Lange habe ich nach einer guten Lösung gesucht um meine KNX Anlage in das Apple HomeKit einbinden zu können, ohne mir die gesamte Lösung mittels ioBroker oder Node-RED selber basteln zu müssen. Die Systeme haben alle Ihren Charme aber in gewissen Angelegenheiten schätze ich es nicht alles selber übernehmen zu müssen. Das 1Home KNX Gateway hatte mich schon immer fasziniert aber der, wenn einem der Umfang nicht bewusst ist, hohe Preis hat mich immer davon abgehalten. Seit kurzem gibt es den Server nun auch über den Smartkram Webshop und ich konnte nicht widerstehen mir eine eigene Version anzuschaffen. Der große Vorteil des Gateways ist die einfache Einrichtung und der direkte Zugriff auf den Bus, ohne den Umweg über ein anderes Gateway zu gehen. Die Einrichtung ist extrem einfach und die Möglichkeiten den vollen Umfang des Weinzierl BAOS 777 Applikationsprogramms, welches jedoch in eigener 1Home Variante importiert werden muss, zu Nutzen überzeugt nicht nur die Apple HomeKit Nutzer.

In dieser Kombination kann nicht nur der eingebaute Webserver, sondern auch die Weinzierl REST-API genutzt werden. Jeder Programmierer weiß genau, für welche weiteren Zwecke man diese Schnittstelle verwenden kann und welche Grenzen damit verschwinden.

Erstinbetriebnahme des Gateways

Um auf alle Funktionen des 1Home KNX Gateways zugreifen zu können ergibt es Sinn das Applikationsprogramm auf das Gateway zu übertragen und eine physikalische Adresse zu vergeben. Zusätzlich ermöglicht euch dieser Schritt auf eine Vielzahl von zusätzlichen Möglichkeiten zugreifen zu können. In diesem Artikel werde ich die Möglichkeiten nur grob ankratzen. In weiteren Artikeln werde ich euch genauer zeigen welchen Umfang das Gateway bietet und wie ihr diese nutzen könnt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  • Zuerst sollten ihr die IP-Adresse des KNX Gateways herausfinden. Ich nutze hierfür die Software „SoftPerfekt Network Scanner“ welche einem einen schnellen Überblick über das eigene Netzwerk verschafft
  • Öffnet die IP-Adresse eures Servers in einem Browser und meldet euch mit dem Standard Nutzer(„admin“) und Passwort(„admin“) an
  • Um die physikalische Adresse in der ETS vergeben zu können, müsst ihr den Button „Programming Mode“ anklicken. Jetzt befindet sich das KNX Gateway im Programmiermodus und ihr könnt das 1Home KNX Gateway über die ETS Parametrieren
  • Im nächsten Schritt müsst ihr das Applikationsprogramm von 1Home herunterladen. Ich habe diese Datei auch in einem Forum gefunden. Ich gehe davon aus, dass seitens 1Home kein großes Interesse besteht, dass viele Nutzer dieses über die ETS einspielen. Der Link zum Download:https://www.dropbox.com/s/fcuojvtxza2yh59/KNX_IP_BAOS_777_struct_OEM_Voxior_2019-07-02_cert.knxprod?dl=0
  • Öffnet jetzt den ETS Katalog um das heruntergeladene Applikationsprogramm zu importieren. Je nach Rechenleistung kann der Vorgang ein paar Minuten in Anspruch nehmen. Im Anschluss findet ihr den Hersteller 1 Home in der linken Liste der ETS
  • In eurem Projekt könnt ihr jetzt das Applikationsprogramm auf eure Linie ziehen um so das Gateway zu programmieren und die physikalische Adresse zu vergeben

Teil 2: Eine kleine Webvisualisierung erzeugen

Für diejenigen denen die Anbindung an Google Home, Alexa oder dem Apple HomeKit nicht reichen, bietet das 1Home Gateway noch einen kleinen Bonus. Das Gateway bietet neben der Zugriffsmöglichkeit noch einen eingebaut Webserver, dessen Einrichtung komplett in der ETS vorgenommen werden kann. Wie so eine Oberfläche in der kleinsten Variante aussehen kann und wie diese eingerichtet wird, werde ich euch in den nächsten Schritten ausführlich erläutern.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  • Mit dem ausgewählten 1Home Server könnt ihr auf die Parameter zugreifen und diese bearbeiten
  • Um einen Button für eine Lichtsteuerung zu erzeugen, solltet ihr den Reiter Building anklicken. Später, falls ihr die gesamte Visualisierung erstellen möchtet werden hier die Zentralfunktionen erzeugt aber für den Anfang und zum Testen würde ich hier einmal die einzelnen Möglichkeiten ausprobieren. Ich kann euch nur empfehlen euch direkt die Namensgebung anzugewöhnen.
  • Ich habe mich für eine Schaltfunktion mit Status entschieden. Nachdem ihr eine Auswahl getroffen habt, findet ihr die Kommunikationsobjekte im gleichnamig benannten Reiter wieder
  • Jetzt müsst ihr nur noch die Kommunikationsobjekte mit euren Gruppenadressen verbinden und das Applikationsprogramm übertragen.
  • Im Anschluss wird direkt die Visualisierung geöffnet, wenn ihr euch an der Homepage eures Servers anmeldet und ihr könnt das erste Licht oder die erste Funktion schalten und bekommt direkt den Status angezeigt
  • Besonders interessant sind die Details unter dessen Punkt ihr eure Aufrufe dokumentieren oder Zeitfunktionen erstellen könnt.

Ich kann euch nur empfehlen euch alles einmal ganz genau anzusehen und die einzelnen Funktionen im Detail zu testen und euch ein paar Notizen zu machen.

Die Einrichtung für Google Home, Alex und das Apple Homekit

Für die Einrichtung müsst ihr euch auf der folgenden Seite https://my.1home.io anmelden. Hier werdet ihr Schritt für Schritt durch die Einrichtung geführt. Falls eure KNX Projektdatei vernünftig erstellt wurde und die alle notwendigen Datenpunkte enthält, greift bei der Einrichtung der Algorithmus und erstellt liest die Räume und die passenden Geräte aus.

  • Ich habe mich um so wenig wie möglich eingeben zu müssen mit meinem Amazon Account eingeloggt.
  • Im nächsten Schritt könnt ihr euren Server oder das IP Gateway auswählen. Für unser Projekt habe ich auf den KNX Button ausgewählt. Für die Gira X1 ist das ganze noch etwas einfacher, hier müsst ihr euch nur mit einem im X1 erstellten Benutzer einloggen.
  • Nachdem ihr die IP-Adresse und dem Port (3671) eingetragen habt, wird die Verbindung gestartet
  • Wählt jetzt eure KNX Projektdatei aus
  • Im Anschluss werden nun die Geräte mit den passenden Datenpunkten erkannt. Hier könnt ihr überprüfen, ob alles richtig gelaufen ist.
  • Im Anschluss werden die Räume angezeigt und die enthaltenen Funktionen
  • Die Einrichtung ist nun abgeschlossen und ihr könnt die gewünschten Dienste verbinden
  • Für das HomeKit müsst ihr nur auf Verbinden klicken und könnt anschließend in Apple Home App die Schnittstelle mit der Verbindungsnummer als neues Gerät einlesen
close

Melde Dich zu unserem Newsletter an!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.