ioBroker Synology DS218+ Docker

Wie in meinem letzten Beitrag angekündigt folgt nun die Einrichtung von ioBroker auf der Synology mit Hilfe von Docker. In diesem Beitrag werde ich nicht auf die Funktionen oder den Sinn von ioBroker eingehen sondern nur auf die Einrichtung auf einer geeigneten Synology.

Wie gewohnt könnt ihr mein Tutorial mit der Bildergalerie, sowie mit der folgenden Schrittweisen Anleitung erstellen.

  1. Öffnet das Synology Paket Zentrum
  2. Sucht nach dem Paket mit dem Namen Docker und installiert dieses
  3. Öffnet Docker direkt aus dem Paket Manager oder über das Menü
  4. Sucht über den Reiter Registrierung nach dem Container „buanet/ioBroker
  5. Wählt diesen aus und klickt auf Download
  6. Hier könnt ihr nun die Version auswählen. Hier empfehle ich euch immer die aktuellste Version auszuwählen(latest)
  7. Wechselt den Reiter zu Abbild, wo nun eine 1 als Info angezeigt wird
  8. Wählt nun „buanet/iobroker:latest“ aus und führ das Abbild mit „Starten“ aus
  9. Wählt „Erweiterte Einstellungen“ aus und setzt den Haken „Automatischen Neustart aktivieren„. Hiermit stellt ihr sicher das ioBroker auch nach einem Neustart für ein Update des DSM wieder eingeschaltet ist.
  10. Navigiert zu den „Porteinstellungen„. Die Konfiguration der Ports beginnt und hier empfehle ich euch, dass ihr euch etwas Zeit nehmt und überlegt welche Funktionen ihr mit dem ioBroker verwenden möchtet.
  11. Ich empfehle euch die Ports auf beiden Seiten ein zu tragen. Der Lokaler Port ist der, von dem aus ihr später die Anwendung erreichen könnt. Diese Ports kann ich euch für den Start empfehlen:

Jetzt müsst ihr nur noch die Einstellungen bestätigen und auf der Übersichtsseite noch einmal alle Einstellungen kontrollieren.

ioBroker ist nun einsatzbereit und kann mit Port 8081 geöffnet werden.

Gebt nun in euren Browser die IP Adresse eurer Synology ein und hängt den Port mit Doppelpunkt an (Bsp.: 192.168.178.56:8081)

Falls ihr bei den Porteinstellungen „Automatisch“ ausgewählt habt, könnt ihr die zugewiesenen Ports wie folgt auslesen

  1. Wählt den Reiter „Container“ und das von euch erstellte Abbild aus
  2. Klickt nun auf den Button „Details“ und ihr findet im unteren Teil des Fensters die benötigten Ports, sowie die automatisch zugewiesenen, mit denen ihr auf die Anwendungen zugreifen könnt.

Ich wünsche euch viel Spass mit eurer Synology und dem ioBroker. Ich würde mich freuen wenn ihr mir ein paar eurer Ideen oder Projekte in den Kommentaren vorstellt;)

4 Kommentare
  1. Avatar
    Markus sagte:

    Super Anleitung, bevorr ich starte habe ich noch eine Frage, bzgl. Doppelbelegung von Ports, bin noch Anfänger im Bereich Synology u. Docker.
    Der Port 8081 ist sowohl als Container u. lokaler Port für einen Unifi Controller belegt, die Unifi-Weboberfläche benötigt 8443.
    Wie kann bzw. muss ich die Ports für ioBroker umleiten damit alles problemlos läuft?

    Antworten
  2. Avatar
    Michael sagte:

    Hallo, danke für die Anleitung. Ich würde mich nun über Anleitung freuen, in der noch erklärt wird, wie man ein Backup bzw. seine Einstellungen auf einer iobroker Installation die man im Vorfeld schon auf einem Raspberry hatte, hier nun einspielen kann. Vielen Dank ;-)

    Antworten
  3. Avatar
    Schidi sagte:

    Hey, schöne, ausführliche Anleitung!
    Frage: Wie ist es der Station nach getätigter Installation mit diversen Funk-Protokollen zu kommunizieren?

    Antworten
    • Avatar
      Neko sagte:

      Ohne weiteres nicht. Einfacher Weg ist ein ioBroker Plugin und eine externe Bridge (Hue, Homematic CCU, usw.) zu verwenden. Komplizierter aber theoretisch möglich wäre es einen USB Stick an die DSM anzuschließen der das passende Protokoll spricht, und in durch ein Binding in den Container durchzureichen. Hier muss ich allerdings in Ermangelung einer DSM passen, ich nutze hier etwas komplizierteres um Docker zu betreiben. ;)

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.