Besonders zu erwähnen eine Änderung im Firmware-Update Prozess. Da dieser in der Vergangenheit gerade bei langsamer Zentralenhardware oder durch den Einsatz langsamer Diskmedien (SD-Karte, etc.) mitunter sehr lange dauern konnte, kam es bei einigen Nutzern zu Problemen die auch dazu führen konnten das ein Firmware-Update nur durch Nutzung des Recovery Systems oder Austausch der SD-Karte erfolgen konnte. Diese Probleme sollten nun für das nächste folgende Release dann Geschichte sein, da der Firmware-Update Prozess komplett umgestellt wurde und nun auch wesentlich performanter und auch sicherer ablaufen sollte. Darüber hinaus ist auch noch Dank @theimo1221 eine zwar kleine, aber sehr „feine“ Verbesserung in der WebUI eingeflossen die zu einer weiteren wesentlichen Performancesteigerung beim Darstellen der Geräteliste in der WebUI geführt hat. Abgesehen davon sind natürlich auch letzten Monat wieder ein paar kleinere und größere Änderungen am Betriebssystem selbst oder anderen Komponenten von RaspberryMatic vorgenommen worden die hoffentlich auch diese Version wieder zu einer der stabilsten Versionen machen sollte.

Aktuelles

Besonders zu erwähenn eine Änderung im Firmware-Update Prozess. Da dieser in der Vergangenheit gerade bei langsamer Zentralenhardware oder durch den Einsatz langsamer Diskmedien (SD-Karte, etc.) mitunter sehr lange dauern konnte, kam es bei einigen Nutzern zu Problemen die auch dazu führen konnten das ein Firmware-Update nur durch Nutzung des Recovery Systems oder Austausch der SD-Karte erfolgen konnte. Diese Probleme sollten nun für das nächste folgende Release dann Geschichte sein, da der Firmware-Update Prozess komplett umgestellt wurde und nun auch wesentlich performanter und auch sicherer ablaufen sollte. Darüberhinaus ist auch noch Dank @theimo1221 eine zwar kleine, aber sehr „feine“ Verbesserung in der WebUI eingeflossen die zu einer weiteren wesentlichen Performancesteigerung beim darstellen der Geräteliste in der WebUI geführt hat. Abgesehen davon sind natürlich auch letzten Monat wieder ein paar kleinere und größere Änderungen am Betriebssystem selbst oder anderen Komponenten von RaspberryMatic vorgenommen worden die hoffentlich auch diese Version wieder zu einer der stabilsten Versionen machen sollte.

Allgemeines

Dieses Mal habe ich wieder eine komplette Abendverarbeitung abgewartet, um dann diesen Artikel zu veröffentlichen. Das Alles hat in meiner Installation mit insgesamt 165 Aktoren einwandfrei funktioniert. Ich betreibe in meinem Smart Home aufgrund der Erstinstallation vor zirka 5 Jahren einen Mix aus HomeMatic Funk, HomeMatic wired, HomeMatic IP Funk und HomeMatic IP wired Aktoren. Bisher gab es keine negativen Auffälligkeiten.

Auch in dieser Version wurden einige kleinere und größere Verbesserungen an der WebUI vorgenommen. Aber auch an anderen Stellen gab es erwähnenswerte Verbesserungen und Bugfixes an der allgemeinen WebUI.

Hinweis:
Auf jeden Fall ist die Empfehlung vor jedem Update erst ein manuelles Backup zu erstellen. Dadurch hab ihr die Möglichkeit, bei auftretenden Problemen nach dem Update mit Hilfe eines aktuellsten Backups einfach euer System wiederherstellen zu können.

Update/Upgrade:
Das Update auf diese Version kann bei Einsatz einer Vorversion unter “Einstellungen>Systemsteuerung>Zentralen-Wartung” durch Upload der jeweiligen *.zip oder *.tgz Datei (Nicht ausgepackt!) erfolgen. Alternativ kann auch eine neue SD-Karte (bei Installation auf einem NUC nicht möglich!) verwendet werden und das im Archiv befindliche *.img auf die neue SD Karte kopiert werden um dann von dort aus neu zu booten und via Backup-Restore das jeweils aktuelle Backup wiederherstellen zu lassen. Ich habe das erstmalig über die neue Funktion „Direkt auf CCU laden und installieren„. Damit kann der Umweg über den Download auf PC oder MAC umgangen werden. Das hat bei mir wunderbar und richtig flott funktioniert.

Meine Installation:
Ich fahre mein produktives HomeMatic System seit Anfang des Jahres 2020 auf einem Intel NUC und das Update auf die Version  3.59.6.20210807. Dieses Update hat wie oben beschrieben schnell und absolut problemlos funktioniert und folgendes läuft auch mit der neuen Version:

  • Alle HomeMatic wired Geräte funktionieren;
  • Die zwei LAN-Gateways (1x Raspberry Pi3 und 1x CCU2) funktionieren;
  • Ein neuer HAP als (HmIP LAN Router) läuft problemlos;
  • Alle HmIP Aktoren sind bisher nicht auffällig geworden;
  • Alle CuXD Geräte funktionieren einwandfrei;

Liste aller Änderungen dieser RaspberryMatic Version direkt von Jens.

CCU/HomeMatic-System Änderungen:

  • Prinzipielle Überarbeitung des Firmware-Update Prozesses. Der Großteil des Firmware-Updateprozesses wird nun innerhalb des Recovery Systemes durchgeführt statt zeitaufwendige Operationen im laufenden Hauptsystem durchzuführen und damit mitunter in Zeitüberschreitungen zu geraten die dann dazu führen konnten das ein Firmware-Update erst gar nicht angewendet werden konnte. (#1336, cf. viewtopic.php?f=65&t=67419).
  • Entfernen aller obsoleten Referenzen zur vorherigen Nutzung einer eigenen „libNRJavaSerialv8.so“ Bibliothek unter den rpi4 und rpi3 Plattformen die dazu führten das es mitunter zu Abstürzen des HMIPServer Prozesses beim Einspielen eines Backups kommen konnte (#1333).
  • Umsetzung eines „fio“-basierten Disk-Performance Testes als Vorbereitung eines Firmware-Updates. Nun sollten Performanceinformationen zum genutzen Datenmedium (SD-Karte, etc.) während des Firmware-Updates ausgegeben werden um ggf. auf den Einsatz eines langsamen Bootmediums aufmerksam zu machen.
  • Reparatur eines Bugs in „createBackup.sh“, das dazu führte das das Generieren eines Backups abgebrochen wurde wenn Dateien sich während des Backups veränderten.
  • Aktualisierung des integrierten NEO Servers auf die aktuellste 2.7.0 version.

WebUI Änderungen:

  • Reparatur einer defekten Verlinkung zur RaspberryMatic Dokumentation innerhalb der WebUI Hilfsseiten (#1358).
  • Hinzufügen eines neuen WebUI Bugfix Patches der den Zugriffs zu den Hilfe/Informationsseiten der WebUI auch ohne erfolgten Login ermöglichen sollte (#1358).
  • Hinzufügen einer neuen Performanceverbesserung im „0111-WebUI-Fix-Translation-Performance“ WebUI Feature Patch, welcher die Performance beim Anzeigen der Geräteliste mit geringen Mitteln signifikant steigert (#1355, #1354, @theimo1221).
  • Umsetzen eines Bugfixes im „0031-WebUI-Fix-FileUpload“ WebUI Patch der ein Problem bei der Ablehnung des EULA Dialoges beseitigt.
  • Bei Dateiuploads in die WebUI wird nun im lighttpd Webserver das „/dev/shm“ Verzeichnis (welches im RAM liegt) für temporäre Dateien verwendet bevor auf das on-disk-verzeichnis (/usr/local/tmp) ausgewichen wird. Diese Änderung sollte helfen Dateiuploads zu beschleunigen und vermeiden das der genutzte Datenträge (z.B. die SD-Karte) unnötig mit temporären Schreiboperationen belastet wird.
  • Generelle Überarbeitung aller RaspberryMatic Logos sowie Überarbeitung des „0036-WebUI-AppleIcons“ WebUI Patches um eine verbesserte favicon Nutzung in der WebUI zu ermöglichen.
  • Integration eines neuen „0125-WebUI-ChannelHighlights“ WebUI Feature Patches der für ausgewählte HomeMatic/homematicIP/Wired Geräte eigene „DEV_HIGHLIGHT“ Statements in der WebUI umsetzt um in den Bildern dieser Geräte die Kanalpositionen durch orangene Hervorhebungen darzustellen (#1207, @Maik2208).
  • Integration einer Änderung am „0122-WebUI-ProgramExecutionWithConditionCheck“ WebUI Feature Patch, welche es erlaubt den Aktiv/Inaktiv Status eines WebUI Programmes innerhalb einer Adminsitzung auch unter „Status und Bedienung“ anzupassen (#1292, @Maik2208).

Betriebsystem Änderungen:

  • Umsetzen eines geringfügigen Bugfixes zum korrekten Laden des Devicetrees für die „Tinkerboard S“ Variante.
  • Aktualisierung der eingesetzten Java JRE auf version 8.0.302 LTS.
  • Aktualisierung des Linux Kernels auf Version 5.10.55 für die OVA, intelnuc, ODROID sowie Tinkerboard Plattformen.
  • Hinzufügen der bisher fehlenden Bluetooth firmware Dateien für USB-basierte RTL_87XX/RTL_88XX Bluetooth-Dongles.
  • Aktualisierung der RaspberryPi WiFi Firmwares auf die jeweils aktuellste version.
  • Aktualisierung der RaspberryPi4 EEPROM Firmwares auf die aktuellste „pieeprom-2021-07-06.bin“ Version.
  • Aktualisierung der genutzten ODROID Linux kernel patches um mögliche Absturzprobleme bei der Nutzung eines ODROID-N2 zu beseitigen (cf. (https://github.com/home-assistant/opera … /pull/1476).
  • Integration der optimierten Unterstützung von RaspberryMatic in einer XenServer Umgebung. Nun existieren entsprechende „xe-guest-utilities“ die die Nutzung von RaspberryMatic als VM innerhalb einer Xen-Umgebung verbessern sollten (cf. https://github.com/home-assistant/opera … /pull/1459).
  • Hinzufügen der „BR2_PACKAGE_WIRELESS_REGDB“ Unterstützung um vom Linux kernel die korrekten „regulartoy.db“ Dateien laden zu lassen damit eine optimierte, länderspezifische WiFi/WLAN Unterstützung ermöglicht wird (cf. https://github.com/home-assistant/opera … /pull/1452).
  • Anheben der lighttpd Konfigurationswerte für „server.max-read-idle“ und „server.max-write-idle“ auf 1200 Sekunden (20 min) um große Dateiuploads/downloads nicht in eine frühe Zeitüberschreitung laufen zu lassen falls ein langsames Diskmedium oder Hardware zum Einsatz kommt (#1336, cf. viewtopic.php?f=65&t=67419).
  • Hinzufügen einer „Content-Length“ bezogenen Auswahl des Cachingmechanismus des Dateiuploads in der lighttpd Konfiguration sodass auch bei Nutzung von „chunked“ POST/PUT Requests die Möglichkeit besteht Datenuploads durchzuführen. Dies, in Kombination mit der „ingress_stream“ Option neuerer HomeAssistant Versionen, sollten die Probleme beim Dateiupload von Backups > 16MB in einer HomeAssistant Add-on Umgebung beseitigen (cf. https://redmine.lighttpd.net/issues/2156, #1294, https://github.com/home-assistant/super … ssues/2950).
  • – Der Default-Timeout für große Dateiuploads wurde im „ha-proxy.js“ für den Betrieb von RaspberryMatic als HomeAssistant Add-on erhöht damit bei der Nutzung des Ingress-Umleitung es hier zu keinerlei Timeout mehr kommen sollte wenn größere Backup Downloads erfolgen sollten.

Mitwirkende (dieser Version, alphabetisch):

Download Links

Die neue Version kann wie gehabt über den folgenden Link als *.zip Datei für die verschiedenen Modelle heruntergeladen und installiert werden. Wichtig ist die für die jeweilige Hardware benötigte Version herunter zu laden und zu installieren. Wie bereits bei den Vorgängerversionen ist eine Unterscheidung anhand der Dateiendung möglich („-rpi3.zip“, „-rpi4“, „-rpi0.zip“ und „-tinkerboard.zip“, sowie „-CCU3.tgz“). Zu beachten ist, das auf Grund der Unterstützung unterschiedlicher Geräte es getrennte Installationsarchive (*.zip Dateien) gibt die für die folgende Hardware jeweils einheitlich ist:

Hier findet ihr die jeweilige Firmware Version:

Danke

An dieser Stelle möchte ich nicht versäumen, Danke zu sagen an Jens und seinen Mitstreitern für die wieder mal tolle Arbeit. Ich betreibe mein Smart Home seit Jahren mit einer RaspberryMatic Installation, angefangen über einen Raspberry Pi2 bis hinzu einem Raspberry Pi4. Zeitweise auch mal auf einem Asus Tinkerboard. Seit Anfang 2020 auf einem Intel NUC und unabhängig von der verwendeten Plattform läuft es immer zuverlässig.

close

Melde Dich zu unserem Newsletter an!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.