Es ist jetzt schon ein halbes Jahr her, das eQ-3 die letzte CCU3 Firmware Version 3.51.6 veröffentlich hat. Seit heute (18.08.2020) gibt es dann einen neuen Firmware Update auf die Version 3.53.26. Dieses Update ist ein wirklich gewaltiger Update und beinhaltet viele Neuerungen / Änderungen, sowie Fehlerbehebungen und die Integration von neuen Aktoren. In diesem Artikel findet ihr die Neuerungen / Änderungen, sowie Fehlerbehebungen bzw. Verbesserungen. Ihr könnt dann entscheiden, ob ihr das Update einspielt. Ich habe es bereits gemacht und es gab keinerlei Probleme dabei. Als das Highlight dieses Updates sehe ich die Möglichkeit, einen Homematic IP Access Point als weiteres Funk-Gateway für die CCU zu verwenden.

Allgemeines

Mit dem neu veröffentlichen Update für die Smart Home Zentrale CCU3 erhalten neue Funktionen Einzug. Mit diesem Update wird als ein Hishlight das Routing von Funk-Signalen durch die Einführung von erweiterten Routingfunktionen noch besser. Die Version 3.53.26 bringt folgende Änderungen mit sich:

  • Neue Geräteintegrationen
  • Erweiterte Routingfunktionen für Homematic IP Geräte
  • Update für Homematic IP Wired Access Points (HmIPW-DRAP)
  • Anpassung der Geräteanzeige
  • Zusätzliche Funktionen für Hutschienen-Rollladenaktoren
  • Umbenennung der virtuellen Fernbedienung für Homematic IP
  • Weitere Anpassungen und Updates

Geräteintegration

  • [HMCCU-525] Homematic IP Wandtaster – flach (HmIP-WRCC2)
  • [HMCCU-414] Homematic IP Wired Wandtaster – 2-fach (HmIPW-WRC2)
  • [HMCCU-413] Homematic IP Wired Wandtaster für Markenschalter – 2-fach (HmIPW-BRC2)
  • [HMCCU-256] Homematic IP Schaltaktor für Hutschienenmontage (HmIP-DRSI1)

Erweiterungen / Änderungen

  • [HMCCU-520]
    • Update für Homematic IP Wired Access Points (HmIPW-DRAP) Durch Verbesserungen des LAN-Routings muss bei vorhandenen HmIPW-DRAPs mit Firmware (< 2.1) zwingend eine Firmware-Aktualisierung vorgenommen werden. Dies geschieht durch einen Wizard nach dem Einspielen dieser CCU-Version und Neustart der Zentrale.
    • Homematic IP Access Point als weiteres Funk-Gateway für die CCU nutzbar Es ist nun möglich Homematic IP Access Points (HmIP-HAP) an der CCU als „LAN-zu-Funk-Gateways“ einzusetzen. Ein entsprechendes Update für HmIP-HAPs ist in dieser CCU-Firmware enthalten und kann über Systemsteuerung > Access Points mit inkompatibler Firmware eingespielt werden.
    • Der Betrieb von bis zu acht Access Points (HmIP-HAP und/oder HmIPW-DRAP) an einer CCU ist nun möglich. Dadurch lassen sich auseinanderliegende Verteilungen per HmIPW-DRAP oder entfernte Funk Komponenten per HmIP-HAP einfach über das Hausnetzwerk in die CCU einbinden.
  • [HMCCU-519] Die Geräte HmIPW-DRAP und HmIP-HAP werden nun unter Einstellungen > Geräte aufgeführt und unter Status und Bedienung angezeigt.
  • [HMCCU-666] Mit der Fw. >= 1.6 ist es beim HmIPW-DRBL4 und HmIP-DRBLI4 möglich, die Ausgänge zu tauschen. Damit können Fehlverdrahtungen bei der Installation (hoch/runter) korrigiert werden.
  • [HMCCU-660] Der Neo-Server wurde auf die Version 2.5.5 aktualisiert.
  • [HMCCU-650] CloudMatic auf Version v.20191127aktualisiert.
  • [HMCCU-601] Die virtuelle Fernbedienung für HmIP wurde in HmIP-RCV-1umbenannt. Achtung! Diese Umbenennung kann unter Umständen dazu führen, dass selbst erstellte Skripte, welche auf diese virtuellen Fernbedienungskanäle zugreifen, nicht mehr korrekt ausgeführt werden und angepasst werden müssen.
  • [HMCCU-636] Beschreibung der Servicemeldungen der HmIP-FALx verbessert.
  • [HMCCU-630] Mit der Firmware Vers. >= 1.6 ist es beim HmIPW-DRBL4 und HmIP-DRBLI4 nun möglich, den Modus (Jalousieaktor/Rollladenaktor) der entsprechenden Kanäle zu ändern, ohne die dazugehörigen Verknüpfungen vorher löschen zu müssen.
  • [HMCCU-617] Filterung von Parametern in der LegacyAPI ist auch für Events verfügbar.
  • [HMCCU-613] Das MultiCast-Routing kann bei entsprechendenGeräten (z. B. HmIP-PSM) abgeschaltet werden.
  • [HMCCU-609] Änderung an der Lighttpd „Cache-Control“ HTTP Header-Konfiguration.
  • [HMCCU-604] Das Auto-Login ist nach der Erstinbetriebnahme der CCU deaktiviert.
  • [HMCCU-591] Unter „Systemsteuerung“ gibt es einen neuen Button, der es ermöglicht, Access Points mit inkompatibler Firmware (< 2.1.0) zu suchen und zu aktualisieren.
  • [HMCCU-579] OSS-Lizenzinformationen erweitert.
  • [HMCCU-573] Funk-Aktorensind nach einem CCU Neustart jetzt schneller über Routing erreichbar.
  • [HMCCU-546] Hinweis, dass Geräte in Heizungsgruppen nur in der Gruppe geändert werden sollten.
  • [HMCCU-500] Die Alarmdauer der HmIP-ASIR wurde auf 600s begrenzt.
  • [HMCCU-471] Direktverknüpfungen der virtuellen Kanäle (HmIP-RCV-50) wurden nicht angezeigt.
  • [HMCCU-398] Innerhalb von Programmen steht nun die Umschaltung Auto/Manu von Wochenprogrammen zur Verfügung.
  • [HMCCU-183] Verknüpfungsmöglichkeiten für die HmIP-ASIR/-O/B1/-2 für Sensoren vom Typ CONDITION_SWITCH_TRANSMITTER (z. B. HmIP-SLO) hinzugefügt.

Fehlerbehebungen

  • [HMCCU-674] Wurden sehr viele Räume/Gewerke angelegt, konnte der OK-Button des entsprechenden Filter-Dialogs nicht mehr erreicht werden. Diese Dialoge können nun mit der Maus verschoben werden.
  • [HMCCU-645] Die Sortierreihenfolge im Systemprotokoll wechselte bei jeder Aktualisierung der Daten.
  • [HMCCU-628] In der XMLRPC Schnittstelle der LegacyAPI kam es zu einem Parserfehler, wenn innerhalb eines Arrays von Structs, leere Strings mit String-Tags vorkamen.
  • [HMCCU-619] Die virtuelle Fernbedienung stand nach dem Einspielen eines CCU2 Backups innerhalb eines Programms nicht mehr zur Verfügung.
  • [HMCCU-595] Bestimmte Kanäle einiger Geräte wurden fälschlicherweise als „Fensterkontakt“ bezeichnet. Die Bezeichnung wurde in „Kontakt“ geändert.
  • [HMCCU-542] Missverständlicher Text zum Konfigurationsparameter „Zyklische Statusmeldung“ angepasst.
  • [HMCCU-523] Unter bestimmten Umständen wurde der Statuswert LOWBAT mit einem falschen Datentyp für Kanal 0 von Gruppengeräten geliefert.
  • [HMCCU-504] Der minimale Wert des Konfigurationsparameters „Filterzeitraum“ einiger Sensoren wurde auf 500ms begrenzt. Kleinere Werte konnten dazu führen, dass das Gerät nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert.
  • [HMCCU-503] Der maximale Wert des Konfigurationsparameters „Entkalkungsfahrt“ für HmIP(W)-FALx-Cx wurde auf 24 Tage begrenzt.
  • [HMCCU-502] Unter seltenen Umständen auftretende, falsche Servicemeldung für HmIP(W)-FALx-Cxkorrigiert.

Erweiterte Routingfunktionen für Homematic IP Geräte

Mit diesem Update wid eine erweiterte Routingfunktionen für Homematic IP in der Smart-Home-Zentrale CCU3 eingeführt. Es ist nun möglich Homematic IP Access Points (HmIP-HAP) in der CCU3 als „LAN-zu-Funk-Gateways“ einzusetzen. Ein entsprechendes Update für Homematic IP Access Points ist in dieser CCU-Firmware enthalten und kann über „Systemsteuerung > Access Points mit inkompatibler Firmware“ eingespielt werden.

EQ-3 startet mit einer Vertriebsfreigabe von bis zu zwei Access Points (HmIP-HAP und/oder HmIPW-DRAP) an einer CCU. Diese Freigabe wird sich im Laufe der Zeit auf bis zu 8 erhöhen. Dadurch lassen sich auseinanderliegende Verteilungen per Homematic IP Wired Access Point oder entfernte Funk-Komponenten per Homematic IP Access Point einfach über das Hausnetzwerk in die CCU einbinden.

Update für Homematic IP Wired Access Points (HmIPW-DRAP)

Durch Verbesserungen des LAN-Routings muss bei vorhandenen Homematic IP Wired Access Points mit Firmware (< 2.1) zwingend eine Firmware-Aktualisierung vorgenommen werden. Dies geschieht durch einen Wizard nach dem Einspielen dieser CCU-Version und einem Neustart der Zentrale.

Anpassung der Geräteanzeige

Die Geräte HmIPW-DRAP und HmIP-HAP werden nun unter „Einstellungen > Geräte aufgeführt und unter Status und Bedienung“ angezeigt.

Zusätzliche Funktionen für Hutschienen-Rollladenaktoren

Mit der Firmware Vers. >= 1.6 ist es beim Homematic IP Wired Jalousieaktor – 4-fach (HmIPW-DRBL4) und Homematic IP Jalousieaktor für Hutschienenmontage – 4-fach (HmIP-DRBLI4) nun möglich, den Modus (Jalousieaktor/Rollladenaktor) der entsprechenden Kanäle zu ändern, ohne die dazugehörigen Verknüpfungen vorher löschen zu müssen.

Umbenennung der virtuellen Fernbedienung für Homematic IP

Die virtuelle Fernbedienungen für Homematic IP haben einen neuen Namen erhalten und wurden in HmIP-RCV-1 umbenannt.

Achtung! Diese Umbenennung kann unter Umständen dazu führen, dass selbst erstellte Skripte, welche auf diese virtuellen Fernbedinungskanäle zugreifen, nicht mehr korrekt ausgeführt werden und angepasst werden müssen.

Alle Änderungen bzw. Updates können dem Changelog entnommen werden. Das Update findet ihr wie gewohnt im Downloadbereich und in der Oberfläche Ihrer CCU3.

Hinweis von eQ-3

Diese Software enthält freie Software Dritter, die unter verschiedenen Lizenzbedingungen weitergegeben wird. Eine Auflistung der freien Software, die in dieser Software zum Einsatz kommt, sowie die Lizenzbedingungen unter denen diese weitergegebenwird, finden Sie anbei.Die Veröffentlichung der freien Software erfolgt, „wie es ist“, OHNE IRGENDEINE GARANTIE. Unsere gesetzliche Haftung bleibt hiervon unberührt. Sofern die jeweiligen Lizenzbedingungen es erfordern, stellen wir Ihnen eine vollständige maschinenlesbare Kopie des Quelltextes der freien Software zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns hierfür bitte unter support@eq-3.de.

Quelle: Changelog von eQ-3
17 Kommentare
  1. Avatar
    Waldek_pl sagte:

    Ich kann HM3-HAP nicht richtig ccu3. Nach dem Aktualisieren von HMIP-HAP wird jedes Mal die Meldung „Beim Aktualisieren der Software ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Ansicht und versuchen Sie es erneut“ angezeigt.

    Antworten
  2. Avatar
    Waldek sagte:

    Ich kann HM3-HAP nicht richtig ccu3. Nach dem Aktualisieren von HMIP-HAP wird jedes Mal die Meldung „Beim Aktualisieren der Software ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Ansicht und versuchen Sie es erneut“ angezeigt.

    Antworten
  3. Avatar
    Stephan sagte:

    Hallo Miteinander,

    ich habe leider ein Problem mit der neuen Firmware, das schlimme ich habe kein Backup gemacht und eigentlich eine Relativ neue Homematic IP Wierd installation.
    Folge ist, ich bekommen an 20 FIO6s, 6 DRS4, 5 DRS8, 4 DRBL4 sowie dem 32 Fachen Eingangsmodul Kommunikationsstörungen und die Geräte sind nicht bedienbar.

    Ein Downgrade der ccu3 Firmware war möglich aber leider wird der Zwangs geupdate DRAP nicht mehr erkannt unter 3.51…
    Gibt es eine Möglichkeit an dem DRAP selbst ein downgrade durchzuführen?
    Oder habt ihr eine Idee wie ich dem ganzen Herr der Lage werde.

    Danke für eure Tips!

    Gruß Stephan

    Antworten
    • Avatar
      Matthias sagte:

      Hallo,

      das gleiche Problem hab ich auch. Gestern das Update durchgeführt und ich kann alle Wired Geräte nicht mehr erreichen.
      Das Problem ist wohl das der Drap nicht mehr erreicht und verwaltet wird. Zeigt bei mir E15 auf dem Display.
      Neu einbinden geht auch nicht. Es gibt nur ein Button für „Access Point mit inkopatieblen Firmware“ der nicht funktioniert.
      Wenn ich die alte Software wieder aufspiele wird der Drap erkennt kann aber wegen der Drap Firmware nicht eingebunden werden.
      Da muss dringend nachgebessert werden…

      Gruß Matthias

      Antworten
    • Avatar
      Matthias Steeb sagte:

      Hallo Stephan,

      ich habe den Access Point zurückgesetzt und neu eingebunden danach ging es.
      Das anlernen geht nicht mehr über den punkt Systemsteuerung sondern so wie bei normalen Geräten.

      Der Access Point sollte nach dem FW Update im Posteingang auftausch. Das war bei mir nicht der FAll.

      Gruß Matthias

      Antworten
      • Avatar
        Stephan sagte:

        Hallo Matthias,

        Erstmal danke.
        Bin etz auch auf der aktuellen Firmware DRAP alles gefunden alles Geräte auch, aber bekomme immer nach gewisser Zeit bei allen Geräten die Kommunikationsstörung. Bloß warum? Hab mittlerweile alles schon zurück gesetzt und neu eingebunden alles auf werksreset aber das selbe Problem. Werd mich heut mal an den Support wenden.

        Antworten
        • Avatar
          Carsten sagte:

          Hast Du hierzu schon eine Antwort erhalten? Bei mir melden speziell zwei Funktaster und ein DRI-32 abwechselnd Kommunikationsstörungen. Die Geräte funktionieren bei mir aber zumindest bei den hinterlegten Direktverknüpfungen „normal“.
          Einzig bei Mehrfachbelegungen eines Tasters- z.B. alle Jalousien hoch- oder runterfahren tritt teilweise der Fehler auf, dass sich einzelne Jalousien nicht bewegen.

          MfG Carsten

          Antworten
          • Avatar
            Lui sagte:

            Hi habt Ihr auch via NetFinder auf den Drap die FW upgedatet das soll ich laut Hotline tun. Warte nur noch auf die FM vom support oder gibt es einen anderen Download link

  4. Avatar
    punta_energy sagte:

    Hallo zusammen,

    ist denn das DC Problem dann wirklich gelöst? Im Moment kann ich mir ja mit einer Steckdose behelfen, die dann das Routing übernimmt. Ist der AP dann wie ein HM LAN GW zu verstehen?

    Gruß

    Antworten
  5. Avatar
    Mike sagte:

    „Mega-Update“? Ist das nicht ein wenig übertrieben? Ein „Mega-Update“ wäre mal die Umsetzung eines modernen benutzerfreundlichen WebUIs, eine vereinfachte Umsetzung von Automationen, eine hauseigene CCU-App für iOS oder Android, bessere Hue Integration oder natives HomeKit. Ich verstehe nicht wie eQ-3 2020 damit noch durchkommt. Wenn in dieser Richtung mal was passiert würde ich mich über die „Mega-Update“ Überschrift freuen.

    Antworten
    • Avatar
      Tscherno sagte:

      Die Möglichkeit endlich einen AP als Gateway einzubinden, ist für viele (auch mich) ein „Gamechanger“. Damit sind sowohl Reichweiten- als auch Dutycycle-Probleme hoffentlich gelöst.

      Das Webinterface muss man nicht nutzen, da gibt es heute schon wesentlich bessere Alternativen. Homematic ist einfach nur das Gateway für die Hardware. Den Rest macht z.B. Home Assistant, Openhab oder NodeRed. Damit ist dann Hue und Homekit auch erschlagen.

      Bzgl App gibt es genug 3rd Party Lösungen, die wirklich nicht viel kosten! Verglichen mit der KNX/EIB Welt ist das alles ein kostentechnischer Witz.

      Antworten
      • Avatar
        Mike sagte:

        Ich finde das allein ist doch aber schon das Problem. Man ist gezwungen selber zu basteln, um zu guten Ergebnissen zu kommen. Man brauch Home Assistant, einen extra Raspberry Pi, NodeRed usw um zu guten Ergebnissen zu kommen. Homekit is inzwischen quelloffen. Ich verstehe nicht, dass das einfach ignoriert wird bei den häufigen Nutzerwünschen in diese Richtung. Ich finde diese Dinge müssen einfach von eQ3 selber kommen als Marktführer. Ich war lange bei Homematic und habe alles durch an Bastelei. Inzwischen habe ich alles abgeschafft und setze lieber auf einen Anbieter, der die Nutzerwünsche in den Mittelpunkt stellt, auch wenn das reichhaltige Aktorenangebot hier nicht vorhanden ist.

        Antworten
        • Avatar
          Tscherno sagte:

          Homekit Integration ist mit der Installation eines Addons und fünf Minuten Aufwand erledigt – ohne usätzliche Hardware oder Kosten. Das beste an Homematic ist die Flexibiltät. Plug and Play geht auch und es können sicher andere Systeme schöner, aber das Gesamtpaket ist bei Homematic einfach besser als bei allen anderen Systemen.

          Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.