In unserem Smart Home haben wir auch unser Garagentor in HomeMatic eingebunden. Das hat für mich den Vorteil ein nicht kompatibles zusätzliches System aus dem Haus zu verbannen und das Garagentor mit einer HomeMatic oder HomeMatic IP Fernbedienung zu Öffnen oder zu Schließen. Natürlich kann man dann trotzdem das Tor mit den bisherigen fest Installierten Tastern bedienen. Zusätzlich dann natürlich auch über Handy oder Tablett. Bei all diesen Überlegungen spielt die eingesetzte HomeMatic Fernbedienung eine entscheidende Rolle. Ich habe in den letzten zwei Jahren eigentlich alle Fernbedienungen getestet und einen ganz klaren Favoriten ausgemacht. In diesem Artikel werde ich euch die diversen eingesetzten Fernbedienungen vorstellen und meinen Favoriten mitteilen.

Allgemeines

Eine Fernbedienung für das Garagentor sollte nicht zu groß und robust sein, weil sie ja in der Regel im Auto verbleibt. Ebenfalls von Vorteil ist die Tatsache, wenn ich die zu bedienende Taste auch im Dunklen ertasten kann, um das Tor zu öffnen. Auch die Reichweite der Fernbedienung ist natürlich von entscheidender Bedeutung. Je früher sich das Garagentor schalten lässt, umso kürzer ist die Wartezeit vorm Tor. Nachfolgend findet ihr die von mit getesteten Fernbedienungen.

Funk-Panikhandsender weiß – HM-RC-P1

Diese leider nicht mehr verfügbare HM-RC-P1 Fernbedienung war die erste eingesetzte Funk-Fernbedienung welche ich verwendet habe. Das schöne an diesem Teil war die Tatsache, dass sie wirklich sehr klein war und auch nur eine Taste hatte. Dadurch war sie überall im Auto zu deponieren und die richtige Taste zu finden war auch kein Problem. Nachteilig war die Lebenszeit der eingesetzten Knopfbatterie vom Typ CR 2016. Diese war doch relativ schnell leer und musste ausgewechselt werden. Was die Reisweite anbetrifft waren wir überrascht und auch sehr zufrieden. Bei Bedienung der Taste öffnete sich das Tor bereits, obwohl wir noch gut 20 Meter entfernt waren. Leider hatte die Fernbedienung nach knapp einem Jahr einen technischen Defekt und eine Andere musste her. Weil es zu diesem Zeitpunkt die HM-RC-P1 schon nicht mehr zu kaufen gab, musste eine neue Alternative gefunden werden.

HomeMatic Funk-Handsender, 4 Tasten, HM-RC-4-3

Diese Fernbedienung habe wir dann verwendet, nachdem die HM-RC-P1 nicht mehr funktioniert hat. Vorteile der HM-RC-4-3 Fernbedienung ist zum einen die Batterie vom Typ Micro-Batterie (LR03/AAA). Das garantiert eine deutlich längere Laufzeit als mit den Knopfbatterie betriebene Fernbedienung. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit neben dem Garagentor noch weitere Aktoren zu bedienen, wie beispielsweise Aussenleuchte an der Haustüre. Der Universal-Handsender verfügt über 2 Tastenpaare. Geräte, Leuchten usw. können auf 2 getrennten Kanälen einfach ein- und ausgeschaltet werden, z. B. das Garagentor auf Kanal 1, die Fernbedienung der Haustürbeleuchtung auf Kanal 2. Über eine HomeMatic Zentrale sind die Einzeltasten auch mit einer Toggle-Funktion realisierbar. Diese Fernbedienung hat eigentlich auch ganz gut funktioniert. Aber mit der Reichweite waren wir nicht immer wirklich zufrieden. Diese variierte merkwürdiger Weise doch echt stark. Manchmal funktionierte sie auch im Abstand von 20 Meter. Ein anderes Mal musste man fast gegen das Garagentor fahren, um eine Reaktion zu erreichen.

HomeMatic IP Schlüsselbundfernbedienung mit 4 Tasten HmIP-KRC4

Dann kam eine baugleiche Fernbedienung aus der HomeMatic IP Serie auf den Markt, welche eine deutliche höhere Funkreichweite versprach. Ich habe mir diese als AAR-Bausatz HmIP-KRC4 gekauft. Der Zusammenbau war wirklich sehr einfach und es musste nichts gelötet werden. Folgende Vorteile vereinbart diese Fernbedienung auf sich: 4 frei konfigurierbare Tasten, zuverlässiger Betrieb bei Umgebungstemperaturen von -10 bis +55 °C ermöglicht z. B. den dauerhaften Einsatz im Pkw, Lange Batterielebensdauer durch den Einsatz einer Standard-AAA-Batterie, Glasfaserverstärktes und halogenfreies Material für optimale Stabilität und Umweltverträglichkeit, Hohe Funkreichweite bis 200 m (Freifeld). Nach den ersten Tagen im Einsatz war klar, das ist die ideale Fernbedienung für unsere Steuerung des Garagentores. Das Garagentor öffnet sich bereits aus einer Entfernung von ca. 80 Metern. Sie liegt gut in der Hand, die Tasten sind auch im Dunklen ertastbar und ist äußert robust und somit sehr geeignet für den Betrieb im Auto. In der Zwischenzeit haben wir in beiden Autos eine liegen und sind sehr zufrieden damit.

HomeMatic IP Fernbedienung mit einer Taste HmIP-RCB1

Ganz neu auf dem Markt ist die HomeMatic IP Fernbedienung HmIP-RCB1. Diese wurde von eQ-3 speziell für den Betrieb im Auto entwickelt. Sie hat auch nur eine einzige Taste, welche durch die Bauart extrem leicht ertastet werden kann. Es kann auch mittels eines Bandes an der Sonnenblende befestigt werden. Zusätzlich zu den oben aufgeführten Vorteilen der HmIP-KRC4 bietet diese Fernbedienung neben der optischen Signalisierung eine akustische Bestätigung der Schaltvorgänge. Was die Reichweite anbetrifft ist diese ebenfalls vergleichbar. Die Bauart bzw. das optische Erscheinungsbild dieser Fernbedienung ist sicherlich jedermanns Geschmack, aber das trifft ja eigentlich für fast jeden Aktor zu. Diese Fernbedienung ist aus meiner Sicht genauso gut geeignet wie unser Favorit, die HmIP-KRC4. Da ich jedoch diese bereits im Einsatz habe, erfolgte kein Umstieg.

Wichtiger Hinweis: Dieses Gerät ist exklusiv für den Betrieb an der Homematic Zentrale CCU2, der Smart Home Zentrale CCU3 oder den Funkmodulen für Raspberry Pi vorgesehen. Eine Integration in die Homematic IP Cloud-Lösung ist für die Zukunft geplant, derzeit ist der Betrieb über den Homematic IP Access Point nicht möglich.

6 Kommentare
  1. Avatar
    Mathias sagte:

    Hi, Heiko,
    das kann aber sehr lange dauern.
    ich kann mich daran erinnern, daß Werner uns Red-Node „in den nächsten Wochen“ näher bringen wollte.
    Nun es verging fast ein Jahr. Was ist passiert?
    Laß mich raten: nichts?

    Antworten
  2. Avatar
    heiko sagte:

    Das ist ein sehr interessanter Vergleich. Ich bin auch auf der Suche nach eine FB mit der ich Eingangstür und Garagentor steuern kann. Welcher Autor wurde denn für das Garagentor eingesetzt.

    Auf diesem Weg auch ein großes Dankeschön für Euren tollen Blog
    Heiko

    Antworten
    • Werner
      Werner sagte:

      Hallo Heiko,

      vielen Dank für deine anerkennenden Worte. Ich bin gerade vom Usertreffen zurück gekommen und da ich die Umsetzung der Garagentor Steuerung mit HomeMatic bereits vor über zwei Jahren realisiert habe, nutze ich, auch heute noch den folgenden Aktor: https://www.elv.de/homematic-funk-schaltaktor-4-fach-hm-lc-sw4-wm.html

      In der Zwischenzeit gibt es weitere, auch HomeMatic IP Aktoren, welche so etwa ermöglichen.

      Ich werde mal in einem separaten Artikel aufzeigen, was möglich ist.

      Grüsse
      Werner

      Antworten
  3. Avatar
    Jogi sagte:

    Aber wie bei ELV-Eigenentwicklungen leider bei zu vielen Geräten üblich, funktioniert die HmIP-RCB1 nicht mit dem Access Point … trotz „IP“

    Mit der Angabe in der Beschreibung „Eine Integration in die Homematic IP Cloud-Lösung ist für die Zukunft geplant …“ läßt ELV einen unerträglichen Spielraum!

    Antworten
    • Werner
      Werner sagte:

      Hallo Jogi,

      ich hatte es auch gelesen, aber leider im Artikel dann nicht erwähnt. Danke für deinen Hinweis. Steht jetzt zusätzlich im Artikel.

      Grüsse
      Werner

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.