Unabhängig von dem Smart Home System welches ihr verwendet kommt auch immer die Frage auf, ob das Design auch zum Zuhause passt. Welches System im Hintergrund die Leuchten, die Steckdosen oder sonst was schaltet ist in den meisten Fällen egal. Die Geschmäcker sind glücklicherweise unterschiedlich und für es gibt hier meiner Meinung nach für jeden eine passende Lösung. Unabhängig vom Design ist natürlich auch immer die Funktion und die Bedienung wirklich wichtig da das schönste Gerät nicht auch die beste Bedienung bedeutet. In meinem Artikel werde ich euch heute den für meinen Geschmack schönsten Raumtemperaturregler, mit eingebauten Raum Kontroller vorstellen. Worauf man bei der Wahl besonders achten muss und welche Unterschiede es gibt werde ich euch separiert erläutern.

Starten wir mit dem Design und einer Zusammenfassung der technischen Daten

KNX

Auf der linken Seite seht ihr den Jung 4093 KRM TS D Raumtemperaturregler mit eingebautem Display und den Wechseltasten links und Rechts neben dem Display. Über die ETS könnt ihr komfortabel die einzelnen Menüpunkte nach euren wünschen einstellen. Zusätzlich seht ihr zwei Tasten die jeweils zwei Schaltpunkte besitzen. Für jede in der ETS festgelegten Funktion könnt ihr eine Gruppenadresse erstellen die ihr für die interne KNX Kommunikation oder für die Node RED Schnittstelle in Verbindung mit Homematic verwenden könnt.

Homematic

Auf der rechten Seite ist das Homematic IP Wired Wandthermostat. Mit diesem könnt ihr die Heizung individuell ganz nach eurem ansteuern und die Solltemperatur einstellen. Unabhängig von der normalen Raumtemperaturregelung könnt ihr euch hiermit auch die Luftfeuchtigkeit, die Soll- oder die Ist- Temperatur sowie abwechselnd alle drei Werte anzeigen lassen. Über das Drehrad unter dem Display könnt ihr die Solltemperatur ändern oder per Druck auf dem Taster die Boostfunktion aktivieren. Diese öffnet für standardmäßig 300 Sekunden den verbunden Heizungsregler komplett, um so die Temperatur schneller zu erhöhen. Natürlich macht diese Funktion bei einer Fußbodenheizung nicht wirklich viel Sinn.

Jung KNX Kompakt-Raumcontroller-Modul 4093 KRM TS DHomematic IP Wired Wandthermostat HmIPW-WTH
Preis: ca. 250€Preis: ca. 70€
Messen und Regeln der RaumtemperaturZeitgesteuertes Regeln der Raumtemperatur mit der Funk- und Wired- Fußbodenheizung
Bedienen von Verbrauchern, z.B. Licht ein/aus, Dimmen, Jalousien auf/ab, Helligkeitswerte, TemperaturenMessung von Ist-Temperatur und Luftfeuchtigkeit 
Abrufen und Abspeichern von Lichtszenen etc.Manuelles Einstellen der Soll-Temperatur (auf 0,5 °C genau) direkt am Stellrad

Wie kann ich KNX und Homematic verbinden?

Wie ihr die beiden Systeme verbinden könnt und was ihr dafür benötigt habe ich euch in einem Artikel zusammengefasst. Hier wird Schritt für Schritt erklärt was ihr tun müsst, um die Gruppenadressen von KNX zu verwenden und damit die Homematic Heizungsaktoren zu steuern.

Was ist der Unterschied zwischen einem Raumthermostat und einem Raumtemperaturregler?

Viele KNX Schalter und Taster haben direkt einen eingebauten Temperaturfühler den ihr für eine Heizungssteuerung schnell und einfach verwenden könnt. Hierzu müsst ihr nur wissen, dass die Regelung der Heizung dann über einen Server oder direkt über den Heizungsaktor geregelt werden muss. Die meiner Meinung nach beste Lösung ist hier ein eingebauter Raumtemperaturregler, weil dieser direkt die Raumtemperatur mit dem Sollwert abgleicht und so nur einen Befehl für das Öffnen des Ventils ausgibt. Hier gibt es je nach Regler mehrere Funktionen. Der Jung KNX Kompakt-Raumcontroller-Modul 4093 KRM TS D kann zwischen drei verschiedenen Steuerungen unterscheiden: 1. Stetige PI-Regelung: Hier wird ein Öffnungswert in Prozent ausgegeben. 2. schaltende PI-Regelung (PWM): Hier wird in zeitabhängigen Abständen ein auf oder zu Wert gesendet. Diesen könnt ihr zur mit viel Aufwand in Verbindung mit Homematic verwenden. 3. Schaltende 2-Punkt Regelung: Diese schaltet über eine einstellbare Hysteresengrenze (Der kleinste und größte Temperaturwert für das Ein- und Ausschalten des Reglers). Diese würde ich für die Verbindung mit der Homematic Schnittstelle empfehlen. Zusätzlich unterscheidet der Jung Raumcontroller zwischen diversen Heizungsarten, wie der Fußbodenheizung, der Elektroheizung und vielen weiteren Heizungsvarianten.

Wie sieht die Jung ETS Zusatzsoftware aus?

2 Kommentare
  1. Avatar
    Thomas Isaak sagte:

    Hallo. Funktioniert die KNX Variante mittlerweile auch mit der Falmot? Soweit ich weiß braucht diese eine Direktverknüpfung mit einem Homematic Thermostat?

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.