, , , ,

Raspberrymatic – Riesiger Firmware update auf Version 3.61.5.20211113 verfügbar

Vor vor ein paar Tagen hat eQ3 die offizielle 3.61.5 Version ihrer CCU3 und OCCU Firmware freigegeben. Im vergangenen Monat wurden auch wieder einige sehr interessante Änderungen bei RaspberryMatic eingearbeitet. Am 13.11.2021 hat Jens die neue 3.61.5.20211113 Version freigegeben. Durch die umfangreichen Änderungen und das Upgrade auf die 3.61.5 Version handelt es sich hierbei erneut im ein „Major Release“. Neben den Änderungen der neuen CCU3 Version 3.61.5, wurden in dieser RaspberryMatic Version umfangreiche Änderungen an der WebUI umgesetzt. Hervorzuheben sind Styleanpassungen um an einigen Stellen dafür zu sorgen den maximal zur Verfügung stehenden Bereich im Browser optimaler auszunutzen. Aber auch kleinere Anpassungen und Featureerweiterungen wurde an der WebUI vorgenommen, um einen insgesamt runderen Version abzuliefern, sondern gerade auch für Power-Nutzer an ein paar Stellen mehr Funktionalität zu liefern. So kann man nun z.B. im Bereich „Status und Bedienung“ direkt auf Geräteeinstellungen ohne den WebUI-Bereich wechseln zu müssen. Auch die Startseite hat ein paar Anpassungen im Bereich der Nutzer-basierten Darstellungen von Systemvariablen erhalten, die ich persönlich sehr interessant finde.

Allgemeines

Auch dieses Mal habe ich wieder eine komplette Abend- und Morgenverarbeitung abgewartet, um dann diesen Artikel zu veröffentlichen. Das Alles hat in meiner Installation mit insgesamt 175 Aktoren einwandfrei funktioniert. Ich betreibe in meinem Smart Home aufgrund der Erstinstallation vor zirka 5,5 Jahren einen Mix aus HomeMatic Funk, HomeMatic wired, HomeMatic IP Funk und HomeMatic IP wired Aktoren. Bisher gab es keine negativen Auffälligkeiten. Zusätzlich hat es natürlich auch einiges an Zeit gekostet, die Liste der Änderungen ins Deutsche zu übersetzen, da Jens bisher noch keine Zeit dazu gefunden hat.

Neben den technischen Änderungen die mit der 3.61.5 Version von OCCU einhergehen, wurden in dieser Version umfangreiche Änderungen an der WebUI umgesetzt. Hervorzuheben sind generelle Styleanpassungen um an einigen Stellen dafür zu sorgen den maximal zur Verfügung stehenden Bereich im Browser optimaler auszunutzen. Aber auch kleinere Anpassungen und Featureerweiterungen wurde an der WebUI vorgenommen um nicht nur stilistisch einen etwas runderen Auftritt abzuliefern, sondern auch gerade für Power-Nutzer an ein paar Stellen mehr Funktionalität zu liefern. So kann man nun z.B. im Bereich „Status und Bedienung“ direkt auf Geräteeinstellungen ohne den WebUI-Bereich wechseln zu müssen. Und auch die Startseite hat ein paar Anpassungen im Bereich der Nutzer-basierten Darstellungen von Systemvariablen erhalten die sicherlich dem Einen oder Anderen zusagen werden. Und natürlich sind auch wieder gerenelle Updates am Betriebssystem und damit an der generellen Sicherheit vorgenommen wurden. Aber auch solch Dinge wie ein erster Support für den neuen „RaspberryPi Zero 2 W“ wurde in diese neue Version eingearbeitet.

Hinweis:
Auf jeden Fall ist die Empfehlung vor jedem Update erst ein manuelles Backup zu erstellen. Dadurch hab ihr die Möglichkeit, bei auftretenden Problemen nach dem Update mit Hilfe eines aktuellsten Backups einfach euer System wiederherstellen zu können.

Update/Upgrade:
Das Update auf diese Version kann bei Einsatz einer Vorversion unter “Einstellungen>Systemsteuerung>Zentralen-Wartung” durch Upload der jeweiligen *.zip oder *.tgz Datei (Nicht ausgepackt!) erfolgen. Alternativ kann auch eine neue SD-Karte (bei Installation auf einem NUC nicht möglich!) verwendet werden und das im Archiv befindliche *.img auf die neue SD Karte kopiert werden um dann von dort aus neu zu booten und via Backup-Restore das jeweils aktuelle Backup wiederherstellen zu lassen. Ich habe auch diesmal wieder über die neue Funktion Direkt auf CCU laden und installieren installiert. Damit kann der Umweg über den Download auf PC oder MAC umgangen werden. Das hat bei mir wunderbar und richtig flott funktioniert.

Meine Installation:
Ich fahre mein produktives HomeMatic System seit Anfang des Jahres 2020 auf einem Intel NUC und das Update auf die Version 3.61.5.20211113. Dieses Update hat wie oben beschrieben schnell und absolut problemlos funktioniert und folgendes läuft auch mit der neuen Version:

  • Alle HomeMatic wired Geräte funktionieren;
  • Die zwei LAN-Gateways (1x Raspberry Pi3 und 1x CCU2) funktionieren;
  • Ein neuer HAP als (HmIP LAN Router) läuft problemlos;
  • Alle HmIP Aktoren sind bisher nicht auffällig geworden;
  • Auch die seit kurzem eingesetzen HomeMatic IP wired Komponenten laufen prima;
  • Alle CuXD Geräte funktionieren einwandfrei;

Liste aller Änderungen dieser RaspberryMatic Version – Jens hatte leider noch keine Zeit, die Änderungen aus dem englischen ins Deutsche zu übersetzen. Daher habe ich mir mal die Mühe gemacht und das Ganze hoffentlich korrekt übersetzt. Ich habe mir auch die Mühe gemacht, die betroffenen Raspberrymaic Issues zu verlinken, um euch schnell mehr Informationen zu ermöglichen.

CCU/HomeMatic-System Änderungen:

  • Aktualisierung der OCCU Version auf 3.61.5-1 mit voller Kompatibilität zur CCU3 3.61.5 Firmware die folgende Änderungen enthält:
    • Aktualisierung der ReGaHss-Logik-Engine auf Version R1.00.0388.0227 (20. Oktober 2021) mit folgenden Änderungen:
      • Behebung eines wichtigen Fehlers in der zentralen foreach()-Schleifenfunktion, die den Inhalt der bereitgestellten Speichervariablen nicht auf die richtige Art und Weise gesetzt hat. Dies führte unter bestimmten Umständen zu Laufzeitproblemen, die dazu führten, dass foreach()-Aufrufe bei allen Iterationen das gleiche String-Ergebnis zurückgaben.
    • Das Tool hmip-copro-update.jar wurde aktualisiert und enthält nun eine aktualisierte libNRJavaSerial-Version, die auch Binärdateien für aarch64 bereitstellt.
    • wenn Service-Nachrichten erzeugt oder gelöscht werden, schloss HMIPServer nicht alle erzeugten UDP-Sockets korrekt, was dazu führen konnte, dass zu viele Datei-Handles gleichzeitig geöffnet wurden.
    • Wurden über ein WebUI-Programm Akteure ohne Zeitbegrenzung eingeschaltet, so wurden diese Akteure nach 31 Stunden abgeschaltet.
    • die dargestellte Hilfe-Schaltfläche auf den Login- und Logout-Seiten funktionierte nicht korrekt.
    • beim Einloggen mit einem Gastkonto wurden Statusänderungen in der Favoritenanzeige nicht aktualisiert.
    • in einigen seltenen Situationen konnte eine „NullPointerException“ in einer HomematicIP-Heizgruppe auftreten.
    • Firmware von RPI-RF-MOD / HmIP-CCU3 auf Version 4.4.12 aktualisiert. Diese neue Firmware enthält Fehlerbehebungen und Verbesserungen bezüglich der Kommunikation mit einem HmIP-HAP oder HmIPW-DRAP.
    • Ein neuer Konfigurationsparameter für den Stromverbrauch und die Stromzufuhr bei Verwendung eines HmIP-PSM wurde hinzugefügt. Dies wird es in Zukunft ermöglichen, die Leistungsaufnahme bei einem zukünftigen Firmware-Update des Geräts zu berücksichtigen (z.B. für einen Mini-Fotovolatiker).
    • Die falschen Konfigurationseinstellungen für „Low Battery Threshold“ für HmIP-SWO-x Geräte wurden entfernt.
    • Anzeige von Statuswerten für das Philips Hue und Osram Lightify Gateway implementiert sowie Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen.d
    • er easymode Parameter LONG/SHORT_RAMP_START_STEP wird nun mit 2-stelliger Genauigkeit angezeigt.
    • Hinzufügen eines easymode Profils „select position“ für die direkte Anschlusskonfiguration von Shutter-Geräten.
    • neuer Parameter LED_DISABLE_CHANNELSTATE für die Konfigurationsschnittstelle HmIP-SMI hinzugefügt (erfordert Geräte-Firmware 3.2.x).
    • neue Servicemeldung für HmIP-WRCD hinzugefügt, die über eine zu hohe Wake-on-Radio-Nutzung informiert.
    • Bei der Aktualisierung der CCU-Firmware wird während des Aktualisierungsprozesses automatisch eine Sicherungsdatei heruntergeladen.
    • Geräte-Firmware-Updates werden nun sequentiell an jedes Gerät übertragen, wenn ein HmIP-HAP Teil der Installation ist. Dies sollte die allgemeine Update-Stabilität verbessern.
    • neue LED-Identifikationsoptionen zur Status- und Kontrollanzeige eines HmIPW-DRAP hinzugefügt, falls dieser mit einer neueren Geräte-Firmware ausgestattet ist.
    • neue „Start/Stop“-Parameter für Geräte mit Drucktasten hinzugefügt.
    • Die Ausführungszeiten von /bin/SetInterfaceClock wurden so geändert, dass sie näher an den Grenzen der Sommerzeitumstellung ausgeführt werden, aber immer noch nur 4 mal pro Tag, so dass BidCos-RF-Geräte immer noch regelmäßig, aber unmittelbarer nach einer Sommerzeitumstellung, Zeitaktualisierungen erhalten.
    • einen Fix für das init/recognition eines HmIP-RFUSB integriert, der nicht unter allen Umständen korrekt funktionierte (https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic/discussions/1252).

WebUI Änderungen

  • größere CSS-Stiländerungen an der gesamten WebUI vorgenommen und sie dem 0039-WebUI-Fix-Style-Glitches WebUI-Patchset hinzugefügt. Diese Änderungen beinhalten eine Menge Stiländerungen, die z.B. versuchen, den maximal verfügbaren Platz für den Webbrowser zu nutzen, aber auch versuchen, das Tabellenlayout zwischen der Status- und der Steuergeräteanzeige einheitlicher zu gestalten (#1466, #1485)
  • neuen 0150-WebUI-Responsive-ControlPage WebUI-Patch hinzugefügt, der die Hauptkontrollseite überarbeitet, um ein div-basiertes responsives Design zu verwenden (@MichaelN0815).
  • einen neuen 0149-WebUI-ImprovedErrorPages WebUI-Patch hinzugefügt, der die standardmäßig angezeigten Fehlerseiten durch eine hübschere und schlankere Version ersetzt, die den Benutzer daran erinnert, dass das System noch nicht fertig ist und die WebUI in Kürze geladen wird.
  • einige kleinere Layout-Änderungen auf der Startseite integriert, die ein abwechselndes Grau/Weiß-Layout für die Benutzer-Sysvar-Anzeige einführen, damit der Inhalt besser sichtbar ist. Außerdem wurde die Ausrichtung und das Padding leicht angepasst und Dinge aus dem 0039-WebUI-Fix-Style-Glitches WebUI Patch (@MichaelN0815, #1495 übernommen.
  • neuen 0148-WebUI-Fix-RebootInBackground WebUI-Patch hinzugefügt und andere Patches in ähnlichen Situationen angepasst, um /sbin/reboot und /sbin/poweroff im Hintergrund auszuführen, so dass die WebUI genug Zeit hat, die Ergebnisse korrekt anzuzeigen, bevor das System neu gebootet oder heruntergefahren wird (#1496).
  • neuer 0147-WebUI-Fix-AddonUninstallFailureHandling WebUI-Patch hinzugefügt, der ein Problem mit Addon-Deinstallationsskripten behebt, die ungültige Fehlermeldungen zurückgeben (@jp112sdl).
  • neuer 0146-WebUI-ImprovedStartpageLayout WebUI-Patch hinzugefügt, der die Textinformationen auf der Startseite komprimierter darstellt (#1495, @jp112sdl).
  • integrierte Korrekturen im 0007-WebUI-Enhanced-FirmwareUpdate WebUI-Patch, der die neue Auto-Backup-Funktion von OCCU 3.61.x beheben sollte.
  • Neue Schaltfläche in 0133-WebUI-Fix-InternalIDExposure WebUI-Patch hinzugefügt, um interne Wartungskanäle in der Status- und Kontrollgeräteansicht explizit ein-/auszublenden, anstatt sie standardmäßig anzuzeigen (@jp112sdl).
  • neuen 0145-WebUI-NaturalSorting WebUI-Patch hinzugefügt, der eine natürliche Sortierung für die Anzeigetabellen „Status und Steuerung“ implementiert (#1491, @ptweety).
  • neuer 0144-WebUI-ControlForMaintenanceChannel WebUI-Patch implementiert eine dedizierte Geräteparameter-Ausgabe für die :0-Wartungskanäle (#1487, @jp112sdl).
  • In den 0067-WebUI-Fix-BrokenLinkPeerList WebUI-Patch wurde ein Fix integriert, der einen weiteren defekten Link zu Programmen und Verbindungen behebt (#1484).
  • neuer 0143-WebUI-Fix-Translation WebUI Bugfix Patch hinzugefügt, der einen kleinen Tippfehler in de/translate.lang.extension.js behebt (link).
  • modifizierter 0133-WebUI-Fix-InternalIDExposure WebUI-Patch, um auch als „intern“ gekennzeichnete Kanäle in der Funktions-, Raum- und Favoritenanzeige anzuzeigen (#1477, #1475).
  • WebUI-Patch 0057-WebUI-ImprovedDutyCycleDisplay modifiziert, um eine Tabellenüberschrift zur Erklärung der DC/CS-Werte und eine schlankere Trennleiste zu verwenden (#1462, @jp112sdl).
  • neuer 0141-WebUI-Add-LoggedOnUserInformation WebUI-Patch hinzugefügt, der weitere Details zu angemeldeten Benutzern in der WebUI-Kopfzeile hinzufügt (#1463, @jp112sdl).
  • neuer 0142-WebUI-Fix-StartpageGuestTranslate WebUI-Patch hinzugefügt, der fehlerhafte Übersetzungsstrings in der Favoritenseite behebt, wenn ein Gast-Account verwendet wird (#1470, @jp112sdl).
  • eine weitere kleine Verbesserung für den 0097-WebUI-SetSysvarValueByUser WebUI-Patch hinzugefügt, die die Verwendung der Zellen der Kanalauswahltabelle vereinfacht (@jp112sdl).
  • WebUI-Patch 0138-WebUI-Add-SettingsAccessInStatusAndControl modifiziert, um es zu ermöglichen, auf das Gerätebild zu klicken, um direkt zu den Geräteeinstellungen zu gelangen. (https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic/pull/1444#issuecomment-945434876).
  • neuer 0140-WebUI-Add-ChannelPicsInControl WebUI-Patch hinzugefügt, der Kanalbilder zu den Status- und Steuerungstabellen hinzufügt.
  • neuer 0139-WebUI-Fix-ScriptErrorOnUnknownDatapoint WebUI-Patch hinzugefügt, der ein Problem mit der eindeutigen Variablenbezeichnung behebt (#1456, @jp112sdl).
  • integrierte fehlende Änderung in 0097-WebUI-SetSysvarValueByUser, die die direkte Verwendung der booleschen Wertnamen implementiert. (https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic/pull/1455#issuecomment-944861286).
  • Möglichkeit hinzugefügt, den Inhalt von Systemvariablen von den Status- und Kontrollseiten aus zu bearbeiten, wenn man als Administrator eingeloggt ist (#1456, @jp112sdl).
  • die Programmtabelle kann nun als Administrator über die Status- und Kontrollseiten bearbeitet werden (@jp112sdl, #1453).
  • neuer 0138-WebUI-Add-SettingsAccessInStatusAndControl WebUI-Patch hinzugefügt, der den direkten Zugriff auf Gerätekanal-Einstellungen in der Statusanzeige ermöglicht (#1444, @jp112sdl).
  • Kleiner englischer Übersetzungsfehler behoben, bei dem der deutsche ‚CCUFullNameText‘ Bezeichner statt des englischen verwendet wurde (#1455).

Betriebssystem Änderungen

  • erste grundlegende Unterstützung für das neue RaspberryPi Zero 2 W Modell hinzugefügt, indem die rpi3 Plattform dafür verwendet wird (da es die gleiche CPU/SoC nutzt).
  • die Optionen -I 256 -E lazy_itable_init=0,lazy_journal_init=0 zu allen mkfs.ext4-Aufrufen hinzugefügt, so dass alle ext4-Dateisysteme mit >y2038-Kompatibilität (Inode-Größe >= 256) und auch mit leicht optimierten Init-Prozeduren (keine lazy inits) erstellt werden (https://github.com/home-assistant/operating-system/pull/1589).
  • Buildroot auf die neueste Version 2021.08.2 LTS aktualisiert
  • Upstream-Kernel auf die neueste Version 5.10.78 LTS aktualisiert
  • RaspberryPi Kernel+Firmware auf die neueste Version 1.20211029 aktualisiert
  • java-azul-Laufzeit-Engine auf die neueste stabile Version 8.58.0.13-ca-jdk8.0.312 aktualisiert
  • das tailscale-Paket auf die letzte Version 1.16.2 aktualisiert.

Mitwirkende (dieser Version, alphabetisch):

Die neue Version kann wie gehabt über den folgenden Link als *.zip Datei für die verschiedenen Modelle heruntergeladen und installiert werden. Wichtig ist die für die jeweilige Hardware benötigte Version herunter zu laden und zu installieren. Wie bereits bei den Vorgängerversionen ist eine Unterscheidung anhand der Dateiendung möglich („-rpi3.zip“, „-rpi4“, „-rpi0.zip“ und „-tinkerboard.zip“, sowie „-CCU3.tgz“). Zu beachten ist, das auf Grund der Unterstützung unterschiedlicher Geräte es getrennte Installationsarchive (*.zip Dateien) gibt die für die folgende Hardware jeweils einheitlich ist:

Hier findet ihr die jeweilige Firmware Version:

Danke

An dieser Stelle möchte ich nicht versäumen, Jens und seinen Mitstreitern, in diesem Fall Thiemo Hoffmann und Jerome Danke zu sagen für die wieder mal tolle Arbeit. Ich betreibe mein Smart Home seit Jahren mit einer RaspberryMatic Installation, angefangen über einen Raspberry Pi2 bis hinzu einem Raspberry Pi4. Zeitweise auch mal auf einem Asus Tinkerboard. Seit Anfang 2020 auf einem Intel NUC und unabhängig von der verwendeten Plattform läuft es immer zuverlässig.

close

Melde Dich zu unserem Newsletter an!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

4 Kommentare
  1. Heiko
    Heiko sagte:

    Hallo zusammen,

    bei mir reagieren 4 HMIP-Broll Aktoren seit dem Update nicht mehr.
    Weder per Programm, noch manuell per PocketControl.

    Hat noch jemand das Problem bzw. kennt jemand eine Lösung?

    Gruß H.

    Antworten
  2. Christian
    Christian sagte:

    Hallo Werner,
    erstmal danke für deine tolle Arbeit hier. Ich muss zugeben ich kämpfe jedes mal mit den updates.
    aktuell liegt jetzt hier meine CCU3 wieder seit 1h wild magenta blinkend.
    Was habe ich falsch gemacht?
    Meine Schritte waren wie folgt:
    – Backup angelegt
    – Firmware update gestartet mit direkt auf CCU laden und anschließend installieren
    –> nach 1h Browser geschlossen, es ist nichts passiert
    – Recovery Mode gestartet, dort die Datei hochgeladen und update gestartet.
    – Browser meldet nichts mehr, aber die CCU3 scheint noch etwas durchzuführen. Was auch immer.
    Hast du einen Tipp wie ich das in Zukunft besser hinbekomme? Wie lange sollte ich noch warten bevor ich die CCU3 Stromlos schalte?

    Danke im Voraus.

    Viele Grüße
    Christian

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.