Anfang April hatte ich auf einer größeren Installation folgendes Problem. Der Anwender hatte seine CCU3 neu gestartet und alle seine HomeMatic IP Thermostate HmIP-WTH-2 waren laut WebUI auf AUS gestellt bzw. wurden so angezeigt. Bei der CCU handelte es sich um eine CCU3 mit der Original Firmware von eQ-3. Es befand sich keinerlei Zusatzsoftware auf dem System. In der Zwischenzeit habe ich das auf meheren Testsystemen nachgestellt. Zum Teil mit RaspberryMatic und Original Firmware. Es ist immer das gleiche, die Thermostate stehen nach einem Neustart der Zentrale auf AUS. Was diese bedeutet und was ihr tun müsst bzw. nicht tun müsst, erkläre ich in diesem kurzen Quicktipp.

Ausgangssituation

In einer Original CCU3 Installation mit in Summe 8 HomeMatic IP Wandthermostate vom Typ HmIP-WTH-2. Nach einem geplanten Neustart der CCU3 wurden alle acht Wandthermostate in der WebUI mit dem Status AUS angezeigt. Die vorher festgelegten Einstellungen Manuell, Automatisch oder auch Soll-Temperatur waren laut Anzeige ind er WebUi nicht mehr gegeben (siehe Screenshot).

Aktionen

In einer ersten „panischen“ Reaktion hat der Anwender dann die Einstellungen über die WebUI manuell wieder auf die gewünschten Einstellungen geändert. Ich habe daraufhin die Anlage auch nochmals neu gestartet, mit dem gleichen Ergebnis. Alle HomeMatic IP Thermostate HmIP-WTH-2 wurden in der WebUI wieder mit dem Status AUS angezeigt. Das „Problem“ ist also einfach reproduzierbar.

Dabei spielt es keine Rolle, um welche Software Plattform es sich handelt (CCU3, piVCCU oder Raspberrymatic). Alle Systeme verhalten sich nach diversen Test absolut identisch.

Lösung

Nach Recherchen im Internet und Anfragen bei eQ-3 kann ich folgendes zu diesem „Problem“ feststellen. Die HomeMatic IP Thermostate HmIP-WTH-2 werden lediglich in der WebUI mit dem Status AUS dargestellt. Es sind keinerlei Aktionen erforderlich, da die 8 Aktoren nach maximal 40 Minuten alle wieder im korrekten Status in der WebUI angezeigt werden.

Es stellt sich für mich so dar, das die Thermostate erst ihr aktuellen „tatsächlichen“ Status wieder an die Zentrale melden müssen.

Ihr braucht also keine Aktionen durchführen und die Thermostate manuell neu definieren. Das „Problem“ behebt sich von selbst. Wobei ich hier nicht sicher bin, überhaupt von einem Problem zu sprechen. Auch andere Aktoren (Tür/Fensterkontakte) haben unmittelbar nach dem Neustart der CCU nicht den aktuellen Status.

Wie bereits oben beschrieben, ist die Situation leicht reproduzierbar. ihr könnt das also leicht auch selbst ausprobieren. Ich hoffe euch damit geholfen zu haben und werde in den nächsten Tagen noch einen weiteren Test durchführen und die Aktoren, während sich diese noch im Status AUS befinden, über ein Script die entsprechenden Datenpunkte auslesen. Das Ergebnis werde ich hier anfügen.

close

Melde Dich zu unserem Newsletter an!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

1 Kommentar
  1. Wolfi
    Wolfi sagte:

    Sehr guter Artikel! Das gleiche Phänomen ist mir auch schon aufgefallen. Ich wollte der Sache auch schon nachgehen. Augrund mangelnder Zeit bin ich leider nicht dazu gekommen. Vielen Dank! du bist mir zuvor gekommen. :-) und ich warte gespannt auf das Ergebnis

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.