Nicht an jeder Türe in einem Smart Home macht ein Türschloßantrieb HmIP-DLD Sinn oder ist auch nicht notwendig. Manchmal reicht es schon, wenn man im System erkennen kann, ob die Nebeneingangstür oder Garagentür auch wirklich abgeschlossen ist. Da helfen dann auch die Homematic IP Aktoren Fenster- und Türkontakt HMIP-SWDO oder Fenster- und Türkontakt HmIP-SWDO-I – verdeckter Einbau nicht weiter. Diese geben lediglich die auch wichtige Information weiter, ob die Tür oder das Fenster geschlossen oder offen ist, aber nicht den Status des Türschlosses. Hier kann der neu vorgestellte Homematic IP Türschlosssensor HmIP-DLS weiter helfen. Was bisher über den neuen Aktor bekannt ist, erfahrt in diesem Artikel.

Bisher bekannt

Nicht für alle Türen im Smart Home ist zwingend ein Türschlossantrieb erforderlich. Gerade für Hintertüren oder die Tür zur Werkstatt möchte man aber gerne den Türstatus erfahren. Habe ich die Tür zum Garten abends auch wirklich verschlossen? Versucht jemand, das Schloss zu manipulieren? Mit dem kleinen, batteriebetriebenen Bausatz Homematic IP Türschlosssensor HmIP-DLS ist eine einfache Schlossüberwachung möglich und das ohne bauliche Veränderungen. Der Sensor ist für die gängigsten Schlüssel und Standard-Schließzylinder geeignet, der verwendete Schlüssel muss nicht verändert werden, er kann spurlos eingesetzt bzw. wieder herausgenommen werden.

close

Melde Dich zu unserem Newsletter an!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

10 Kommentare
  1. Mathias
    Mathias sagte:

    Dann weiß ich ja, was zu tun ist.
    erst mal abwarten, dann 2 von den Teilen und eine Keymatic bestellen.
    Für die Haustüre kommt die Keymatic, für die Garage und den Zweit-Eingang dieses Teil zum Einsatz.
    -Weiter werde ich auf Feedback im Homematic-Forum warten. Vllt muß man sich doch noch etwas länger gedulden, bis die Kinderkrankheiten weg sind. Das ist aber immer so, wen neues auf dem Markt kommt.

    Antworten
  2. Martin Mans
    Martin Mans sagte:

    Hallo zusammen,

    leider ist das Produkt noch in den Kinderschuhen. Es lässt sich bei vielen Anwendern nicht wie von Homematic beschrieben, einstellen. Bei mir dreht sich der Antrieb beim Verriegeln und Entriegeln immer in die gleiche Richtung. Auch lässt sich die Zahl der Umdrehungen nicht wie beschrieben einstellen. Beim Öffnen fehlt auch die Möglichkeit, nur eine halbe Umdrehung zu drehen. Daher ist der Antrieb für mich unbrauchbar! Auch Kontakt mit der Hotline führt zu keiner Verbesserung!
    Ich kann nur raten abzuwarten, bis diese Mängel behoben sind. So erspart ihr euch eine Menge Ärger und Enttäuschung!

    Antworten
    • Michael
      Michael sagte:

      Die Aussage bezieht sich aber auf den HMIP-DLD (Türschlossantrieb) nehme ich an..? Dieser hier vorgestellte Sensor ist ja noch nicht auf dem Markt.

      Antworten
  3. Michael
    Michael sagte:

    Hallo,

    plane den kurzfristig den Kauf einer neuen Schließanlage, dafür kommt die Meldung wie gerufen. Ideal für den Einsatz in der Garage.

    Frage: benötigen die Sensoren einen innen überstehenden Schließzylinder wie die Türschlossantriebe oder werden diese Sensoren nur am Schlüssel befestigt und drehen im Schloss mit und am Schlüssel?

    Ich hoffe jemand hat da mehr Infos. Ich lese aus dem Text, dass das ohne Umbau stattfinden kann, also vermute ich, dass die am Schlüssel sitzen.

    Danke und Grüße

    Antworten
    • Markus Stroink
      Markus Stroink sagte:

      Hallo,
      also wenn der Sensor auf den Schlüssl gesteckt wird und so die „Umdrehungen“ des auf der anderen Seite eingesetzten Schlüssels erkennen soll, darf der Zylinder schon mal nicht mit der Not-/Gefahrenschließung ausgestattet sein. Er darf also nicht freidrehend sein, was er bei den Türschlossantrieben ja sein sollte.
      Wie das bei einer Zimmertür mit Bundbart gehen soll, ist mir komplett schleierhaft.

      Insofern ist der Einsatzbereich schon wieder so eng begrenzt, dass ich lieber doch wie bisher den HmIP-Türkontakt zerlege und den Reed-Kontakt in den Schlosskasten verlegen. Dann geht auch die Auswertung des Abschließens sauber in die CCU ein.

      CU Markus

      Antworten
      • Michael
        Michael sagte:

        Oha. Guter Punkt. Hätte ich jetzt bei meiner Bestellung gar nicht berücksichtigt.
        Klar, der innen steckende Schlüssel MUSS sich ja mitdrehen, sonst macht das ja keinen Sinn.

        Ich rufe morgen mal bei der elv-Hotline an, evtl können die mir was verraten.

        Antworten
      • Michael
        Michael sagte:

        So, habe Feedback von der ELV-Hotline.

        Für TürschlossANTRIEBE gilt nach wie vor:
        – Gefahrenschließfunktion muss vorhanden sein (unanhängiges Drehen der Schlüssel innen und außen)
        – innen wird ein Schlossüberstand von 8-15mm benötigt

        Für den neuen TürschlossSENSOR gilt:
        – es ist KEIN Überstand erforderlich, da der Sensor direkt auf den Schlüssel gesteckt wird (wie auf dem Bild halbwegs erkennbar)
        – soll bei einem Doppelzylinder auch erkannt werden, wenn das Schloss von der anderen Seite verschlossen wird darf KEINE Gefahrenschließfunktion am Schloss vorhanden sein; der Schlüssel innen muss sich mitdrehen, wenn von außen gedreht wird.
        – es wird eine vertikale Grundausrichtung (wie auf dem Bild) empfohlen. Es soll via Parameter umstellbar sein, das aber als Info von der Hotline mal so weitergegeben.

        Werde das so bei meiner Planung berücksichtigen.

        Antworten
        • Mathias
          Mathias sagte:

          Dann weiß ich ja, was zu tun ist.
          erst mal abwarten, dann 2 von den Teilen und eine Keymatic bestellen.
          Für die Haustüre kommt die Keymatic, für die Garage und den Zweit-Eingang dieses Teil zum Einsatz.
          -Weiter werde ich auf Feedback im Homematic-Forum warten. Vllt muß man sich doch noch etwas länger gedulden, bis die Kinderkrankheiten weg sind. Das ist aber immer so, wen neues auf dem Markt kommt.

          Antworten
      • Martin
        Martin sagte:

        Hallo Markus,
        das System von dir ist das was ich suche. Hast Du dazu eine Anleitung wie es relaisiert wird?
        Danke!
        Gruß
        Martin

        Antworten
        • Mathias
          Mathias sagte:

          warte doch erst mal ab, bis das Teil auf dem Markt ist und noch ein bisschen länger.
          Das Teil wurde erst vorgestellt und gibt’s noch nicht zu kaufen.
          Gruß,
          Mathias

          Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.