echter Kampf, der bei Gerätewechsel auch gerne mal weg ist…

      Ihr unterstützt aber ja derzeit noch nicht einmal die Hälfte aller Aktoren, bei mir sind es fast 90%, die Ihr nicht unterstützt. Da fällt, so leid es mir auf tut, das Urteil sehr dünn aus. Ich halte den derzeitigen Zustand für viel zu früh, um an den Verbraucher zu gehen. Wie soll ich testen, wenn ich nicht testen kann? Wie soll ich urteilen, wenn es nichts zu beurteilen gibt?

      Gruß
      Markus

      Antworten
  2. Avatar
    Markus Stroink sagte:

    Hallo,
    ich habe die App gerade installiert, weil ich gerne mehr in Sachem Homematic sehen würde. Leider ist diese App sowas von noch nicht testfähig, dass ich ehrlich gesagt enttäuscht bin. Die App erkennt nur IP-Geräte. Die ganzen „alten“ Aktoren fehlen, Räume und Gewerke werden ignoriert. Und das Anlagen der Favoriten und Szenen scheitert daran, dass ich zu wenig HmIP-Geräte habe.
    Schade…
    Gruß Markus

    Antworten
    • Werner
      Werner sagte:

      Hallo Markus,
      genau die gleiche Erfahrung habe ich auch machen müssen.
      Ich habe auch bereits eine Mail an die angegebene Adresse gesendet. Bin auf die Antwort gespannt.
      Gruss
      Werner

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.