Wer bei seiner Homematic Installation auf die App PocketControl setzt, kann sehr einfach die Push-Mitteilungsfunktion für iOS Geräte einrichten. Die Einrichtung ist aus der PocketControl App in wenigen Schritte vorgenommen. Wie Ihr dies macht und wie Ihr die Mitteilungen über die WebUI einrichten und absetzen könnt, zeige ich Euch in diesem Quicktipp! Als Voraussetzung solltet Ihr die PocketControl App bereits installiert und den Zugriff (lokal und aus dem Mobilfunknetz) aktiviert haben. Wie Ihr dies macht (z.B. per Fritz VPN) habe ich Euch schon vor einer ganze Weile beschrieben (PocketControl externer Zugriff über VPN).

Weiterlesen

Seit gestern gibt es wieder eine neue Version von RaspberryMatic unter der Versionsbezeichnung 3.45.7.20190504. Wie üblich basiert diese Version auf der aktuellen OCCU Version 3.45.7 und bietet damit alle auch in der CCU3 enthaltenen Aktualisierungen. Zusätzlich natürlich die nur in RaspberryMatic vorhandenen Neuigkeiten bzw. Fehlerbehebungen. Auch diesmal haben Jena Maus und seine Mitstreiter wieder eine Vielzahl interessanter Neuerungen implementiert, sowie existierende Fehler behoben. Diesesmal sind auch viele WebUI Neuerungen enthalten. Um euch diese Aktualisierungen und evtl. Probleme im Detail beschrieben zu können, warte ich lieber ein paar Stunden ab und analysiere den produktiven Betrieb in meiner Installation. In diesem Artikel findet ihr detaillierte Informationen und abhängig von jeweiligen Installationen bestehende Probleme. Hinweis: Wichtig ist, dass vor jedem Update erst einmal ein manueller Backup erfolgen sollte. Damit habt ihr die Möglichkeit, beim Fehlschlagen des WebUI-basierten Updates mittels einer neuen SD-Karte das aktuellste Backup einfach wieder einzuspielen.

Weiterlesen

Homebrew Sensoren / Aktoren sind eine sehr coole Sache, und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Durch eine Bibliothek, die von pa-pa für Homematic gebaut worden ist, ist es möglich eigene Homematic Geräte zu entwickeln und zusammen mit nativen Geräten an einer CCU / piVCCU / RaspberryMatic usw.. Zentrale zu betreiben. Grundlage dafür ist immer ein Arduino, der als Prozessor dient. Es gibt bereits sehr viele Programme und Beispiele. Eine große Anzahl hat Jérôme erstellt. Die Beispiele von Ihm könnt ihr bie GitHub finden. In diesem Artikel will ich Euch zeigen, wie Ihr das Problem lösen könnt, wenn Eure Projekte nicht an der CCU angelernt werden können, obwohl alles richtig verlötet und auch ein passendes Sketch im Arduino hinterlegt ist. Ein sehr häufiges Problem ist, dass die Funkmodule, die für diese Projekte benötigt werden (CC1101) nicht ganz die Frequenz von Homematic (868,3 Mhz) treffen. Die Module liegen teilweise etwas daneben und so kann keine Kommunikation zu Stande kommen. Wir haben diese Abweichung für Euch mit Hilfe eines DVB-T Sticks für Euch sichtbar gemacht. Björn hat vor geraumer Zeit einen Artikel zu DIY AIS Empfängern geschrieben. Mit dieser Software kann man aber auch die Sendefrequenzen analysieren. Anbei die Bilder.

Weiterlesen

Heute will ich Euch zeigen, wie Ihr mit AsksinPP einen eigenen 7-fach Feuchtigkeitssensor für Eure Blumen und Pflanzen bauen könnt. Dieser Sensor ist dafür bedacht, die Feuchtigkeit der Erde zu messen (Bodenfeuchtigkeitsmessung), als gute alternative zu den recht teuren Gardena Geräten. Das ganze funktioniert als generisches Homematic Gerät, sodass die Messwerte direkt in der CCU ausgewertet werden können. Mit den Werten zur Feuchtigkeit Eures Bodens kann dann ganz gezielt ein Magnetventil (Hunter, Gardena, RainBird und co.) angesteuert werden. Die Platine für die Ansteuerung werde ich Euch in einem nächsten Artikel vorstellen. Hier geht es zuerst um den Aufbau der Sensorik um die genaue Feuchtigkeit in Eurem Garten zu ermitteln.

Weiterlesen

In den vorherigen Workshops zu mediola habe ich euch den Creator Neo etwas näher gebracht. Hierzu gehörte neben der Erstinbetriebnahme, dem Erstellen einer ersten einfachen Fernbedienung auch der Upload zum entsprechenden Smartphone oder Tablet. Heute möchte ich euch einen kleinen Einblick in den Automation Manager geben.

Weiterlesen

Endlich ist es soweit! Das Gehäuse für die HB-RF-USB / HB-RF-USB-TK Platine ist verfügbar! Das Gehäuse ist aus Acryl gefertigt und in satiniert gehalten. Dadurch scheint die Status-LED vom neuen Homematic-Funkmodul sehr schön durch das Material. Wir haben lange herumexperimentiert, um Euch das Gehäuse zu einem vernünftigen Preis anzubieten. Entworfen hat das Gehäuse Alexander Reinert und die Jungs von joodelade haben es in ihrer Kölner Werkstatt gelasert! Dafür an dieser Stelle vielen Dank! Da das Gehäuse an manchen Stellen filigran ist, solltet Ihr Euch vor dem Zusammenbau bitte unbedingt! diese Anleitung durchlesen, damit das Gehäuse beim Zusammenbau nicht beschädigt wird!

Weiterlesen

Nachdem eQ-3 in den letzten Tagen eine neue Version der OCCU veröffentlicht hat, konnte Alexander Reinert auch für debmatic eine neue Firmware Version mit dem Namen 3.45.7.16 zu Verfügung stellen. Auch hier erfahren die Anwender über die WebUI Startseite das eine neue Firmware Version zum Installieren bereit steht. Den eigentlichen Update könnt ihr aber nicht über die WebUI durchführen. Wie ein Update der Firmware von debmatic durchzuführen ist, habe ich in dem Artikel „debmatic – So einfach funktioniert der Firmware Update“ beschrieben. Ich habe den Update bereits durchgeführt und es hat alles reibungslos funktioniert. Wünsche allen debmatic Testern weiterhin viel Spass damit und natürlich einen problemlosen Betrieb.

Weiterlesen

Vor kurzem habe ich euch hier eine einfache Beschattungsmöglichkeit vorgestellt, mittels welcher Homematic IP Access Point Nutzer schnell, einfach und effektiv eine Beschattung in Abhängigkeit der Raumtemperatur erreichen können. In diesem kurzen Tutorial soll es um die Umsetzung einer ähnlichen Funktion für CCU Nutzer gehen.

Weiterlesen